Wie lange dauert es, Nüsse zu trocknen?

In diesem kurzen Leitfaden beantworten wir die Frage „Wie lange dauert es, Walnüsse zu trocknen?“ mit einer ausführlichen Analyse, wie lange es dauert, Walnüsse zu trocknen. Außerdem gehen wir kurz auf die Dinge ein, die beim Trocknen von Nüssen zu beachten sind, sowie auf die Nährwertangaben für Nüsse. 

Walnüsse sind eine Baumnussart, die zur Familie der Nüsse gehört. Man nimmt an, dass sie ursprünglich aus dem Mittelmeerraum und Zentralasien stammen und schon seit Tausenden von Jahren von den Menschen verzehrt werden. Diese Nüsse sind im Vergleich zu den meisten anderen Lebensmitteln reich an Omega-3-Fettsäuren und Antioxidantien.

Wenn du also auf der Suche nach einer Antwort auf die Frage bist, wie lange es dauert, Walnüsse zu trocknen, dann brauchst du dir keine Sorgen zu machen, denn wir werden alle deine Fragen beantworten.

Also lasst uns ohne viel Aufhebens eintauchen und mehr darüber herausfinden. 

Wie lange dauert es, Nüsse zu trocknen?

Der Verlauf des Trocknungsprozesses wird nicht nur von den Bedingungen im Trockenraum bestimmt. Während der Erntezeit haben die Wachstums- und Wetterbedingungen einen großen Einfluss. Nach warmen Jahren und einer trockenen Erntephase werden 2 bis 3 Wochen benötigt. 

Der Trocknungsprozess kann nach feuchten Sommern und Regen während der Erntezeit 3 bis 6 Wochen dauern.

Was beim Trocknen von Nüssen zu beachten ist

Nur vollreife Nüsse können getrocknet werden 

Nur vollreife und makellose Nüsse sollten gelagert und später verwendet werden. Wenn die Schale gebrochen ist, schwarze Flecken aufweist oder die Nuss verschrumpelt ist, sind wahrscheinlich Krankheiten, Schimmel und Ungeziefer daran schuld. Die Nüsse sollten mit dem Müll entsorgt werden.

Grüne Mäntel müssen entfernt werden

Die braune Haut muss vollständig von allen weichen, grünen Fruchtbelägen befreit sein. Entferne sie gründlich mit deinen Fingern oder einer steifen Bürste. Wenn die grüne Schale zu faulen beginnt, breitet sich die Fäulnis schnell auf die Holzschale und den Kern aus. 

Nüsse reinigen

Im nicht-kommerziellen Bereich wird viel über die Reinigung von Walnüssen gesprochen. In den meisten Fällen reicht eine Bürste aus, um die Nüsse zu reinigen. Wenn die Walnüsse aus irgendeinem Grund gewaschen werden müssen, z.B. wenn sie hartnäckig unsauber sind, tu es schnell und vorsichtig. 

Wenn Druck ausgeübt wird, können Pilzsporen über den Nabel in die Nuss eindringen und sie verderben. Nach dem Waschen der Nüsse müssen sie mit Papiertüchern oder sauberen Handtüchern getrocknet werden.

Die ideale Temperatur zum Trocknen

Das Trocknen sollte bei einer Temperatur von nicht mehr als 25 Grad erfolgen. Jeder Raum, in dem sich die Nüsse frei ausbreiten können und in dem eine gleichmäßige Temperatur herrscht, wie z. B. ein unbewohnter Raum, ein trockener Dachboden oder ein Heizungsraum, ist geeignet. Letzterer ist ebenfalls praktisch, weil die Nüsse hier keine große Rolle spielen und in Ruhe gelassen werden können. Die Nüsse dürfen nicht direkt auf einer Heizung getrocknet werden.

Benutze den Ofen nicht

Sowohl der Backofen als auch ein Wäschetrockner und ein Dörrgerät sind nicht ideal für den Trocknungsprozess. Hier werden sehr hohe Temperaturen erreicht, wodurch das Fett in den Walnüssen schnell ranzig wird. Das passiert normalerweise, wenn die Temperatur 28 Grad erreicht, selbst auf der niedrigsten Stufe des Ofens oder Dörrgeräts. 

Die einzige praktische Methode, um sicherzustellen, dass die Nüsse ihre geschmackliche Qualität behalten und lange haltbar sind, ist, sie langsam auf dem Boden eines warmen Raumes zu trocknen.

Warum müssen Walnüsse getrocknet werden?

Walnüsse werden nicht direkt vom Baum gepflückt. Wenn die Früchte reif sind, bricht die grüne äußere Schale der Frucht auf und die Nüsse fallen auf den Boden. Das beginnt normalerweise im September und dauert bis in den Oktober hinein. Dann gibt es viel zu tun, wie zum Beispiel den Boden täglich auf frische Nüsse zu überprüfen.

Schimmel wächst schnell, wenn die Nussschalen Feuchtigkeit aus dem Boden aufnehmen. Wenn die Früchte vor dem Verzehr nicht getrocknet werden, kann die gesamte Ernte verderben, wenn sich der Schimmel unkontrolliert ausbreitet.

Auf den ersten Blick ist Schimmel oft schwer zu erkennen, vor allem, wenn die Nüsse geschlossen sind. Wenn die Nuss geöffnet wird, gibt es in der Regel schimmelige Bereiche. Schimmel lässt sich erkennen, wenn die hellbraune Schale in diesen Bereichen schwarze Flecken aufweist.

Nährwertangaben

Walnüsse haben einen Fettgehalt von 65 Prozent und einen Eiweißgehalt von 15 Prozent. Sie enthalten wenig Kohlenhydrate, die meisten davon sind Ballaststoffe. Die folgenden Nährstoffe sind in einer 30-Gramm-Portion Walnüsse enthalten:

  • 185 Kalorien
  • 4 Prozent Wasser
  • 4,3 Gramm Eiweiß
  • Kohlenhydrate: 3.9 g
  • 0,7 Gramm Zucker
  • 1,9 Gramm Ballaststoffe
  • 18,5 Gramm Fett

Warum Walnüsse gut für das Gehirn sind, kannst du hier nachlesen.

Fazit

In diesem kurzen Leitfaden beantworten wir die Frage „Wie lange dauert es, Walnüsse zu trocknen?“ mit einer ausführlichen Analyse, wie lange es dauert, Walnüsse zu trocknen. Außerdem gehen wir kurz auf die Dinge ein, die beim Trocknen von Nüssen zu beachten sind, sowie auf ernährungswissenschaftliche Fakten über Nüsse.

Zitate

https://www.walnussbaum.info/walnuesse-trocknen.php
https://www.gartentipps.com/walnuesse-trocknen.html

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.