Wie lange hält sich knoblauch

In diesem kurzen Leitfaden werden wir die Frage „Wie lange ist Knoblauch haltbar?“ mit einer eingehenden Analyse der Haltbarkeit von Knoblauch beantworten. Außerdem besprechen wir verschiedene Möglichkeiten, schlechten Knoblauch zu erkennen und Tipps zur richtigen Lagerung von Knoblauch.

Also ohne viel Aufhebens, lassen Sie uns eintauchen und mehr darüber herausfinden.

Wie lange ist Knoblauch haltbar?

Die Haltbarkeit von Knoblauch hängt von mehreren Faktoren ab, z. B. davon, ob Sie eine ganze Knoblauchknolle oder Knoblauchzehen aufbewahren, ob die Zehen geschält oder ungeschält sind, ob die geschälten Zehen ganz oder gewürfelt sind und von den Lagerbedingungen, unter denen sie aufbewahrt werden.

Ganze Knoblauchknolle

Frische ganze Knoblauchzwiebeln halten sich etwa 2-5 Monate, wenn sie richtig an einem kühlen, trockenen, gut belüfteten und dunklen Ort fern von direktem Sonnenlicht und Hitze gelagert werden. Daher können Sie frische ganze ungeschälte Knoblauchzwiebeln in einer kühlen und trockenen Ecke der Speisekammer lagern. Sie sollten bedenken, dass die Oberfläche des Knoblauchs nach zwei oder drei Monaten anfangen kann, faltig zu werden, aber das bedeutet nicht, dass der Knoblauch schlecht geworden ist.

Es ist erwähnenswert, dass Sie die frische ganze Knoblauchzwiebel niemals in einer feuchten Umgebung lagern sollten, da der hohe Feuchtigkeitsgehalt die Qualität und Frische des Knoblauchs ruinieren kann. Wenn Knoblauch zu lange in einer feuchten Umgebung gelagert wird, kann sich außerdem Schimmel oder anderes organisches Wachstum darauf ausbreiten und ihn dadurch verderben.

Solange der Knoblauch ungeschält ist, bewahrt ihn seine Schale vor dem Austrocknen, daher muss der ungeschälte Knoblauch nicht im Kühlschrank aufbewahrt werden. Er kann lange Zeit frisch bleiben, wenn er in einer Ecke Ihrer Küchenzeile vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt ist oder in einer trockenen Ecke Ihrer Speisekammer oder Ihres Küchenschranks. 

Knoblauchzehen

Eine Knoblauchzehe hat eine wesentlich kürzere Haltbarkeit als die ganze Knoblauchknolle. Sobald die Knolle gebrochen ist, beginnt die Haltbarkeit von Knoblauch aufgrund der vergrößerten Oberfläche schneller zu sinken. Und wenn die Knoblauchzehe geschält wird, verringert sich die Haltbarkeit weiter.

Eine ungeschälte Knoblauchzehe hält sich etwa 10-14 Tage, wenn sie an einem kühlen, trockenen, dunklen und gut belüfteten Ort gelagert wird, der vor direkter Sonneneinstrahlung und Hitze geschützt ist. Dabei kann sie in einer kühlen und trockenen Ecke Ihrer Speisekammer aufbewahrt werden. 

Sie sollten Ihre ungeschälte Knoblauchzehe niemals in einer feuchten Umgebung aufbewahren, da Feuchtigkeit die Qualität und den Geschmack von Knoblauch beeinträchtigt.

Geschälter Knoblauch

Wenn Sie eine Knoblauchzehe schälen, verringert sich ihre Haltbarkeit erheblich, da die Hülle nicht mehr vorhanden ist, die den Knoblauch vor Umwelteinflüssen schützt. Eine geschälte Knoblauchzehe hält sich etwa eine Woche, wenn sie richtig in einem luftdichten Behälter oder einem Plastikreißverschlussbeutel im Kühlschrank bei oder unter 4 Grad Celsius gelagert wird. 

Wenn Sie die Haut des Knoblauchs geschält haben, erhöht sich seine Verfallsgeschwindigkeit deutlich gegenüber ungeschältem Knoblauch. Die Kühlung verringert die Abbaugeschwindigkeit von Knoblauch aufgrund der kalten Temperatur.

Außerdem fehlt bei gehacktem, geschältem Knoblauch nicht nur die Schale, sondern er hat aufgrund seiner geringen Größe auch eine größere Oberfläche. Daher hält sich gehackter, geschälter Knoblauch im Kühlschrank etwa ein bis zwei Tage. Es ist erwähnenswert, dass Sie geschälten Knoblauch in Olivenöl aufbewahren können, um seine Qualität für etwa 3-6 Tage zu erhalten. 

Knoblauch in Essig

In Wein oder Essig eingelegter Knoblauch ist länger haltbar und hält sich bei richtiger Lagerung bei oder unter 4 Grad Celsius etwa 4 Monate im Kühlschrank.

Wie erkennt man schlechten Knoblauch?

Bestimmte Indikatoren weisen auf schlechten Knoblauch hin, daher sollten Sie das Aussehen, die Beschaffenheit und die Farbe des Knoblauchs berücksichtigen, um ein endgültiges Urteil darüber zu fällen, ob er schlecht geworden ist oder nicht.

Erscheinungsbild

Wenn Sie einige dunkel gefärbte Flecken oder Punkte auf Ihrem Knoblauch sehen, dann sind sie die Zeichen der Fäulnis oder des Mikrobenwachstums auf Ihrem Knoblauch und das bedeutet ziemlich genau, daß Ihr Knoblauch schlecht geworden ist und die beste Sache, die Sie tun können, ist, ihn loszuwerden.

Außerdem, wenn Sie einige grüne Sprossen auf der Oberfläche Ihres Knoblauchs sehen, zeigt es an, dass der Knoblauch begonnen hat, seinen Geschmack zu verlieren und es wird nicht gleich schmecken, wenn Sie solchen Knoblauch konsumieren. 

Textur 

Eine frische Knoblauchzehe ist fest und solide in ihrer Beschaffenheit. Wenn Sie beim Berühren des Knoblauchs etwas Weiches oder Schleimiges spüren, ist der Knoblauch mit Sicherheit schlecht geworden. Wenn der Knoblauch außerdem zu muffig riecht, sollte er nicht verzehrt werden.

Farbe 

Die gesunde und frische Knoblauchzehe ist weiß mit einem Hauch von Gelb. Wenn Ihre Knoblauchzehe also eine andere Farbe hat, nämlich eine bräunliche Tönung oder einen eher gelblichen Touch, dann bedeutet das, dass Ihr Knoblauch schlecht geworden ist.

Tipps zur richtigen Lagerung von Knoblauch

  1. Sie sollten Ihre ungeschälten Knoblauchköpfe an einem gut belüfteten, kühlen, dunklen und trockenen Ort lagern, der vor direktem Sonnenlicht geschützt ist. 
  1. Sie können versuchen, Ihre Knoblauchköpfe mit einem Kleiderbügel in Ihrer Speisekammer aufzuhängen oder sie in Papiertüten oder offenen Behältern aufzubewahren. Verwenden Sie keine Polyethylenbeutel oder geschlossene Behälter für die Lagerung von Knoblauch, da sich darin Feuchtigkeit ansammelt, die die Haltbarkeit des Knoblauchs erheblich verkürzt.
  1. Schälen Sie Ihren Knoblauch nicht, egal wie lukrativ es scheint, jedes Mal, wenn Sie kochen, den vorgeschälten, vorgewürfelten Knoblauch zu haben, wir raten Ihnen davon ab, da das Schälen die Geschwindigkeit des Verfalls der Knoblauchzehen deutlich erhöht.

Wie man Knoblauch richtig lagert, können Sie hier im Detail nachlesen.

Fazit

In diesem kurzen Leitfaden haben wir die Frage „Wie lange ist Knoblauch haltbar?“ mit einer eingehenden Analyse der Haltbarkeit von Knoblauch beantwortet. Außerdem haben wir verschiedene Möglichkeiten besprochen, schlechten Knoblauch zu erkennen und die Tipps zur richtigen Lagerung von Knoblauch.

Zitate

https://haltbarkeit.info/gemuese/knoblauch/

https://www.sueddeutsche.de/gesundheit/tipps-fuer-den-einkauf-von-knoblauch-viel-gestank-wenig-wirkung-1.1908792-3

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.