Wie lagert man Baiser?

In diesem kurzen Leitfaden beantworten wir die Frage „Wie lagert man Baiser?“ mit einer eingehenden Analyse der möglichen Lagerungsbedingungen und -methoden für Baiser. Außerdem zeigen wir dir die verschiedenen Möglichkeiten, Baiser zu lagern, und das Rezept für eine Baisertorte.

Wie lagert man Baiser?

Die Baisers werden im Kühlschrank etwa 2 bis 4 Wochen aufbewahrt, nachdem sie in die Blechdose gegeben wurden. Anstelle von Blechdosen kannst du auch Plastikdosen mit luftdichten Deckeln, Gefrierbeutel, die mit einem Vakuumierer versiegelt wurden, und andere luftdichte Behälter verwenden.

Verschiedene Möglichkeiten, die Baisertorte zu lagern:

Die Baisertorte ist einer der beliebtesten Bestandteile von Partys und Abendessen. Diese Kuchen müssen richtig gelagert werden, denn sie sind leicht verderblich und können bei falscher Temperatur leicht verlaufen oder nass werden. In diesem Zusammenhang gibt es einige hilfreiche Methoden, um die Kuchen richtig zu lagern:

Für kurze Zeit in den Kühlschrank stellen:

  • Lege die Kuchen nach dem Backen sofort auf ein Abkühlgitter, damit die Luft gut auf den Oberflächen der Kuchen zirkulieren und die Kuchen leicht abkühlen können.
  • Nun stellst du die Kuchen für etwa 3 bis 6 Stunden in den Kühlschrank, ohne sie abzudecken.
  • Wenn du den Kuchen im Kühlschrank aufbewahren willst, solltest du ihn nicht in Plastikfolie einwickeln, da sonst die Feuchtigkeit aus dem Kuchen entweicht und die Konsistenz zerstört werden kann.
  • Mindestens drei Stunden nachdem du den Kuchen in den Kühlschrank gestellt hast, schneide ihn mit einem Messer an und serviere ihn so schnell wie möglich.
  • Vermeide es, den Kuchen länger als 2 Stunden bei Raumtemperatur stehen zu lassen, da er sonst von Bakterien befallen werden kann, indem er günstige Bedingungen für sie schafft.

Im Kühlschrank für eine lange Zeit:

  • Die Baisertörtchen können länger im Kühlschrank aufbewahrt werden, wenn du sie in Plastikfolie eingewickelt in den Kühlschrank stellst.
  • Dazu nimmst du eine Plastikfolie und legst sie in Form eines Dreiecks auf die Außenseite des Kuchens.
  • Halte die Plastikfolie mit Hilfe von Zahnstochern fest. 3 bis 5 Zahnstocher reichen völlig aus.
  • Stelle die Kuchen nun in den Kühlschrank. Mit dieser Methode kannst du die Kuchen fast 3 Tage lang aufbewahren. Achte darauf, dass die Kuchen nicht übereinander gestapelt werden, damit die Qualität des Kuchens nicht leidet.

Hebe die Baisers auf:

  • Bereite das Baiser zu, während der Kuchen im Ofen ist und verteile es 10 Minuten, nachdem du den Kuchen aus dem Ofen genommen hast, auf dem Kuchen.
  • Drücke die Ränder des Baisers an, um sicherzustellen, dass er die Kruste des Kuchens vollständig berührt.
  • Nun backst du den Kuchen etwa 2 bis 3 Minuten, damit das Baiser leicht kocht.
  • Auf diese Weise wird das Baiser nicht so leicht zerstört oder verfault, wenn es bei Zimmertemperatur steht.

Tipps, die du bei der Lagerung des Baisers beachten solltest:

  • Die Baisers können mit der Kochfackel einen hellen Farbton bekommen. Schalte den Brenner ein und fahre mit ihm über die Baisers.
  • Vermeide es, das Baiser zu berühren, da die Wärme deiner Haut den Zucker im Baiser zum Schmelzen bringen kann.
  • Die flüssige Baisermasse kann auch nach der Lagerung noch gegessen werden.

Rezept für die Herstellung von Baisertorte:

  • Nimm 120 g Zucker, 3 Eiweiß, eine Prise Salz, 1 Esslöffel Speisestärke und 60 g Puderzucker.
  • Nimm das Eiweiß in eine Schüssel und schlage es mit einer Gabel oder einem Stabmixer kräftig auf.
  • Siebe den Puderzucker, um unerwünschte Partikel aus dem Zucker zu entfernen.
  • Gib den Puderzucker, das Salz und die Maisstärke zu dem Ei und verrühre die Zutaten miteinander.
  • Jetzt erhältst du einen dicken Teig. Gieße diesen Teig sofort in den Spritzbeutel, um zu verhindern, dass das Baiser in sich zusammenfällt.
  • Drehe den Spritzbeutel zusammen und verteile die Mischung auf dem Obstkuchen.
  • Erhitze nun das Baiser zusammen mit dem Kuchen im Ofen bei etwa 250 Grad Celsius für nur 2 Minuten, damit es eine braune Farbe bekommt.
  • Nimm den Kuchen aus dem Ofen und lass ihn auf einem Kuchengitter abkühlen.
  • Sobald die Temperatur der Raumtemperatur entspricht, kannst du sie entweder für kürzere oder längere Zeit im Kühlschrank aufbewahren.

Baiser ist eine der beliebtesten Garnierungen in der Backwarenindustrie und enthält aufgrund der enthaltenen Eier auch eine kleine Menge an Nährstoffen. Hier kannst du dich über die Nährwertangaben von Baiser informieren.

Fazit:

In diesem kurzen Leitfaden haben wir die Frage „Wie lagert man Baiser?“ mit einer eingehenden Analyse der möglichen Bedingungen für die Lagerung von Baiser beantwortet. Außerdem haben wir besprochen, welche verschiedenen Möglichkeiten es gibt, Baiser zu lagern, und welches Rezept es für die Herstellung von Baisertorten gibt.

Zitate:

https://www.helpster.de/haltbarkeit-von-baiser-die-koestlichkeit-richtig-aufbewahren-und-ein-rezept_107305
https://de.wikihow.com/Zitronen-Baiser-Kuchen-aufbewahren
https://www.essen-und-trinken.de/rezepte/83072-rzpt-baiser-fuer-obstkuchen-grundrezept
https://eatsmarter.de/lexikon/warenkunde/suesses/baiser

Was hat in diesem Beitrag gefehlt, was ihn besser gemacht hätte?

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.