Wie kocht man?

In diesem kurzen Artikel beantworten wir die Frage „Wie kocht man?“ und geben Informationen über die verschiedenen Arten des Kochens, Tipps, die man beim Kochen beachten sollte, und wie man eine Sauce kocht.

Wie kocht man?

Zum Garen bringst du das Essen auf eine Temperatur zwischen 185 und 200 Grad Fahrenheit. Bevor du das Essen kochst, überprüfe, ob das Rezept das Garen vorschreibt. 

Bringe das Essen unter den Siedepunkt und lasse es dann langsam köcheln. Für das Köcheln sollte die Hitze im Bereich von niedrig bis mittel liegen.

Stelle den Topf mit dem flüssigen Essen auf den Brenner und koche das Essen auf kleiner oder mittlerer Flamme. Geh nicht weg, wenn du das Essen auf kleiner Flamme hältst, denn du willst ja überprüfen, ob das Essen gar wird. 

Du kannst mit verschiedenen Hitzeeinstellungen experimentieren, um die Temperatur der flüssigen Lebensmittel anzupassen.

Welche Arten von Köcheln gibt es?

Es gibt zwei Arten des Kochens. Langsames Köcheln und schnelles Köcheln sind die beiden Arten.

  • Bei einem langsamen Köcheln würdest du die Bildung einiger Blasen in 1-2 Sekunden sehen.
  • Ein schnelles Köcheln ist dann zu beobachten, wenn sich schnell Blasen bilden. Es bilden sich Dampf und Blasen. Größere Blasen sind zu beobachten. Man kann es auch als sanftes Sieden bezeichnen.

Welche Tipps solltest du beim Garen von flüssigen Lebensmitteln beachten?

  • Überprüfe die Anzahl der Blasen, die aufsteigen. Das flüssige Lebensmittel köchelt nur, wenn sich kleine Blasen bilden. Simmern kann man oft beim langsamen Kochen beobachten. 
  • Überprüfe die Temperatur des Essens, um festzustellen, ob das Essen tatsächlich gekocht wird. 

Wenn die Temperatur zwischen 185 Grad Fahrenheit und 205 Grad Fahrenheit liegt, gilt sie als köchelnd. Das Köcheln kann von langsam bis schnell gehen.

  • Stelle die Hitze von niedrig auf mittel ein. Du kannst die Hitze von der mittleren Stufe aus leicht erhöhen, aber achte darauf, dass du die Hitze schnell wieder reduzierst. Denn sobald die Hitze erhöht wird, kann das Essen anfangen zu kochen.
  • Achte darauf, dass du die Soßen und Flüssigkeiten beim Köcheln gut umrührst. Du kannst einen Blick auf das Rezept werfen, um weitere Details zu erhalten. 
  • Wenn du eine neue Zutat zu dem bereits köchelnden Essen hinzufügst, muss die Hitze des Essens angepasst werden. Das liegt daran, dass sich die Kochtemperatur ändern kann.
  • Verlasse den Herd oder den Brenner in der Anfangsphase nicht, wenn das Essen köchelt, denn wenn du es vernachlässigst, kann es am Ende kochen.

Wie kocht man eine Sauce?

  • Wenn du eine Soße zubereiten möchtest, erhitzt du die flüssigen Lebensmittel zunächst auf niedriger Stufe und steigerst dann langsam die Hitze auf mittlere Stufe.
  • Schau in der Rezeptanleitung nach, wie lange du kochen musst. Du kannst die Sauce auch länger köcheln lassen, um sie zu reduzieren.

Die meisten Soßen können auch mit Bratenfett kommen, besonders bei Fleisch. Weiße Saucen sind nicht reduziert.

  • Achte darauf, dass du bei der Soße bleibst, bis sie zu köcheln beginnt. Behalte die Soße im Auge und vermeide es, ihr den Rücken zuzuwenden, während sie köchelt. Das kann dazu führen, dass die Sauce anbrennt oder überkocht.

Fazit

In diesem kurzen Artikel haben wir die Frage „Wie kocht man?“ beantwortet und Informationen über die verschiedenen Arten des Köchelns, Tipps, die man beim Köcheln beachten sollte, sowie über das Köcheln für die Zubereitung einer Sauce gegeben.

Referenz

https://www.t-online.de/leben/essen-und-trinken/id_78488002/simmern-wir-erklaeren-was-simmern-ist-und-wie-es-funktioniert.html

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.