Wie kocht man Rippchen?

In diesem kurzen Artikel beantworten wir die Frage „Wie kocht man Rippchen?“ und besprechen, wie man Rippchen kauft, sie würzt, die Garmethoden und lehrten, wie man Rinder- und Schweinerippchen zubereitet.

Fast jeder kann ein leckeres Rippchen kochen, wenn er ein paar Tipps beachtet. Die richtige Vorbereitung ist eine der einfachsten Möglichkeiten, um ein schmackhaftes und zartes Rippchen zuzubereiten. 

Wie kocht man Rippchen?

Zuerst müssen wir wissen, wie man Rippen kauft:

Schau dir die Farbe des Fleisches genau an, sie ist immer sehr rot. Bei gereiftem Fleisch musst du nach dem Öffnen etwa 10 Minuten warten, bis es wieder seine normale Farbe angenommen hat. Überprüfe die Fasern, die zwischen dem Fett und dem Knochen vorhanden sein müssen, denn diese Fasern verleihen dem Fleisch mehr Geschmack. 

Würze die Rippe:

Das Würzen von Fleisch mit Salz, Pfeffer und Knoblauch ist die gängigste Art, einen Rippenbraten für den Ofen vorzubereiten. Zusätzliche Würzmischungen und Marinaden sind optional. Wer eine Lieblingsmarinade hat, z. B. Zitrone und Knoblauch, kann sie auch für Rippchen verwenden. 

Manche Leute, vor allem diejenigen, die den Rippenbraten grillen wollen, bevorzugen es, dem Braten eine knusprige Note zu verleihen. Beliebte Einreibungen sind solche, die Cajun-Gewürze, Rosmarin und andere frische Kräuter enthalten.

Zubereitungsmethoden:

Ein weiterer Tipp ist, die Rippchen bei der richtigen Temperatur und für die richtige Zeit zu garen. Es gibt zwei Möglichkeiten: längeres Garen bei niedriger Temperatur oder kürzeres Garen bei hoher Temperatur und anschließendes Absenken der Temperatur zum Fertiggaren. 

Weitere Tipps betreffen das Garen der Rippe bei der richtigen Temperatur und für die richtige Zeit vor dem Servieren. Die Rippchen müssen sehr leicht und kontinuierlich gebraten werden, damit sie durchbacken, ohne zu verhärten oder auszutrocknen.

Wenn du den Braten zunächst bei einer höheren Temperatur brätst, wird die Außenseite des Bratens braun.

Bei langsameren Garmethoden sollte der Braten bei einer Temperatur von 165°C (325°F) für etwa 20 Minuten pro Pfund Braten garen. 

Bräune die Außenseite des Bratens, indem du ihn in den ersten 15 bis 20 Minuten bei einer Temperatur von 235°C (450°F) garst. Für die restliche Garzeit, die etwa 15 Minuten pro Pfund Braten beträgt, sollte die Temperatur auf 165°C (325°F) gesenkt werden.

Sieh dir die Rezeptbeispiele an, um zu lernen, wie man kocht:

Rezept für im Ofen gebratene Schweinerippchen

Zutaten

  •  1 Esslöffel Knoblauch- oder Zwiebelpulver
  •  1 Teelöffel Salz
  •  ½ Tasse Balsamico-Essig

Methode der Zubereitung:

  1. Sammle die Zutaten, die du für dieses Rezept für gebratene Schweinerippchen brauchst, und schalte den Ofen auf 180ºC ein.
  2. Lege die gesäuberten Rippchen auf das gefettete Backblech und beträufle sie mit Olivenöl.
  3. Streue Knoblauch- oder Zwiebelpulver und Salz darüber. Reibe die Gewürze gut in das Fleisch ein, um den Geschmack zu erhalten.
  4. Lege die Rippchen bei 180ºC mit Ober- und Unterhitze für 1,5 bis 2 Stunden in den Ofen, oder bis sie goldgelb und zart sind und sich das Fleisch vom Knochen löst – die Ofenzeit hängt von der Höhe der Rippchen ab, es kann also mehr oder weniger Zeit dauern. 

Es ist nicht nötig, die Rippchen mit Alufolie zu bedecken. Aber wenn du möchtest, kannst du das Backblech mit Alufolie auslegen.

  1. Wenn die Rippchen fertig sind, nimm sie aus dem Ofen und beträufle sie mit dem Balsamico-Essig. Das ist ein optionaler Schritt, aber er verleiht den gebratenen Schweinerippchen einen tollen Geschmack und eine schöne Farbe. 
  2. Wenn du möchtest, kannst du eine Balsamico-Essig-Reduktion verwenden, die einen intensiveren Geschmack hat.
  3. Bringe die Rippchen wieder in den Ofen und lasse sie weitere 5-10 Minuten bei 200ºC garen oder bis der Balsamico-Essig karamellisiert ist. Serviere die im Ofen gebratenen Schweinerippchen z.B. mit Kartoffelgratin und Käse und lass es dir schmecken!

Im Ofen gebratene Rinderrippe

Zutaten

  • 3 kg fettarme Rinderrippchen
  • Knoblauch
  • Salz nach Geschmack
  • Ziegenpfeffer im August
  • Zwiebel
  • Aluminiumpapier

Methode der Zubereitung:

  1. Zerdrücke den Knoblauch zusammen mit dem Salz, dem Pfeffer und der Zwiebel und gib diese Würzung gut auf das Rippchen.
  2. Wickle die gewürzte Rippe dreimal in Alufolie ein (drei Blätter Alufolie). Lasse die Rippe mit der helleren Seite des Papiers in Kontakt und denke daran, die Ränder gut zusammenzudrücken, damit sie gut versiegelt sind.
  3. Im heißen Ofen 2 Stunden lang backen.
  4. Nach dieser Zeit entfernst du die Alufolie und lässt sie zum Bräunen im Ofen.

Tipp: Am besten schmeckt es, wenn du es am Vortag würzt.

Fazit:

In diesem kurzen Artikel haben wir die Frage „Wie kocht man Rippchen?“ beantwortet und erörtert, wie man Rippchen kauft, sie würzt und welche Zubereitungsmethoden es für Rinder- und Schweinerippchen gibt.

Referenzen:

https://www.chefkoch.de/rs/s0/rippchen+kochen/Rezepte.html
https://www.kochbar.de/rezept/370499/Schaelrippchen-wie-von-Mama.html
https://www.lecker.de/rezepte/rippchen

Was hat in diesem Beitrag gefehlt, was ihn besser gemacht hätte?

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert