Wie konserviert man Pilze?

In diesem kurzen Artikel geben wir eine Antwort auf die Frage „Wie konserviert man Pilze?“ und Informationen zur Lagerung von Pilzen im Kühlschrank.

Wie konserviert man Pilze?

Die effektivste Methode, Pilze zu konservieren, ist, sie zu trocknen. Du kannst Pilze länger aufbewahren, wenn du sie trocknest, anstatt sie sofort nach dem Pflücken zu verbrauchen, was Zeit und Geld spart. Wenn du im Herbst eine große Ausbeute an Pilzen hast, die du selbst gezüchtet hast, oder wenn du auf der Suche nach Pilzen einen großen Schwarm von Pilzen findest, kannst du diese Pilze trocknen und für den Winter aufbewahren.

 Wenn du eine große Anzahl von Pilzen hast, ist das Trocknen eine gute Möglichkeit, die du in Betracht ziehen solltest. Die Trocknungsmethode ist ganz einfach: Lege die Pilze zum Trocknen in die Sonne oder trockne sie über Nacht bei einer Temperatur von etwa 115-120 Grad Celsius. Wenn sie ein wenig knusprig geworden sind, wie ein Chip, haben sie ihre maximale Trockenkapazität erreicht.

Was ist die effektivste Methode, um Pilze im Kühlschrank zu lagern?

Es ist keine gute Idee, Pilze im Gemüsefach aufzubewahren, weil die Umgebung dort zu feucht ist. Pilze haben die schwammartige Fähigkeit, die Geschmäcker und Aromen benachbarter Speisen aufzusaugen.

Achte darauf, dass du nichts anderes auf die Pilze legst, während du arbeitest. Zerquetschte oder beschädigte Pilze sind nicht nur unansehnlich, sondern halten sich auch nicht lange im Kühlschrank.

Manche Pilze halten sich im Kühlschrank besser als andere, und manche Pilze sind überhaupt nicht gut. Am besten kaufst du deine Pilze so kurz vor dem Zeitpunkt, an dem du sie verbrauchen willst, um Geld zu sparen und Lebensmittelverschwendung zu vermeiden.

Wenn du Pilze länger als eine Woche aufbewahren musst, ist das Einfrieren oder Trocknen eine gute Option.

Wie lange musst du Pilze einfrieren, bevor du sie essen kannst?

Pilze können über einen längeren Zeitraum im Gefrierschrank gelagert werden, am besten aber so schnell wie möglich nach der Ernte. Um einen Verderb zu vermeiden, sollten Pilze erst eingefroren werden, wenn sie im Kühlschrank zu verderben beginnen.

 Wenn du eine große Anzahl von Pilzen hast, ist es eine gute Idee, einige für den sofortigen Verzehr und andere für die spätere Verwendung zu trennen. Überlege dir, wie viele du in der nächsten Woche verbrauchen wirst, damit du den Rest in einem Eiswürfelbehälter lagern kannst.

Pilze müssen erst vorbereitet werden, bevor sie zur Lagerung eingefroren werden können. Dieser Schritt verhindert, dass sich die Enzymaktivität fortsetzt, also darfst du ihn nicht auslassen!

Wie verwendet man Pilze?

Hier sind einige Ideen, was du mit deinen Pilzen machen kannst, bevor sie schlecht werden und dein Essen ruinieren. Du kannst sie für eine Vielzahl von Gerichten verwenden, z. B. für Pasta, Pizza, Suppe und Burger, die du mit Belägen deiner Wahl belegen kannst. In Butter gebratene Champignons sind auch eine köstliche Ergänzung zu Steak. Wenn du einen kurzen Blick in deine Kochbücher wirfst, wirst du einige Gerichte entdecken, die von Pilzen profitieren würden.

Im Folgenden findest du weitere Blogs, die dich interessieren könnten: 

Wie lange muss man getrocknete Steinpilze einweichen?

Wie kocht man Pilze?

Wie schneidet man Pilze?

Fazit

In diesem kurzen Artikel haben wir eine Antwort auf die Frage „Wie konserviert man Pilze?“ und Informationen zur Lagerung von Pilzen im Kühlschrank gegeben.

Referenz

https://filiale.kaufland.de/highlights/magazin/trends/saisonal-kochen/pilze-konservieren.html#:~:text=Kleine%20Pilze%20kann%20man%20am,kochendes%20Wasser%20geben%20und%20durchgaren.

https://www.nachhaltigleben.ch/food/pilze-haltbar-machen-tipps-zum-einfrieren-trocknen-einlegen-3050

https://www.123pilzsuche.de/daten/details/Haltbar.htm

Was hat in diesem Beitrag gefehlt, was ihn besser gemacht hätte?

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.