Wie lange halten sich Hähnchenbrüste auf der Theke?(+ Faktoren)

Hähnchenbrust ist ein Teil des Huhns, den ich sehr genieße und ich bin sicher, die meisten von euch tun das auch. Haben wir unsere Hähnchenbrust schon einmal über Nacht oder für eine gewisse Zeit auf der Theke liegen lassen?

War die Hähnchenbrust verdorben oder noch gut zu gebrauchen? Im heutigen Artikel schauen wir uns an, wie lange sich Hähnchenbrüste auf der Theke halten und warum sie verderben.

Wie lange hält sich Hähnchenbrust auf der Theke?

Hähnchenbrust ist ein knochenloses, mageres Stück Fleisch aus dem Brustmuskel an der Unterseite des Huhns. Es ist eine reichhaltige Proteinquelle und kalorienarm, was es zu einer guten Ergänzung unserer Ernährung macht.

Hähnchenbrust, die auf der Theke aufbewahrt wird, hält sich nur zwei Stunden lang. Das liegt daran, dass die Umgebung auf der Theke Zimmertemperatur hat (1).

Hähnchenbrust sollte nicht länger als zwei Stunden bei Zimmertemperatur aufbewahrt werden, und eine Theke fällt unter die Kategorie Zimmertemperatur. Du solltest vermeiden, Hähnchenbrust länger als zwei Stunden auf einer Theke zu lagern (2).

Bei Zimmertemperatur kommt es zu einem schnellen Wachstum von Verderbniserregern. Einige Verderbniserreger, die mit Geflügel wie Hähnchenbrust in Verbindung gebracht werden, sind Salmonellen, Campylobacter, Listeria monocytogenes und E.coli (1,2).

Welche Faktoren verursachen den Verderb von Hühnerbrust?

Der Verderb von Hähnchenbrust wird durch einige Faktoren verursacht. Einige dieser Faktoren sind Temperatur, pH-Wert, Wasseraktivität und Sauerstoff.

1. Die Temperatur spielt eine wichtige Rolle für die Haltbarkeit von Hähnchenbrust und anderen Fleischsorten. Die Lagerung von Hähnchenbrust bei einer Kühltemperatur von 4°C verringert das Risiko einer mikrobiellen Verunreinigung.

Solche Temperaturen bewirken eine Inaktivierung von Verderbnisbakterien. Hohe Temperaturen führen zu einer Verringerung der Aktivierungsenergie für die Lipidoxidation und bewirken die Zersetzung von vorgebildeten Hydroperoxiden(1).

Diese Zersetzung stimuliert den Autooxidationsprozess und führt zur Entwicklung eines Fehlgeschmacks bei verdorbener Hühnerbrust. All dies führt zum Verderb der Hühnerbrust.

2. der pH-Wert ist ein weiterer Faktor, der die Haltbarkeit von Hähnchenbrust beeinflusst. Wenn der pH-Wert der Hähnchenbrust zwischen 5,5 und 7 liegt, verkürzt sich die Haltbarkeit der Hähnchenbrust, weil dieser pH-Wert für die meisten Verderbnisbakterien günstig ist.

Verderbniserregende Bakterien wie Campylobacter und Salmonellen wachsen bei einem solchen pH-Wert schnell und verursachen den Verderb der Hähnchenbrust. Dies führt zum Abbau der strukturellen Bestandteile des Hähnchens und zur Bildung von Schleim.

3. Die Wasseraktivität bestimmt das Vorhandensein und das schnelle Wachstum von Verderbnisbakterien. Eine hohe Wasseraktivität von mehr als 0,85 sorgt für geeignete Bedingungen für das Wachstum von Verderbnisbakterien.

Die meisten Verderbnisbakterien wie Salmonellen gedeihen an Orten mit hoher Wasseraktivität. Sauerstoff ist ein weiterer entscheidender Faktor, wenn es um den Verderb von Hähnchenbrust geht.

4. Die Anwesenheit von Sauerstoff führt zur Oxidation von Lipiden und zum Abbau von Proteinen in der Hähnchenbrust. Die Beeinträchtigung des Geschmacks von Hähnchenbrust ist eine Folge der Lipidoxidation.

Die Lipidoxidation führt zur Bildung von Hydroperoxiden, die weiter oxidiert werden und Ketone und Aldehyde bilden. Diese Verbindungen sind für den schlechten Geschmack von verdorbener Hähnchenbrust verantwortlich(2).

5. Auch die Art der Verpackung von Hähnchenbrust beeinflusst die Haltbarkeit. Wenn eine Verpackung verwendet wird, die nicht luftdicht ist und Sauerstoff durchlässt, verkürzt sich die Haltbarkeit der Hähnchenbrust.

Woran zeigt sich der Verderb von Hähnchenbrust?

Es gibt bestimmte Anzeichen dafür, dass Hähnchenbrust verdorben ist. Aussehen, Geruch, Geschmack und Textur sind die wichtigsten Qualitätsfaktoren, die den Verderb von Hähnchenbrust bestimmen.

Das normale Aussehen von Hähnchenbrust ist eine hellrosa Farbe, die auf die niedrige Myoglobinkonzentration in Geflügelfleisch zurückzuführen ist, meist mit weißen Fettstücken (3).

Wenn die Farbe der Hühnerbrust dunkler wird oder das Fleisch anfängt, grün oder grau zu werden, ist das ein Zeichen für Verderb. Die fetthaltigen Teile färben sich normalerweise gelb.

Die schleimige oder klebrige Beschaffenheit der Hühnerbrust ist ein Zeichen dafür, dass sie verdorben ist. Diese Beschaffenheit ist das Ergebnis der Wirkung von Verderbnisbakterien, die die Proteine und Fette in der Hühnerbrust zersetzen.

Ein schwer zu ignorierender fauliger Geruch von Hühnerbrust ist ein Anzeichen für Verderb, denn frisches Hühnerfleisch hat einen eher milden Geruch. Der üble Geruch ist auf den Proteinabbau zurückzuführen, der den Abbau von Aminosäuren und anderen stickstoffhaltigen (4)

Der bakterielle Stoffwechsel, bei dem flüchtige Endprodukte wie Ammoniak, Ketone und Aldehyde entstehen, ist ebenfalls für den schlechten Geruch der Hähnchenbrust verantwortlich. Sie tragen auch zu unangenehmen Gerüchen bei.

Wie lässt sich die Haltbarkeit von Hähnchenbrust verlängern?

Kühlung, richtige Verpackung, Zusatz von Konservierungsstoffen und Bestrahlung sind Möglichkeiten, die Haltbarkeit von Hähnchenbrust zu verlängern.

(1) Forschungen zufolge ist das Kühlen und Einfrieren eine gute Methode, um die Haltbarkeit von Hähnchenbrust zu verlängern, denn bei Kühl- und Gefriertemperaturen wird die Aktivität der meisten verderblichen Bakterien in der Hähnchenbrust reduziert.

Ich empfehle normalerweise das Einfrieren, wenn du Hähnchenbrust länger aufbewahren willst.

Verderbniserregende Hähnchenbrustbakterien wie Salmonellen und E.coli sind mesophil, das heißt, sie gedeihen bei Zimmertemperatur. Bei Kühltemperaturen werden diese Bakterien inaktiviert.

Auch das freie Wasser in der Hähnchenbrust wird während der Kühlung gebunden. Dadurch steht das Wasser für Verderbnisbakterien nicht mehr zur Verfügung, die unter diesen Bedingungen wachsen und gedeihen können.

2. Die richtige Verpackung wie modifizierte und Vakuumverpackungen verlängert die Haltbarkeit von Hähnchenbrust. Diese Verpackungen unterdrücken die Umgebungsluft, in der Verderbnisbakterien gedeihen können.

3. Verpackungen mit modifizierter Atmosphäre enthalten Sauerstoff, Kohlendioxid und Stickstoff in unterschiedlichen Konzentrationen. Die Anwesenheit von Sauerstoff verhindert das Wachstum von anaeroben Bakterien und erhält die Farbe der Hähnchenbrust. Du solltest immer versuchen, die Sauerstoffkonzentration zu verringern, um die Verderblichkeit zu reduzieren.

Die Anwesenheit von Sauerstoff trägt auch dazu bei, die Farbe der Hähnchenbrust zu erhalten. Das vorhandene Kohlendioxid hemmt das Wachstum von Mikroorganismen und verhindert die Oxidation der Hähnchenbrust(5).

(4) Die Vakuumverpackung entzieht Sauerstoff und hemmt so das Wachstum von aeroben Bakterien, die den Verderb von Hähnchenbrust verursachen. Eine Studie von(6) zeigte, dass vakuumverpacktes Hühnerfleisch 7-8 Tage haltbar ist.

Natürliche Konservierungsmittel wie Propolis und einige Gewürze verlängern die Haltbarkeit von Hähnchenfleisch. Propolisextrakt wird verwendet, um die Haltbarkeit von Hähnchenfleisch zu verlängern, da es antimikrobielle und antioxidative Eigenschaften hat(7).

5. Gewürze wie Zimt, Oregano und Senf verlängern die Haltbarkeit von Hähnchenfleisch, wie eine Studie von (2,6) zeigt. Sie verringerten die mikrobielle Belastung, indem sie lebensmittelbedingte Krankheitserreger bekämpften, und Antioxidantien wie Phenolsäure hemmten die Lipidoxidation.

6. Die Bestrahlung ist eine weitere Möglichkeit, die Haltbarkeit von Hähnchenbrust zu verlängern. Sie wird entweder als Bestrahlung oder als Radikalisierung durchgeführt. Die Bestrahlung zerstört oder inaktiviert Verderbniserreger in der Hähnchenbrust (3,7).

Die Bestrahlung hingegen zerstört oder inaktiviert krankheitsverursachende Organismen in der Hähnchenbrust. Das zeigt, dass die Bestrahlung die Haltbarkeit von Hähnchenbrust verlängern und sie auch sicher machen kann.

Was passiert, wenn du verdorbene Hühnerbrust isst?

Aufgrund von Verderbniserregern in Hühnerbrust, die sie schlecht werden lassen, führt der Verzehr von verdorbenem Hühnerfleisch in der Regel zu Lebensmittelvergiftungen oder lebensmittelbedingten Krankheiten.

Listeria monocytogenes , eines der Verderbnisbakterien in Hühnerbrust, kann in schweren Fällen von Lebensmittelvergiftung eine Hirnhautentzündung verursachen(8). Das zeigt, wie schädlich der Verzehr von verdorbener Hühnerbrust ist.

Auch ungenügend gekochte Hühnerbrust kann eine Lebensmittelvergiftung verursachen, weil die Toxine der Verderbnisbakterien durch den Kochvorgang nicht zerstört werden.

Woran erkennst du, dass du eine Lebensmittelvergiftung hast?

Eine Lebensmittelvergiftung geht in der Regel mit einigen typischen Symptomen einher. Zu diesen Symptomen gehören Übelkeit, Bauchkrämpfe, Durchfall, Erbrechen und Appetitlosigkeit.

Du solltest bei diesen Symptomen immer einen Arzt aufsuchen, um eine Dehydrierung oder schwere Gesundheitsrisiken zu vermeiden.

Was kannst du tun, um dich zu schützen?

Wasche beim Umgang mit Hähnchenbrust immer deine Hände und alle Oberflächen, die du benutzt, um eine Kontamination zu vermeiden. Lagere Hähnchenbrust getrennt von anderen Produkten, um eine Kreuzkontamination zu vermeiden.

Auf verpackten Hähnchenbrüsten steht normalerweise das Verfallsdatum. Um immer auf der sicheren Seite zu sein, solltest du dieses Datum überprüfen, bevor du sie verwendest.

Das Mindesthaltbarkeitsdatum auf verpackter Hähnchenbrust bezieht sich eher auf die Qualität als auf die Sicherheit, denn nach diesem Datum ist die Hähnchenbrust nicht unbedingt unsicher, aber sie hat nicht mehr die optimale Qualität (7,8).

Das Mindesthaltbarkeitsdatum hingegen bezieht sich auf die Sicherheit der verpackten Hähnchenbrust. Das Datum gibt an, bis zu welchem Zeitpunkt die Hähnchenbrust sicher verzehrt werden kann. Ich achte in der Regel auf diese Verfallsdaten, um sicherzustellen, dass der Verzehr von sicheren Lebensmitteln, die der Gesundheit nicht schaden, möglich ist.

Es ist immer am besten, die Hähnchenbrust vor dem auf der Verpackung angegebenen Zeitpunkt zu verzehren, um sicherzustellen, dass sie sicher und von bester Qualität ist.

Fazit

Denke daran, deine Hähnchenbrust nicht länger als zwei Stunden auf der Theke liegen zu lassen, da sie sonst verdirbt und nicht mehr genießbar ist.

Ich empfehle immer, die Hähnchenbrust im Kühlschrank aufzubewahren oder mit Zimt oder Oregano zu würzen, wenn du sie länger genießen möchtest.

War dies hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

References