Wie konserviert man gelbe Bohnen?

In diesem kurzen Leitfaden beantworten wir die Frage „Wie konserviert man gelbe Bohnen?“ mit einer eingehenden Analyse der Konservierung gelber Bohnen. Außerdem werden wir verschiedene Methoden zur Konservierung von gelben Bohnen besprechen.

Wie konserviert man gelbe Bohnen?

Die Bohnen werden zunächst etwa drei Minuten in Salzwasser gekocht, dann mit einer Schöpfkelle herausgenommen und zum Abschrecken in eine Schüssel mit kaltem Wasser gegeben. Kalte und gut abgetropfte Bohnen werden portionsweise in Gefrierboxen oder -beutel gepackt und eingefroren.

Wie konserviert man gelbe Bohnen in der Dose?

Methode zum Einmachen von gelben Bohnen:

  • Wasche die gelben Wachsbohnen, wechsle das Wasser, wasche die Bohnen erneut und spüle sie ein letztes Mal unter fließendem Wasser aus dem Wasserhahn ab, während du sie aus dem Waschbecken hebst.
  • Kappe sie, um die Stängel zu entfernen; du brauchst sie nicht zu beschneiden.
  • Lasse sie ganz oder hacke oder breche sie in 2 bis 3 cm lange Stücke oder in die Länge, die du möchtest.

Für die heiße Packung: 

  • In einen großen Topf mit Wasser geben, zum Kochen bringen und 5 Minuten lang kochen lassen.

Für die Rohpackung: 

  • überspringe diesen Schritt des Blanchierens.
  • In Halbliter- oder 1-Liter-Gläser abfüllen. 
  • Packe es fester ein, wenn du eine Rohpackung machst.
  • Lasse 3 cm (1 Zoll) Freiraum.
  • Füge pro Glas eine Prise Salz oder eine nicht bittere, nicht trübende Salzsub hinzu.
  • Fülle mit sauberem, kochendem Wasser (z.B. aus einem Wasserkocher) auf, wobei du den Luftraum einhalten musst.
  • Entlüften, Luftraum anpassen.
  • Wische die Ränder der Gläser ab.
  • Setze die Deckel auf.

Wie konservierst du gelbe Bohnen durch Blanchieren und Nicht-Blanchieren?

Konservieren ohne Blanchieren:

Die Konservierung von rohen oder unblanchierten gelben Wachsbohnen oder anderen genannten Bohnen ist relativ einfach.

Als erstes musst du die Enden einer Bohne abknicken. Wenn du die Enden abknickst, ziehe in Richtung der Schote, damit du die Fäden entfernen kannst. 

Dann wasche die Schoten und lass sie abtropfen. Verpacke sie in Plastikbeutel und lege sie direkt in den Gefrierschrank. Du kannst gelbe Wachsbohnen, ohne sie zu blanchieren, etwa 8 Monate bis ein Jahr lang aufbewahren. Am besten klebst du ein Etikett mit einem Datum auf die Aufbewahrungsbeutel, damit du leicht erkennen kannst, wann die 8 Monate vorbei sind.

Konservieren mit Blanchieren:

Das Blanchieren vor dem Einfrieren ist eine der bekanntesten Methoden. Du kannst gelbe Wachsbohnen auch ohne Blanchieren problemlos einfrieren, aber sei dir bewusst, dass sie, wenn du sie vor dem Einfrieren blanchierst, besser einfrieren und länger im Gefrierschrank halten als rohe gelbe Wachsbohnen.

Das Blanchieren von gelben Wachsbohnen ist ganz einfach. 

  • Beginne damit, die Enden abzuschneiden und ziehe die Fäden heraus. Das ist am besten, weil du sonst die Textur der Bohnen nicht magst, wenn sie gekocht werden.
  • Schneide sie dann in drei Teile und wasche sie gründlich mit kaltem Wasser.
  • Koche einen großen Topf mit Wasser, setze ein Sieb ein, wenn du eins hast, oder benutze einfach einen Schaumlöffel, um die Bohnen aus dem kochenden Wasser zu holen.
  • Dann gib eine Handvoll gelber Wachsbohnen in kochendes Wasser und lass sie 3 Minuten lang kochen. Arbeite schubweise, denn wenn du zu viele Bohnen auf einmal hineinlegst, hört das Wasser auf zu kochen und du bekommst keinen richtigen Blanchiereffekt.
  • Nach 3 Minuten nimmst du die gelben Wachsbohnen aus dem kochenden Wasser und lässt sie abtropfen. Der wichtigste Schritt ist, den Kochvorgang zu stoppen. Du stoppst den Kochvorgang, indem du sie sofort abkühlst.
  • Du kannst sie abkühlen, indem du sie in einen großen Behälter mit Eis legst oder einfach kaltes Wasser über sie laufen lässt, bis sie ganz kalt sind.

Welche Vorteile hat es, gelbe Bohnen nach dem Blanchieren zu konservieren?

Wie andere Gemüsesorten und Früchte enthalten gelbe Wachsbohnen Enzyme, Bakterien und andere Mikroorganismen, die mit der Zeit beginnen, die Bohne zu zersetzen und ihren Geschmack, ihre Farbe und ihre Beschaffenheit zu verändern.

Wenn gelbe Wachsbohnen blanchiert werden, entweder mit Wasser, Dampf oder in der Mikrowelle, stoppt dieser Teilkochvorgang die Wirkung des Enzyms und tötet Mikroorganismen ab. Blanchierte gelbe Wachsbohnen lassen sich besser einfrieren und halten sich länger im Gefrierschrank als rohe gelbe Wachsbohnen. 

Blanchierte oder teilweise gekochte gelbe Wachsbohnen oder grüne Bohnen behalten ihre Qualität etwa ein Jahr lang im Gefrierschrank. Wenn du das Glück hast, einen Vakuumierer zu besitzen, kannst du sie sogar länger als 12 Monate einfrieren. Wie bei anderem tiefgefrorenen Gemüse und Fleisch kann ihre Konsistenz nach einem längeren Zeitraum leicht beeinträchtigt werden.

Wie werden Bohnen konserviert?

Das Einfrieren ist eine bewährte Methode, um Bohnen wie Buschbohnen oder Stangenbohnen nach der Ernte zu lagern, damit sie länger haltbar sind. Die andere Methode zur Konservierung von Bohnen ist das Einmachen. Beim Einmachen werden die Hülsenfrüchte nach einem Rezept zubereitet, in saubere Einmachgläser gefüllt, auf dem Herd oder im Ofen erhitzt und dann wieder abgekühlt.

Fazit:

In diesem kurzen Leitfaden beantworten wir die Frage „Wie konserviert man gelbe Bohnen?“ mit einer eingehenden Analyse der Konservierung gelber Bohnen. Außerdem werden wir verschiedene Methoden zur Konservierung von gelben Bohnen besprechen.

Zitate:

https://www.mein-schoener-garten.de/lifestyle/essen-trinken/bohnen-einkochen-40816
https://www.chefkoch.de/rs/s0/gelbe+bohnen+haltbarmachen/Rezepte.html

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.