wie lange halten hartgekochte eier

In diesem kurzen Leitfaden beantworten wir die Frage „Wie lange sind hartgekochte Eier haltbar?“ mit einer eingehenden Analyse der Haltbarkeit von hartgekochten Eiern. Außerdem gehen wir auf das Nährwertprofil von Eiern und die richtige Lagerung von hartgekochten Eiern ein.

Also ohne viel Aufhebens, lassen Sie uns eintauchen und mehr darüber herausfinden.

Wie lange sind hartgekochte Eier haltbar?

Wenn es sich um hartgekochte, abgeschreckte Eier handelt, dann halten sie sich bei richtiger Lagerung im Kühlschrank ca. 2 Wochen, solange sie noch ihre Schale haben und kein Riss in der Schale vorhanden ist.

Andererseits sind hartgekochte, abgeschreckte Eier mit intakter Schale bei Zimmertemperatur etwa 2-3 Tage haltbar, sofern sie vor direkter Sonneneinstrahlung und Hitze geschützt aufbewahrt werden.

Hartgekochte Eier mit Schale, die nicht abgeschreckt sind, können bei richtiger Lagerung bei Raumtemperatur sogar etwa 4 Wochen haltbar sein.

Sobald Sie die Schale Ihres hartgekochten Eies entfernen und es schälen, beginnt die Uhr zu ticken und es gibt eine begrenzte Zeit, in der die hartgekochten Eier ihre Qualität behalten können.

Geschältes, hartgekochtes Ei hält sich etwa 1 Tag, wenn es in einem luftdichten Behälter oder einem Plastikreißverschlussbeutel bei oder unter 4 Grad Celsius im Kühlschrank aufbewahrt wird. 

Außerdem sollte ein geschältes, hartgekochtes Ei nicht länger als 2 Stunden bei Zimmertemperatur stehen, da Bakterien ihren Weg zu Ihrem hartgekochten Ei finden und es verderben können. Bakterien wachsen zwischen 4 und 60 Grad Celsius schneller, daher sollten Sie Ihr geschältes hartgekochtes Ei nicht länger als 2 Stunden bei Zimmertemperatur liegen lassen.

Es ist erwähnenswert, dass Sie bei hartgekochten Eiern einen leichten grünlich-grauen Ring um das Eigelb bemerken werden, aber Sie müssen sich keine Sorgen machen, da dies kein Anzeichen für ein schlechtes Ei ist.

Der Grund für das Auftreten dieses Rings ist, dass Eigelb Eisen enthält, während im Eiweiß Schwefel vorhanden ist. Das im Eigelb vorhandene Eisen reagiert also mit dem Schwefel und bildet Sulfid (zusammen mit Schwefelwasserstoffgas), das der Hauptverursacher dieses grünlich-grauen Rings um das Eigelb ist.

Ein weiterer wichtiger Punkt, der die Haltbarkeit der hartgekochten Eier beeinflusst, ist, ob Sie die Eierschale vor dem Kochen mit der Nadel angestochen haben oder nicht. Manchmal wird die flache Seite des Eies vor dem Kochen mit der Nadel angestochen (um das Risiko zu minimieren, dass das Ei platzt oder die Eierschale aufbricht). Wenn Sie Ihr Ei vor dem Kochen angestochen haben, kann dies auch die Haltbarkeit des hartgekochten Eies verringern, da Salmonellen und andere Bakterien durch dieses Loch in das Ei gelangen können.

Kann ich hartgekochte Eier einfrieren?

Wenn es sich um hartgekochte Eier handelt, ist das Einfrieren keine gute Idee, da sich die Textur der hartgekochten Eier nach dem Auftauen verändern kann. Sie können feststellen, dass Ihr hartgekochtes Ei bröckelig geworden ist und nach dem Auftauen eine gummiartige Textur aufweist.

Deshalb sollten Sie darauf verzichten, Ihre hartgekochten Eier einzufrieren.

Wie hoch ist der Nährwert von Eiern?

Eier sind sehr nahrhaft. Sie sind nicht nur eine reiche Proteinquelle, sondern enthalten auch viele andere wichtige Nährstoffe wie Vitamine, Mineralien und gesunde Fette. Ein mittelgroßes rohes Ei enthält etwa 72 Kalorien.

Es enthält etwa 8 Gramm Eiweiß und 5 Gramm Fett. Wenn wir über seinen Vitamingehalt sprechen, enthält ein Ei Vitamin A, Vitamin B2, Vitamin B5 und Vitamin B12. Es enthält auch eine Vielzahl von Mineralien wie Phosphor, Selen und Folsäure. Außerdem enthält das rohe Ei auch Cholin, eine Chemikalie, die bei der Stimulierung der Gehirnaktivität hilft. Rohe Eier haben auch Zeaxanthin und Lutein in ihrer Formulierung. Beide sind wirklich gute Antioxidantien und spielen eine wichtige Rolle bei der Verbesserung der Augengesundheit.

Somit ist ein Ei ein perfektes Lebensmittel, das Sie mit viel hochwertigem Eiweiß und guten Fetten versorgt. Daher sollte man bei der Lagerung und Handhabung dieses nahrhaften Gutes vorsichtig sein.

Tipps zur richtigen Lagerung von hartgekochten Eiern

  1. Hartgekochte, abgeschreckte Eier, deren Schale unbeschädigt ist, sind etwa 2-3 Tage haltbar, wenn sie an einem kühlen, trockenen und dunklen Ort ohne direkte Sonneneinstrahlung und Hitze gelagert werden.
  1. Hartgekochte Eier, deren Schale intakt ist, können Sie sogar im Kühlschrank aufbewahren und sie halten sich dort etwa 2 Wochen.
  1. Wenn Sie Ihre hartgekochten Eier bereits geschält haben, dann ist es besser, sie im Plastik-Reißverschlussbeutel aufzubewahren und im Kühlschrank zu lagern oder Sie können sie einzeln in Frischhaltefolie einwickeln und danach im Kühlschrank aufbewahren.
  1. Sie sollten Ihre ganzen hartgekochten Eier nicht einfrieren, da sie dann eine gummiartige Konsistenz entwickeln.

Hier können Sie verschiedene Möglichkeiten lesen, wie Sie Ihre hartgekochten Eier verwenden können.

Fazit

In diesem kurzen Leitfaden haben wir die Frage „Wie lange halten sich hartgekochte Eier?“ mit einer ausführlichen Analyse der Haltbarkeit von hartgekochten Eiern beantwortet. Außerdem haben wir das Nährwertprofil von Eiern und die richtige Art der Lagerung von hartgekochten Eiern besprochen.

Zitate

https://www.fitforfun.de/wissen/wie-lange-sind-gekochte-eier-haltbar-254273.html

https://www.merkur.de/leben/genuss/eier-gekocht-haltbarkeit-lagerung-lange-halten-sich-hartgekochte-eier-tatsaechlich-zr-13650125.html

https://www.maennersache.de/wie-lange-sind-gekochte-eier-haltbar-5906.html

https://kurier.at/genuss/wie-lange-harte-eier-haltbar-sind/257.509.549

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.