Wie lange blanchiert man Rosenkohl? (+ Vorteile)

In diesem kurzen Artikel werden wir die Frage beantworten: „Wie lange blanchiert man Rosenkohl?“ Wir werden die Vorteile des Blanchierens von Rosenkohl und die verschiedenen Methoden des Blanchierens besprechen.

Lies weiter und erfahre mehr.

Wie lange blanchiert man Rosenkohl?

Wie lange man Rosenkohl blanchieren muss, hängt von der Größe des Rosenkohls und der Methode ab, die du zum Blanchieren verwendest.

In der folgenden Tabelle findest du eine Übersicht über die Zeit, die du zum Blanchieren deines Rosenkohls brauchst (1).

Kleine Größe Mittlere Größe Große Größe
Wasser blanchieren (Minuten) 3 4 5
Dampfblanchieren (Minuten) 5 6 7
Blanchieren in der Mikrowelle (Minute)

In der Bedienungsanleitung findest du genaue Anweisungen zum Blanchieren deines Rosenkohls in der Mikrowelle, einschließlich des Gewichts und der Größe deines Gemüses sowie der Leistungsstufe (2).

Eine Forschungsstudie hat jedoch gezeigt, dass du deinen Rosenkohl 80 Sekunden lang blanchieren musst, um die Peroxidase zu inaktivieren (3).

Halte dich an die empfohlenen Zeiten zum Blanchieren deines Rosenkohls (1). Wenn du ihn zu kurz blanchierst, besteht die Gefahr, dass du nur die Enzyme aktivierst, was zu einem schnelleren Verderb und einer Verschlechterung von Farbe, Geschmack und Konsistenz führt. Wenn du ihn hingegen zu lange blanchierst, gehen Farbe, Geschmack, Vitamine und Mineralstoffe verloren (1).

Warum ist es wichtig, Rosenkohl zu blanchieren?

Das Blanchieren ist wichtig, weil es die Enzyme inaktiviert, die zum Verlust von Nährstoffen und zur Oxidation während der Lagerung führen.

Rosenkohl gehört zur gleichen Gemüsekategorie wie Grünkohl, Blumenkohl und Brokkoli (3). Sie alle gehören zur Familie der Kreuzblütler (Cruciferae) und sind als Kreuzblütler bekannt (3).

Sie sind nicht nur nahrhaft, sondern haben auch eine antitumoröse Wirkung, d.h. sie helfen, die Bildung von Tumoren und Krebs zu verhindern (3).

Rosenkohl ist reich an Ballaststoffen, Mineralien und Vitaminen (). Er enthält außerdem Flavonoide, Carotinoide und Glucosinolate, die im Körper antioxidative und entzündungshemmende Funktionen haben (3).

Es ist jedoch bekannt, dass Rosenkohl während der Lagerung durch die Wirkung von Enzymen seine Farbe, seine Textur, seinen Geschmack und seine Nährstoffe verliert. Deshalb ist es wichtig, den Rosenkohl zu blanchieren (3). Deshalb ist es wichtig, den Rosenkohl zu blanchieren.

Folgende Enzyme sind im Rosenkohl enthalten, die Farbe, Nährstoffe, Konsistenz und Geschmack beeinträchtigen (4):

Polyphenoloxidase: Das Enzym oxidiert phenolische Verbindungen wie o-Diphenole zu o-Chinonen und ist die Ursache für Bräunung und Farbveränderungen (4).

Lipoxygenase: Dieses Enzym erzeugt Fehlaromen; es bewirkt die Oxygenierung von Fettsäuren und Hydroperoxydiensäuren, was zu Fehlaromen und Geruchsbildung führt. Das Enzym verursacht auch den Verlust und die Veränderung der Pigmentierung durch die Zerstörung von Karotin und Chlorophyll (4).

Peroxidasen sind die Enzyme, die den Nährstoffabbau und die Farbveränderungen des Rosenkohls verursachen (4).

Welche verschiedenen Methoden gibt es zum Blanchieren von Rosenkohl?

Wasserblanchieren: Bei dieser Methode musst du deinen Rosenkohl in kochendem Wasser blanchieren und ihn dann in eiskaltes Wasser tauchen, um das Kochen zu stoppen (5).

Dampfblanchieren: Lege dein Gemüse in einen Drahtkorb und hänge es dann über kochendes Wasser. Danach tauchst du es in eiskaltes Wasser, um den Kochvorgang zu beenden (5).

Blanchieren in der Mikrowelle: Lege deinen Rosenkohl mit etwas Wasser in eine mikrowellengeeignete Schale. Diese Methode wird jedoch nicht empfohlen, da Untersuchungen gezeigt haben, dass nicht alle Enzyme inaktiviert werden. Infolgedessen kann dein Rosenkohl Farbe, Geschmack und Nährstoffe verlieren (5).

Nachdem du deinen Rosenkohl blanchiert hast, gieße das Wasser ab und friere ihn so schnell wie möglich ein, um seine Qualität zu erhalten (5). Halte eine Gefriertemperatur von -18°C (0°F) ein und verbrauche ihn innerhalb eines Jahres (5).

Was ist die beste Methode?

Die beste Blanchiermethode hängt davon ab, welche Ergebnisse du erzielen willst.

Effektivität des Blanchierens: Untersuchungen zeigen, dass die effektivste Blanchiermethode zur Inaktivierung der Peroxidase das Blanchieren in der Mikrowelle ist. Das liegt daran, dass mehr als 90% der Inaktivierung nach 80 Sekunden erreicht ist, während es beim Dampfblanchieren (90 Sekunden) und beim Wasserblanchieren (120 Sekunden) länger dauert (3). Längere Blanchierzeiten führen zu einem unnötigen Garen des Gemüses (3, 8).

Auswirkung auf die Farbe: Untersuchungen haben ergeben, dass das Blanchieren des Rosenkohls in der Mikrowelle die Farbe erhält. Das liegt daran, dass der Gesamtgehalt an Chlorophyll und Carotinoiden in den blanchierten Proben am höchsten war (3, 9).

Auswirkung auf die Nährstoffe: Forschungsstudien haben bewiesen, dass das Blanchieren mit Wasser zu einem größeren Verlust an Ascorbinsäure führt. Das könnte an der Auslaugung liegen; das Blanchieren durch Eintauchen in heißes Wasser führt zu einem größeren Verlust an Ascorbinsäure, da der Nährstoff ins Wasser ausgelaugt wird (8, 9). Umgekehrt hat sich gezeigt, dass das Erhitzen in der Mikrowelle die Menge an Ascorbinsäure erhöht, was sich dadurch erklären lässt, dass die Ascorbinsäure nach dem Erhitzen besser aus dem Gewebe extrahiert werden kann (3).

Auswirkung auf die Konsistenz: Untersuchungen zeigen, dass das Blanchieren die Konsistenz des Rosenkohls beeinflusst; die Auswirkung auf die Konsistenz war jedoch bei allen Blanchiermethoden ähnlich (10).

Welche anderen Garmethoden gibt es für Rosenkohl?

Blanchieren ist eine hervorragende Methode, um deinen Rosenkohl zu konservieren. Wenn du ihn jedoch direkt kochen möchtest, findest du hier einige tolle Methoden. Achte darauf, dass du ihn zuerst wäschst, die untere Hälfte des Rosenkohls abschneidest und alle verwelkten Blätter entfernst (6).

Mikrowelle: Du kannst sie in einer mikrowellengeeigneten Schüssel mit einer Vierteltasse Wasser 4 Minuten lang kochen (6).

Dämpfen: Dämpfe deinen Rosenkohl für 5-10 Minuten (6).

Braten: Lege deinen Rosenkohl auf ein Blech, füge Olivenöl hinzu und röste ihn im Ofen bei 400°F (204°C) für 25 bis 30 Minuten. Du kannst ihn mit Salz und Pfeffer würzen oder rote Paprikaflocken hinzugeben, wenn du es würziger magst.

Anbraten: Das ist meine Lieblingsmethode, weil der Rosenkohl dabei knackig bleibt. Koche ihn auf dem Herd und gib dann etwas Butter oder Olivenöl dazu. Du kannst ihn mit Hühnchen, Karotten, Pilzen oder Bohnen kochen (6).

Um den Geschmack zu verfeinern, kannst du deinen Rosenkohl mit frischen Kräutern wie Petersilie, Thymian oder Rosmarin würzen. Füge geröstete Nüsse hinzu, um deinen Rosenkohl zu knuspern (7).

Fazit

Rosenkohl ist ein tolles und gesundes Gemüse. Ich esse meinen Rosenkohl immer am liebsten, ohne ihn zu blanchieren, weil ich ihn so knackig mag. Wenn du aber so viele davon hast, musst du sie einfrieren, damit sie nicht verderben. In diesem Artikel erfährst du, wie lange du deinen Rosenkohl blanchieren musst und wie du das machst, aber vergiss nicht, ihn sofort nach dem Blanchieren einzufrieren.

War dies hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

References

2.-

General Electric Appliances. Mikrowelle – Gemüse blanchieren [Internet]. General Electric Company.

3.-

Severini C, Giuliani R, De Filippis A, Derossi A, De Pilli T. Einfluss verschiedener Blanchiermethoden auf Farbe, Ascorbinsäure- und Phenolgehalt von Brokkoli. Journal of Food Science and Technology [Internet]. 2016 Jan 1;53(1):501-10.

4.-

Pérez-Calderón J, Santos MV, Zaritzky N. Processing of pre-cooked frozen Brussels sprouts: Modellierung der Wärmeübertragung in Bezug auf Enzyminaktivierung und Qualitätsstabilität. Food and Bioproducts Processing. 2019 Nov;118(2019):114-29.

5.-

Ohio State University. Lebensmittelkonservierung: Freezing Vegetables [Internet]. ohioline.osu.edu. 2015.

6.-

MedlinePlus. Gesunde Ernährungstrends – Rosenkohl: MedlinePlus Medical Encyclopedia [Internet]. medlineplus.gov. 2022 [zitiert 2024 Jan 2].

7.-

Universität US. Das köstliche Duo aus Rosenkohl und Karotten [Internet]. extension.usu.edu. [zitiert 2024 Jan 2].

8.-

Hwang ES. Einfluss der Kochmethoden auf den Gehalt an bioaktiven Stoffen und die antioxidative Aktivität von Rosenkohl. Preventive Nutrition and Food Science. 2017 Dec 31;22(4):353-8.

9.-

Managa MG, Remize F, Garcia C, Sivakumar D. Effect of Moist Cooking Blanching on Colour, Phenolic Metabolites and Glucosinolate Content in Chinese Cabbage (Brassica rapa L. subsp. chinensis). Foods. 2019 Sep 8;8(9):399.

10.-

Olivera DF, Viña SZ, Marani CM, Ferreyra RM, Mugridge A, Chaves AR, et al. Wirkung des Blanchierens auf die Qualität von Rosenkohl (Brassica oleracea L. gemmifera DC) nach der Tiefkühllagerung. Journal of Food Engineering. 2008 Jan;84(1):148-55.