Wie lange braucht Basmati-Reis zum Kochen?

In diesem kurzen Artikel beantworten wir die Frage „Wie lange braucht Basmati-Reis zum Kochen?“, besprechen Strategien zum Kochen und Würzen von Basmati-Reis und gehen auf seine Vorteile ein.

Wie lange braucht Basmati-Reis zum Kochen?

Basmati-Reis braucht 15 Minuten zum Kochen.

Was ist Basmati-Reis und wie unterscheidet er sich von anderen Reissorten?

Basmati-Reis hat längere Körner, einen leicht süßen Geschmack und ist stark duftend. Ihr Name bedeutet „Königin der Düfte“ und ist indischen Ursprungs. Aromatisch bis zum Anschlag!

Im Vergleich zu herkömmlichem weißem Reis hat dieses Korn einen niedrigeren glykämischen Index und ist gleichzeitig eine reiche Quelle für Phosphor, Kalium, Vitamin E und Antioxidantien.

Dieser Reis ist einzigartig, weil er die Feuchtigkeit während des Kochens behält, ohne zu verkleben. Das bedeutet, dass er locker, weich und leicht bleibt, so wie wir ihn mögen! Eine tolle Möglichkeit, deinen Reis jeden Tag neu zuzubereiten! Hier sind einige Vorschläge, wie du den Geschmack deines Reises verbessern kannst:

Wie bereite ich Basmati-Reis zu?

Damit dein Reis noch besser schmeckt, solltest du die folgenden Kochstrategien und Gewürze anwenden:

  • Es ist wichtig, den Basmati-Reis vor dem Kochen gründlich zu waschen, damit das Wasser klar und nicht gelblich ist.
  • Weiche ihn dann 30 Minuten lang ein, damit die zerbrechlichen Körner bei der Zubereitung nicht zerspringen.
  • Würze deinen Reis mit Zutaten wie süßem Paprika, Olivenöl und Basilikum, um ihn noch schmackhafter zu machen.
  • Ein hervorragender Tipp für alle, die gerne aromatisch und süß essen, ist es, mit einem Lorbeerblatt und einer Prise Zimt zu würzen. Das ist fantastisch!

Zutaten:

  • 1 Tasse Reis (Tee)
  • Wasser, 1/2 bis 2 Tassen (Tee)

Zubereitung von Basmati-Reis:

  1. Gib den Reis zunächst in eine Schüssel mit so viel Wasser, dass er bedeckt ist.
  2. Rühre 1 Minute lang mit einem Holzlöffel gut um, bis das Wasser trüb wird.
  3. Entferne das Wasser und wiederhole den Vorgang, bis das Wasser nicht mehr gelblich erscheint.
  4. Bedecke den Reis mit Wasser und weiche ihn etwa 30 Minuten lang ein, wenn das Wasser klar herauskommt.
  5. Lass den Reis abtropfen, gib ihn in die Pfanne und füge das Wasser hinzu, wenn diese Zeit verstrichen ist.
  6. 15 Minuten im Ofen

Warum wird mein Basmati-Reis rissig?

Basmati-Reis muss nach dem Einweichen mit Vorsicht behandelt werden. Wenn du ihn reibst oder mit rauem Material hantierst, kann er leicht brechen. Wenn du den Reis anfasst, während er noch heiß ist, nachdem er gekocht wurde, kann er leicht brechen.

Deshalb solltest du ihn zuerst sanft anfassen, um ihn ein wenig zu lockern, und ihn dann gründlich auflockern. Wenn du den Reis in einem offenen Topf weniger häufig kochst, bricht das Korn leicht und sieht nicht gleichmäßig aus (es hat dann innen Ringe wie Streifen). Gib ihm also ein oder zwei Minuten mehr Zeit zum Braten.

Die Eigenschaften und Vorteile dieses Reises sind unten aufgeführt.

1. Hilft bei der Verdauung

Basmati-Reis enthält wenig Stärke und viel Amylose. Das Fehlen von Stärke macht die Verdauung einfacher. Die hohe Amylosekonzentration hingegen verhindert, dass der Reis nach dem Kochen an der Pfanne kleben bleibt.

Er regt die Darmbewegung an und beugt Verstopfung und anderen Beschwerden vor, da er einen hohen Anteil an löslichen Ballaststoffen hat.

2. Der glykämische Index ist niedrig.

Basmati-Reis hat einen niedrigen glykämischen Index (ca. 50), was für Diabetiker/innen von Vorteil sein kann. Weißer Reis zum Beispiel hat einen glykämischen Index von 70 bis 90. Blutzuckerspitzen werden minimiert, weil Basmati-Reis auch die Insulinempfindlichkeit verbessert.

Außerdem hilft es, den Cholesterinspiegel zu senken und das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu minimieren.

3. Hilft bei der Gewichtsabnahme

Basmatireis beschleunigt nicht nur den Stoffwechsel, sondern hat auch einen niedrigen glykämischen Index. Auf diese Weise fördert der Reis die Fett- und Kalorienverbrennung. Darüber hinaus fördert der Ballaststoffgehalt das Sättigungsgefühl.

4. Basmati-Reis ist ein nährstoffreiches Getreide.

Basmati-Reis hat einen geringen Salzgehalt, was sich positiv auf deine allgemeine Gesundheit auswirkt. Andererseits ist er reich an Mineralien wie Kalium und Phosphor, die unter anderem für die Knochengesundheit und die Herzfunktion wichtig sind.

Weitere Nährstoffe, die in diesem Reis enthalten sind, sind Magnesium, Vitamin E und B-Vitamine, die alle zur kognitiven Funktion beitragen.

5. Er hat einen hohen Ballaststoffgehalt.

Ballaststoffe können für eine Vielzahl von Dingen genutzt werden, darunter: Gewichtsabnahme; Verbesserung des Immunsystems; gesundes Herz und gesunde Venen; Vorbeugung von Hämorrhoiden Einer der potenziellen Vorteile von Ballaststoffen ist ihre Fähigkeit, die Bildung von Krebszellen zu verhindern, vor allem bei Darm- und Brustkrebs.

6. Hat die Fähigkeit, den Blutdruck zu senken

Der niedrige Salzgehalt und die Verfügbarkeit von Mineralstoffen wie Kalium zum Beispiel tragen neben dem hohen Ballaststoffgehalt zu einem gesunden Herzen bei.

Zusätzliche Informationen:

  • Normaler Reis und brauner Reis sind weniger teuer als Basmatireis. Es lohnt sich aber, ihn auszuprobieren und ihn ein paar Mal in deinen Speiseplan aufzunehmen.
  • Wenn du keine süße Paprika, Basilikum, Zimt, Lorbeerblätter, Rosinen, geröstete Mandeln, Kräuter oder Olivenöl hast, kannst du eine oder mehrere der folgenden Gewürze und Zutaten ersetzen.
  • Du kannst es auch zubereiten, wenn du keine typischen Gewürze hast, denn es hat einen süßen Geschmack. Daher kann es auch ohne Gewürze zubereitet werden, wenn du möchtest.

Im Folgenden findest du weitere Blogs, die dich interessieren könnten: 

Welche Ersatzstoffe gibt es für Reisessig?

Wie brate ich Reis?

Wie kann man Nudeln im Reiskocher zubereiten?

Fazit:

In diesem kurzen Artikel haben wir die Frage „Wie lange braucht Basmati-Reis zum Kochen?“ beantwortet, Strategien zum Kochen und Würzen von Basmati-Reis besprochen und seine Vorteile beschrieben.

Referenzen:

Basmatireis kochen – Grundrezept – GuteKueche.ch

Zubereitung von Basmati Reis | Grundrezept | REISHUNGER

Basmati Reis kochen: Ideales Reis-Wasser-Verhältnis – eat.de

Was hat in diesem Beitrag gefehlt, was ihn besser gemacht hätte?

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.