Wie konserviert man Eukalyptus?

In diesem kurzen Artikel werden wir die Frage „Wie konserviert man Eukalyptus?“ mit einem vollständigen Leitfaden beantworten, der alles enthält, was du für die Konservierung dieser Pflanze wissen musst.

Eukalyptus ist ein üppiger, duftender Strauch, der für Sträuße, Kränze und andere Dekorationen verwendet werden kann. Wir haben diesen Leitfaden in 3 Teile geteilt, damit du lernst, das Beste aus ihm herauszuholen und ihn noch länger haltbar zu machen.

Teil 1: Ernten

  • Schneide einen Zweig des Eukalyptus ab. Wenn der Eukalyptus in seiner Blütezeit ist, ernte ihn. Ernte die Zweige in ihrem gesündesten Stadium, um nur die größten Eukalyptusbäume zu erhalten. So sparst du Zeit und Arbeit, wenn du die Äste später schneiden musst.
  • Da es über 700 verschiedene Arten von Eukalyptusbäumen und -pflanzen gibt, kann es schwierig sein zu bestimmen, welche Zweige am gesündesten sind. Es ist unmöglich, die Eigenschaften aller Eukalyptusarten zu verallgemeinern.
  • Eine Art, E. dundasii, hat zum Beispiel ihr ganzes Leben lang leuchtend grüne Blätter. Eine andere (E. caesia) hat nur in jungen Jahren leuchtend grüne Blätter. Bestimme die Eukalyptusart, die du retten willst, und sieh in einem Botanikhandbuch nach, wie die Art früher aussah.
  • Um den besten Zeitpunkt für die Ernte zu bestimmen, solltest du deinen gesunden Menschenverstand und deinen persönlichen Geschmack einsetzen. Wenn du Eukalyptuspflanzen erntest, solltest du es vermeiden, sie zu ernten, wenn sie nass sind. Es ist keine gute Idee, die Pflanzen kurz nach einem Regen oder am frühen Morgen zu ernten, wenn sie noch taufeucht sind.
  • Ernten Sie den Eukalyptus möglichst nach einigen Tagen trockenen Wetters. Das Ernten feuchter Pflanzen fördert das Schimmelwachstum und erschwert die Zirkulation des konservierenden Glycerins (wir werden noch darüber sprechen).
  • Pflanzen, die beschädigt wurden, sollten nicht geerntet werden. Vermeide Eukalyptuspflanzen, die braune oder hängende Blüten haben. Eukalyptusblüten sind in der Regel weiß, rosa oder rot gefärbt. Die Blätter eines gesunden Eukalyptusbaums sollten gleichmäßig grün und frei von Löchern sein.

Teil 2: Die Behandlung der Eukalyptuspflanze.

  1. Stelle eine Lösung für die Langzeitlagerung her: ein Teil Glyzerin und zwei Teile Wasser, um Eukalyptus zu konservieren. Glyzerin findest du in Kunst- und Bastelläden sowie in großen Kaufhäusern.
  2. Bringe die Mischung zum Kochen.
  3. Lege den Eukalyptus in die Konservierungslösung.
  4. Gieße die Glycerin-Wasser-Lösung in einen stabilen Topf mit breitem Boden, sobald sie fertig ist.
  5. Tauche das abgeschnittene Ende der Eukalyptuszweige in die Vase ein. Die Flüssigkeit sollte etwa 8 cm vom Eukalyptusstamm entfernt sein.
  6. Schneide die Stängelansätze deiner Eukalyptuszweige ein wenig ab oder hämmere sie ein- oder zweimal, damit sie die Konservierungslösung schneller aufnehmen können.
  7. Sorge für ein kühles Klima für deine Eukalyptuszweige. Stelle den Eukalyptustopf an einen Ort mit mäßiger Luftfeuchtigkeit und einer Temperatur zwischen 16 und 24 Grad Celsius.
  8. Während die Zweige die Konservierungslösung aufsaugen, solltest du sie vor direkter Sonneneinstrahlung schützen.
  9. Gib bei Bedarf mehr Flüssigkeit in den Topf, denn mit der Zeit verdunstet etwas davon.

Teil 3: Das Verfahren abschließen

  1. Gib der Eukalyptuspflanze genügend Zeit, um die Lösung aufzunehmen. Die Eukalyptuszweige werden höchstwahrscheinlich vier Wochen lang in der Konservierungslösung aufbewahrt.

Je nach Größe der Zweige kann es jedoch zwischen drei Tagen und sechs Wochen dauern, bis die Eukalyptuszweige das gesamte Glyzerin aufgenommen haben. In größeren Zweigen wird das Glyzerin langsamer aufgenommen als in kleineren Zweigen.

  1. Halte Ausschau nach Blättern, die schwarz oder goldfarben sind. Es dauert einige Zeit, bis die Eukalyptuszweige die Lösung aufgenommen haben, nachdem sie in eine gute Position gebracht worden sind. Je nach Art haben sich die Pflanzen, die aus der Glyzerinlösung genommen werden können, schwarz oder goldfarben verfärbt.

Wenn alle Blätter eine andere Farbe angenommen haben, ist die Pflanze bereit, entfernt zu werden. Manche Eukalyptuspflanzen werden nicht schwarz oder golden, je nach Art. Entferne die Zweige des Eukalyptus aus der Vase.

  1. Schneide die Stängel von den Zweigen, bis die Konservierungslösung vollständig bedeckt ist.
  2. Wische alle Flüssigkeitsreste an den Stielen weg.
  3. Kühle die Konservierungslösung für die Wiederverwendung, wenn du vorhast, bald mehr Eukalyptus oder andere Pflanzen zu konservieren. Ansonsten wirf sie weg.
  4. Die Eukalyptuspflanze sollte getrocknet werden. Stelle die Eukalyptuszweige an einen warmen, sonnigen, trockenen Ort mit ausreichend Luftzufuhr.
  5. Hänge die Eukalyptuszweige nach drei bis fünf Tagen kopfüber an den Stängeln an einem warmen, trockenen und dunklen Ort auf. Deine Eukalyptuspflanzen sollten in zwei bis drei Wochen einsatzbereit sein. Wenn du die Eukalyptuszweige nicht sofort verwenden willst, bewahre sie trocken, kühl und dunkel auf.

Fazit:

In diesem kurzen Artikel haben wir die Frage „Wie konserviert man Eukalyptus?“ mit einem vollständigen Leitfaden beantwortet, der alles enthält, was du für die Konservierung dieser Pflanze wissen musst.

Referenzen:

https://de.wikihow.com/Eukalyptuszweige-konservieren
https://www.minotauromaquia.com/blog/growing-trees-and-shrubs/2018-05-06-how-to-preserve-eucalyptus-10-steps-with-pictures.html

Was hat in diesem Beitrag gefehlt, was ihn besser gemacht hätte?

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.