Wie konserviert man Hortensien?

In diesem kurzen Artikel beantworten wir die Frage „Wie konserviert man Hortensien?“ und erklären, warum Hortensien nicht gegessen werden sollten

Wie konserviert man Hortensien?

Hortensien sind Frühjahrsblüher, die viel Licht benötigen. Stelle sie während der Nacht an einen kühlen Ort und vermeide es, sie zu hohen Temperaturen auszusetzen, da sie das nicht aushalten kann. Befolge diese Schritte für die Pflege von Hortensien:

  1. Es ist wichtig, sie immer kühl zu halten, also gieße sie in der heißesten Jahreszeit jeden Tag, aber übergieße sie nicht, damit sie nicht verfaulen, und vermeide es, den Boden ständig feucht zu halten.
  2. Hortensien verwelken natürlich, wenn sie durstig sind, aber wenn du sie regelmäßig gießt, werden sie gut gedeihen.
  3. Hortensien verwelken natürlich, wenn sie dehydriert sind, aber wenn du deine Hortensie regelmäßig gießt, riskierst du eine Überwässerung. Ob du es glaubst oder nicht, es gibt eine Grenze, wie viel Wasser du trinken kannst, also übertreibe es nicht.
  4. Hortensien können hydratisiert werden, indem du die Blütenblätter mit Wasser besprühst oder sie für ein paar Minuten in eine Schüssel mit Wasser tauchst.
  5. Wechsle das Wasser in der Vase mindestens einmal am Tag, denn frisches Wasser hält die Blumen hydratisiert und verhindert, dass sie herunterhängen.
  6. Schneide die Stämme schräg ein. Ein schräger Schnitt hilft, die Enden der Ruten zu schützen und erhöht gleichzeitig die Wasseraufnahme.

Konservierung von Hortensien durch Austrocknung:

Befolge die folgenden Schritte:

  1. In erster Linie werden frische Hortensien benötigt, um sie später trocknen zu können, denn anders geht es nicht. Dafür können wir entweder einen Strauß dieser Blumen kaufen oder sie zu Hause selbst anbauen.
  2. Schneide die Hortensien gegen Ende des Sommers zum Trocknen zurück, besonders an einem trockenen und warmen Tag nach der Mittagszeit. Es ist keine gute Idee, dies zu tun, wenn die Pflanze in voller Blüte steht; stattdessen sollten wir Blüten auswählen, die beginnen, an der Pflanze zu trocknen.
  3. Schneide die Hortensien so weit wie möglich am langen Stiel ab und entferne die Blätter. Du solltest sie auch einzeln abtrennen, damit die Blüten schneller trocknen.
  4. Um Hortensien vor dem Ausbleichen zu bewahren, besteht eine der traditionellen Methoden des Trocknens darin, sie kopfüber an einem trockenen, belüfteten Ort aufzuhängen, der auch von der Sonne beschattet wird.
  5. Nach drei Wochen kannst du die Hortensien entfernen und prüfen, ob sie vollständig getrocknet sind. So kannst du sie jetzt überall dort aufstellen, wo du dein Zuhause dekorieren möchtest, und gleichzeitig die Lebensdauer deiner Hortensien verlängern.
  6. Wasser ist eine weitere Methode, um Hortensien zu trocknen; sie mag zunächst ungewöhnlich erscheinen, aber du wirst sehen, wie sie funktioniert.
  7. Wähle zunächst die Hortensien aus, die du trocknen möchtest, entferne alle verblassenden Blütenblätter und schneide die Blütenstiele auf die gewünschte Länge.
  8. Wähle eine Vase oder einen Behälter für die Hortensien und fülle sie mit Wasser, bis die Stängel zur Hälfte unter Wasser stehen. Du solltest die Vase oder das Gefäß jetzt vor direkter Sonneneinstrahlung schützen und kein zusätzliches Wasser einfüllen.
  9. Wenn das Wasser verdunstet, trocknen die Blüten nach und nach aus; das kann ein bis zwei Wochen dauern.
  10. Wenn die Hortensien vollständig getrocknet sind, kannst du sie entweder herausnehmen und in einer Plastiktüte aufbewahren oder du kannst sie zur Dekoration deines Hauses verwenden, indem du sie in eine Vase oder einen anderen Behälter stellst.

Kann ich Hortensien essen?

Nein, iss niemals Hortensien. Wenn sie verschluckt oder als Rauch eingeatmet werden, können Hortensien extrem giftig sein (es gibt Leute, die Hortensien als Ersatz für Marihuana verwenden und sie in Joints rauchen, obwohl die ganze Pflanze giftig ist, besteht die größte Gefahr beim Rauchen der Stängel und Blätter).

Das Glykosid ist die Hauptchemikalie in der Hortensie, die für ihre Giftigkeit verantwortlich ist und sich in Zyanid (ein sehr schweres Gift) umwandeln kann, sobald es den Magen erreicht.

Das Hortensienglykosid führt bei Einnahme großer Mengen zu Durchfall, Erbrechen, Kopfschmerzen, schweren Bauchbeschwerden, Krämpfen und Muskelschwäche, die schließlich zu Koma und Tod führen.

Ein Besuch im Krankenhaus ist so schnell wie möglich erforderlich, um die Vergiftung zu bestätigen und mit der Behandlung und Überwachung der Symptome zu beginnen. Der Verzehr von Hortensien kann dich krank machen und zu schweren gesundheitlichen Problemen führen, auch wenn sie scheinbar völlig ungefährlich sind.

Um weitere katastrophale Probleme zu vermeiden, ist es wichtig, alles über Pflanzen zu wissen, die ins Haus gebracht werden, besonders wenn Kinder oder Haustiere in der Nähe sind. Wenn der Verdacht auf eine Pflanzenvergiftung besteht, solltest du keine Sekunde warten, bis du einen Facharzt aufsuchst.

Fazit:

In diesem kurzen Artikel haben wir die Frage „Wie konserviert man Hortensien?“ beantwortet und erklärt, warum Hortensien nicht gegessen werden sollten

Referenzen:

https://www.mein-schoener-garten.de/lifestyle/deko/hortensien-trocknen-35966#:~:text=Schneiden%20Sie%20die%20St%C3%A4ngel%20der,erhalten%20und%20konserviert%20die%20Bl%C3%BCten.

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.