Wie lang ist die Kochzeit für Zucchini?

In diesem kurzen Artikel beantworten wir die Frage „Wie lange muss man Zucchini kochen?“ und zeigen dir Rezepte für Zucchini, die auf verschiedene Arten zubereitet werden.

Wie lang ist die Kochzeit für Zucchini?

Im Folgenden findest du die Kochzeiten für Zucchini, wenn sie nach verschiedenen Methoden gekocht werden:

  • Kochen: 15 bis 20 Minuten
  • Dämpfen: 20 bis 25 Minuten
  • Auf Druck: 3 bis 4 Minuten
  • Im Ofen: 20 Minuten

Rezepte mit Zucchini, die nach verschiedenen Methoden zubereitet werden:

Gefüllte Zucchini

Zutaten:

  • 3 große, sehr feste Zucchinis (900 g)
  • 1 Esslöffel Öl
  • 400 g Hackfleisch
  • 3 gehackte Knoblauchzehen
  • 1 mittelgroße Tomate, gehackt
  • 1 geschlagenes Ei
  • 2 Prisen Salz
  • 4 Esslöffel geriebener Parmesankäse

Methode der Zubereitung:

  1. Halbiere die Zucchini der Länge nach und entferne mit einem Löffel das Fruchtfleisch, schneide es in Stücke und stelle es beiseite.
  2. Gib das Öl in eine Pfanne und erhitze es bei starker Hitze. 
  3. Das Hackfleisch hinzugeben und 7 Minuten lang anbraten, oder bis es vollständig die Farbe wechselt. 
  4. Füge den Knoblauch hinzu und brate ihn 1 Minute lang an. Die Tomate, das reservierte Zucchinimark, das Ei und 1 Prise Salz dazugeben und bei niedriger Hitze und offenem Topf 20 Minuten lang kochen, bis die Masse trocken ist, dabei gelegentlich umrühren.
  5. Lege die Zucchini auf ein großes Backblech, bestreue die Oberfläche mit dem restlichen Salz und fülle sie mit dem Rindereintopf. 
  6. Verteile den geriebenen Käse auf der Oberfläche, decke sie mit Alufolie ab und bringe sie für 20 Minuten in den auf 180 Grad vorgeheizten Ofen. 
  7. Entferne die Alufolie und gib sie für weitere 10 Minuten in den Ofen, bis sie goldgelb sind.
  8. Aus dem Ofen nehmen und sofort servieren.

Italienisches Zucchini-Risotto

Zutaten:

  • 1 mittlere Knoblauchzehe
  • 1 mittelgroße gehackte Zwiebel
  • 2 mittelgroße Zucchinis
  • 2 Tassen weißen Reis guter Qualität
  • 1/2 Tasse trockener Weißwein
  • 2 Teelöffel Olivenöl
  • 1 Esslöffel Butter
  • 1 Gemüsebrühe, aufgelöst in einer Tasse kochendem Wasser
  • 2 Esslöffel frisch geriebener Parmesan
  • 3 Tassen kochendes Wasser
  • Salz und schwarzer Pfeffer nach Geschmack
  • 2 Esslöffel Petersilie und Schnittlauch

Methode der Zubereitung:

  1. Gib das Olivenöl in die Pfanne, brate den bereits gehackten Knoblauch zusammen mit der gehackten Zwiebel an und lass ihn leicht bräunen.
  2. Dann die in nicht zu kleine Würfel geschnittene Zucchini dazugeben, ohne sie zu kochen und dann den gewaschenen und abgetropften Reis hinzufügen.
  3. Die Gemüsebrühe und das restliche kochende Wasser unter ständigem Rühren hinzufügen.
  4. Füge Salz, Pfeffer und Weißwein hinzu, rühre weiter und koste den Reis, um zu sehen, ob er gekocht ist.
  5. Der Reis muss weich und al dente sein. Wenn er dieses Stadium erreicht hat, ist es an der Zeit, die Butter, den geriebenen Käse und schließlich die Petersilie und den Schnittlauch hinzuzufügen.
  6. Sofort servieren.

Makkaroni mit Zucchini, Petersilie und Kapern

Zutaten:

  • 2 Tassen Orecchiette (oder andere kurze Nudeln aus Hartkorn)
  • 2 Zucchinis
  • 2 Esslöffel Kapern
  • ⅓ Tasse schwarze Oliven
  • ½ Tasse Petersilienblätter
  • 2 Knoblauchzehen
  • Schale und Saft von 1 Zitrone
  • Olivenöl nach Geschmack
  • Salz und frisch gemahlener Pfeffer nach Geschmack
  • Petersilienblätter nach Geschmack zum Garnieren

Methode der Zubereitung:

  1. Stelle einen mittelgroßen Topf mit Wasser auf hohe Hitze. Wenn es kocht, mische 1 Esslöffel Salz und die Nudeln. 
  2. Lass ihn die auf der Packung angegebene Zeit kochen, bis er bissfest ist. Bereite in der Zwischenzeit die anderen Zutaten vor.
  3. Schneide die Oliven in Scheiben und entferne die Kerne. Wasche, trockne und hacke die Petersilienblätter fein. 
  4. Die Knoblauchzehe schälen und fein hacken; in eine Schüssel geben und die gehackte Petersilie, ½ Tasse (Tee) Olivenöl, die Zitronenschale und -brühe, die Olivenscheiben und die Kapern vermischen – es ist nicht nötig zu würzen, die Oliven und Kapern reichen aus, um die Sauce zu salzen.
  5. Wasche die Haut der Zucchinis mit einer Gemüsebürste unter fließendem Wasser gut ab. 
  6. Entsorge die Enden und schneide jedes Stück der Länge nach in zwei Hälften. Schneide jede Hälfte in 1 cm lange Halbmonde.
  7. Stelle eine große Pfanne auf mittlere Hitze. 
  8. Wenn die Pfanne heiß ist, beträufelst du sie mit ½ Esslöffel Öl und gibst die Hälfte der Zucchini hinein – nicht alle auf einmal, die Scheiben müssen mit dem Boden der Pfanne in Berührung kommen, damit sie braun werden. 
  9. Mit Salz und Pfeffer würzen und etwa 2 Minuten auf jeder Seite braten. 
  10. In eine große Schüssel umfüllen und mit dem Rest wiederholen, dabei die Pfanne mit mehr Öl befeuchten.
  11. Sobald die Nudeln gekocht sind, behältst du ½ Tasse (Tee) des Kochwassers zurück und gibst die Nudeln durch ein Sieb.
  12. Die gekochten Nudeln zu den gegrillten Zucchini geben, mit der Soße beträufeln und gut vermischen. 
  13. Gib das Kochwasser nach und nach hinzu, damit die Sauce flüssiger wird.
  14. Mit frischen Petersilienblättern servieren.

Fazit:

In diesem kurzen Artikel haben wir die Frage „Wie lange muss man Zucchini kochen?“ beantwortet und dir Rezepte für Zucchini gezeigt, die auf verschiedene Arten zubereitet werden.

Referenzen:

https://www.kochbar.de/tipp/888/Wie-kocht-man-Zucchini.html
https://www.edeka.de/ernaehrung/expertenwissen/1000-fragen-1000-antworten/auf-welche-arten-kann-man-zucchini-zubereiten.jsp

Was hat in diesem Beitrag gefehlt, was ihn besser gemacht hätte?

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert