wie lange hält sich geräucherter fisch

In diesem kurzen Leitfaden beantworten wir die Frage „Wie lange ist geräucherter Fisch haltbar?“ mit einer eingehenden Analyse der Haltbarkeit von geräuchertem Fisch in verschiedenen Medien. Außerdem werden wir die richtige Art der Lagerung von Räucherfisch besprechen.

Wenn Sie also mehr geräucherten Fisch gekauft haben, als Sie brauchten, und nun verwirrt sind, wie lange geräucherter Fisch hält, dann brauchen Sie sich keine Sorgen zu machen, denn wir werden Ihnen alles sagen, was Sie über die Haltbarkeit und die richtige Lagerung von geräuchertem Fisch wissen müssen.

Also ohne viel Aufhebens, lassen Sie uns eintauchen und mehr darüber herausfinden.

Wie lange ist geräucherter Fisch haltbar?

Die Haltbarkeit von Räucherfisch hängt hauptsächlich von den Lagerbedingungen ab, unter denen er aufbewahrt wird. So hält sich geräucherter Fisch bei richtiger Lagerung im Frischhaltebehälter des Kühlschranks etwa 1-2 Wochen.

Andererseits hält sich vakuumversiegelter Räucherfisch etwa sechs Wochen, wenn er im Kühlschrank bei oder unter 4 Grad Celsius aufbewahrt wird. Es ist erwähnenswert, dass Sie geräucherten Fisch sogar selbst vakuumieren können, um seine Qualität lange zu erhalten.

Beim Vakuumieren wird der geräucherte Fisch in einen Plastik-Reißverschlussbeutel gegeben, die Luft daraus entfernt und der Beutel mit einem kleinen Zwischenraum nahezu versiegelt, während er in Wasser abgesenkt wird. 

Drücken Sie anschließend die Luftblasen aus dem Beutel, beginnend am Boden des Beutels, und sobald Sie das versiegelte Ende erreicht haben, sollten Sie den Verschluss zudrücken. Sie können sogar die Vakuumversiegelungspumpe verwenden, um Ihren geräucherten Fisch einfach zu vakuumversiegeln. 

Der Grund für die Vakuumversiegelung ist, dass sichergestellt werden soll, dass in dem Kunststoff-Reißverschlussbeutel mit dem geräucherten Fisch möglichst wenig Luft vorhanden ist. Da Luft Feuchtigkeit und Sauerstoff enthält, die das Wachstum von Bakterien begünstigen, kann geräucherter Fisch durch das Entfernen von Luft seine Frische für eine lange Zeit bewahren.

Geräucherter Fisch hält sich ca. 3-6 Monate, wenn er in einem luftdichten Behälter, einem Plastikgefrierbeutel oder einem schweren Gefrierbehälter im Gefrierschrank aufbewahrt wird. 

Die Aufbewahrung des geräucherten Fisches im Gefrierschrank erhöht die Haltbarkeit erheblich, da die kühle Temperatur des Gefrierschranks das Bakterienwachstum auf dem geräucherten Fisch hemmt.

Zum Auftauen können Sie den Räucherfisch entweder über Nacht im Kühlschrank auftauen lassen oder in einer Schüssel mit kaltem Wasser oder in der Mikrowelle auftauen.

Es ist erwähnenswert, dass es sich bei diesen Zahlen um die geschätzte Haltbarkeit des geräucherten Fisches handelt und die Haltbarkeit des geräucherten Fisches je nach Lagerbedingungen variiert.

Wie wird geräucherter Fisch richtig gelagert?

  1. Sie können den geräucherten Fisch vakuumversiegelt aufbewahren, um seine Frische und Qualität für lange Zeit zu erhalten.
  1. Wenn es um die Kühlung geht, sollten Sie Ihren geräucherten Fisch immer bei 4 Grad Celsius oder darunter lagern (die ideale Temperatur liegt bei 2 Grad Celsius). Zwischen 4 Grad Celsius und 60 Grad Celsius findet ein schnelleres Bakterienwachstum statt, daher ist es immer ratsam, Ihren geräucherten Fisch bei einer niedrigeren Temperatur zu lagern. 
  1. Es ist eine gute Praxis, geräucherten Fisch auf der Ablagefläche des Kühlschranks und nicht an der Tür zu lagern, da an der Tür des Kühlschranks große Temperaturschwankungen auftreten.
  1. Wenn Sie geräucherten Fisch einfrieren möchten, ist es besser, ihn in einen luftdichten, strapazierfähigen Gefrierbehälter oder einen Plastikgefrierbeutel zu geben und im Gefrierschrank bei -18 Grad Celsius zu lagern.
  1. Wenn Sie tiefgefrorenen Räucherfisch im Kühlschrank auftauen, dann ist es erwähnenswert, dass Sie die Verpackung, in der Sie den Räucherfisch eingefroren haben, vor dem Auftauen entfernen und nicht vergessen, ihn in ein Sieb zu legen und das Sieb anschließend in eine breite Schüssel zu stellen, die groß genug ist, um das gesamte Tropfwasser des tiefgefrorenen Räucherfisches aufzunehmen.
  1. Am besten bewahren Sie gefrorenen Räucherfisch, den Sie auftauen möchten, auf der untersten Ablage des Kühlschranks auf, um die Gefahr auszuschließen, dass er auf ein anderes Lebensmittel tropft. Auf diese Weise können Sie das Risiko einer Kreuzkontamination vermindern.
  1. Wenn Sie den tiefgekühlten Räucherfisch einmal aufgetaut haben, sollten Sie ihn nicht wieder einfrieren.
  1. Wenn Sie geräucherten Fisch wieder aufgewärmt haben, sollten Sie die Reste nicht im Kühlschrank aufbewahren oder wieder einfrieren.

Wie Sie geräucherte Forellen zubereiten, können Sie hier nachlesen.

Fazit

In diesem kurzen Leitfaden haben wir die Frage „wie lange hält sich geräucherter Fisch“ mit einer eingehenden Analyse der Haltbarkeit von geräuchertem Fisch in verschiedenen Medien beantwortet. Außerdem haben wir die richtige Art der Lagerung von Räucherfisch besprochen.

Zitate

https://www.emsa.com/blog/fisch-haltbarkeit/#:~:text=Die%20Haltbarkeit%20von%20R%C3%A4ucherfisch%20ist,sich%20bis%20zu%20sechs%20Wochen.

https://praxistipps.focus.de/haltbarkeit-von-geraeuchertem-fisch-alle-infos_97723

https://www.fisch-hitparade.de/forum/threads/haltbarkeit-von-geraeuchertem-fisch.52075/

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.