Wie lange sind Walnüsse haltbar? (+5 Tipps zur Lagerung)

In diesem Artikel beantworten wir die Frage „Wie lange sind Walnüsse haltbar?“ und andere Fragen wie „Woran erkennt man, dass Walnüsse verdorben sind?“, „Welche Risiken birgt der Verzehr verdorbener Walnüsse?“ und „Wie lagert man Walnüsse richtig?“

Wie lange sind Walnüsse haltbar?

Die Haltbarkeit von Walnüssen hängt von mehreren Faktoren ab. Im Allgemeinen können Walnüsse in der Schale in einer idealen Umgebung mehrere Monate bis zu einem Jahr oder länger haltbar sein.

Geschälte Walnüsse hingegen sind aufgrund der größeren Oberfläche, die der Luft ausgesetzt ist, kürzer haltbar. Wenn sie richtig gelagert werden, sind sie in der Regel mehrere Wochen bis einige Monate haltbar.

Was beeinflusst die Haltbarkeit von Walnüssen?

Folgende Faktoren können die Haltbarkeit von Walnüssen beeinflussen:

  • Qualität der Walnüsse
    Die ursprüngliche Qualität der Walnüsse vor der Lagerung kann beeinflussen, wie lange sie frisch bleiben. Hochwertige, frische Walnüsse aus seriösen Quellen bieten eine bessere Garantie für eine längere Haltbarkeit.
  • Lagerdauer und -bedingungen
    Je länger Walnüsse gelagert werden, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit von Qualitätsveränderungen. Werden Walnüsse an einem trockenen, kühlen und dunklen Ort gelagert, werden sie möglichst wenig Luft, Feuchtigkeit und direktem Licht ausgesetzt, wodurch sich die Haltbarkeit verlängert.
  • Verpackung
    Walnüsse, die in luftdichten Behältern, vakuumversiegelten Beuteln oder originalversiegelten Verpackungen verpackt sind, sind länger haltbar als solche, die während der Lagerung beschädigt oder unzureichend verpackt wurden.
  • Verarbeitungsmethoden
    Verarbeitungsmethoden wie das Rösten können die Haltbarkeit von Walnüssen verkürzen. Beim Rösten werden die Walnüsse Hitze ausgesetzt, was die Fettoxidation beschleunigen und ihre Haltbarkeit beeinträchtigen kann (1).
  • Zugabe von Zusatzstoffen
    Die Zugabe von Zusatzstoffen wie Antioxidantien oder Konservierungsmitteln in handelsüblichen Walnüssen kann ihre Widerstandsfähigkeit gegen Oxidation und Verderb beeinflussen, was zu einer längeren Haltbarkeit führt.

Woran erkennt man, dass Walnüsse verdorben sind?

Hier sind einige Indikatoren, an denen du erkennen kannst, ob Walnüsse schlecht geworden sind:

Äußeres

Frische Walnüsse haben einen prallen, gut versiegelten Kern in der Schale oder als geschälte Nüsse. Verdorbene Walnüsse können verfärbt oder verschimmelt aussehen, mit dunklen Flecken oder unscharfer Struktur. Farbveränderungen können durch die Oxidation von Fett, den Kontakt mit Luft oder Feuchtigkeit und durch Schimmelpilzbefall entstehen.

Geruch

Frische Walnüsse sollten einen milden, nussigen Geruch haben. Verdorbene Walnüsse können dagegen einen ranzigen, bitteren oder sauren Geruch entwickeln. Diese Veränderungen können auf bakterielle Verunreinigungen und Ranzigkeit zurückzuführen sein, die zu Fehlgerüchen führen, die wiederum zum Verderb führen können.

Textur

Frische Walnüsse haben in der Regel eine knackige Textur, während verdorbene Walnüsse weich oder matschig werden oder eine ungewöhnliche Textur haben. Veränderungen in der Textur werden oft mit Feuchtigkeitsaufnahme, Ranzigkeit oder der Aktivität von Mikroorganismen in Verbindung gebracht und machen die Walnüsse weniger attraktiv.

Geschmack

Frische Walnüsse haben normalerweise einen milden, nussigen Geschmack. Verdorbene Walnüsse hingegen können bitter, sauer oder abgestanden schmecken. Fehlaromen deuten auf einen möglichen Verderb durch die Oxidation des Fetts hin, die durch die Einwirkung von Luft, Licht oder Hitze beschleunigt wird. Oxidierte Fette produzieren Verbindungen wie Ketone und Aldehyde, die zum Fehlgeschmack der Walnüsse beitragen (2).

Verpackung

Beschädigte oder mangelhafte Verpackungen von Walnüssen können Luft und Feuchtigkeit durchlassen, was die Wahrscheinlichkeit von Verderb und Verderben erhöht. Das aufgedruckte Verfallsdatum auf dem Verpackungsetikett kann als zusätzlicher Indikator dienen. Der Verzehr von Walnüssen nach Ablauf des angegebenen Verfallsdatums ist nicht unbedingt bedenklich, deutet aber darauf hin, dass die Qualität der Nüsse nachgelassen haben könnte.

Welche Risiken birgt der Verzehr verdorbener Walnüsse?

Der Verzehr verdorbener Walnüsse kann verschiedene Gesundheitsrisiken mit sich bringen, z. B:

Risiko Beschreibung
Ranzigkeit und oxidativer Stress Ranzig wird die Walnuss durch die Oxidation der Fette, wenn sie Luft, Hitze oder Licht ausgesetzt wird. Oxidierte Fette können im Laufe der Zeit zu oxidativem Stress im Körper beitragen, der mit verschiedenen chronischen Krankheiten wie Entzündungen, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und möglicherweise Krebs in Verbindung gebracht wird (3).
Schimmelpilzkontamination Schimmelpilzbefall entsteht, wenn Walnüsse einer hohen Luftfeuchtigkeit ausgesetzt sind, die ein günstiges Umfeld für Schimmelpilzwachstum bietet. Aspergillus flavus ist ein häufiger Schimmelpilz, der mit Walnüssen in Verbindung gebracht wird und Aflatoxine produziert, die zu Magen-Darm-Beschwerden, Leberschäden und einem erhöhten Leberkrebsrisiko führen können (4).
Allergische Reaktionen Allergische Reaktionen können auftreten, wenn Walnüsse mit Allergenen oder anderen Verunreinigungen kontaminiert sind. Je nach Schweregrad und individueller Empfindlichkeit können allergische Reaktionen wie Juckreiz, Schwellungen, Atembeschwerden und Anaphylaxie auftreten.
Lebensmittelbedingte Krankheiten Bakterielle Verunreinigungen durch unsachgemäße Handhabung oder Lagerung können das Risiko einer lebensmittelbedingten Erkrankung beim Verzehr von verdorbenen Walnüssen erhöhen. Bakterien wie Salmonellen, Pseudomonaden und Escherichia coli können Krankheiten mit Symptomen wie Übelkeit, Bauchschmerzen, Erbrechen, Durchfall und Fieber verursachen (5).

Wie lagert man Walnüsse richtig?

Hier sind 5 Tipps, die ich für die Lagerung von Walnüssen empfehle, um ihre Sicherheit und Qualität zu erhalten:

  • Wähle qualitativ hochwertige Walnüsse und prüfe sie vor dem Kauf auf Anzeichen von Beschädigung oder Verderb.
  • Verpacke Walnüsse in einem luftdichten, trockenen Behälter, damit sie möglichst wenig Luft, Feuchtigkeit und Verunreinigungen ausgesetzt sind.
  • Lagere gut verpackte Walnüsse an einem trockenen, kühlen und dunklen Ort, z. B. in einer Speisekammer oder einem Schrank, fern von anderen stark duftenden Lebensmitteln.
  • Erwäge, Walnüsse in kleinen Mengen zu kaufen, um sicherzustellen, dass du sie innerhalb eines angemessenen Zeitrahmens verbrauchst.
  • Überprüfe die gelagerten Walnüsse regelmäßig auf Anzeichen von Verderb, verbrauche die älteren Vorräte zuerst und entsorge alle Nüsse, die Anzeichen von Verderb aufweisen.

Kann man Walnüsse kühlen oder einfrieren?

Ja, du kannst Walnüsse kühlen oder einfrieren, um ihre Haltbarkeit zu verlängern, ihren Nährstoffgehalt zu bewahren und Schädlingsbefall für einen längeren Zeitraum zu verhindern.

Beachte jedoch einige mögliche Nachteile. Walnüsse können im Kühllager Gerüche aus der Umgebung aufnehmen, und durch das Einfrieren kann sich ihre Textur leicht verändern und etwas weicher werden, was sich in bestimmten Rezepten bemerkbar machen kann.

Wenn du Walnüsse kühlst, solltest du sie in luftdichten Behältern oder wiederverschließbaren Plastikbeuteln aufbewahren und im Kühlfach des Kühlschranks lagern, wo eine gleichmäßige Temperatur herrscht.

Zum Einfrieren kannst du die Walnüsse einfrieren, indem du sie in einer einzigen Schicht auf einem Backblech ausbreitest und für ein paar Stunden in den Gefrierschrank legst, damit sie bei längerer Lagerung nicht zusammenkleben. Sobald die Walnüsse vorgefroren sind, füllst du sie in luftdichte Behälter oder wiederverschließbare Plastikbeutel, entfernst überschüssige Luft, beschriftest sie mit dem Einfrierdatum und bewahrst sie im Gefrierschrank auf. Wenn du die Walnüsse verwenden möchtest, taue sie über Nacht im Kühlschrank oder bei Zimmertemperatur auf, damit sich die Konsistenz nicht verändert.

Einpacken

In diesem Artikel haben wir darüber gesprochen, wie lange Walnüsse haltbar sind, woran man erkennt, ob sie verdorben sind, welche Risiken der Verzehr verdorbener Walnüsse birgt und welche Tipps zur Lagerung von Walnüssen es gibt. Ich finde, diese Erkenntnisse sind wertvoll, um die ideale Sicherheit und Qualität von Walnüssen zu gewährleisten.

War dies hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

References

1.-

Ling B, Hou L, Li R, Wang S. Auswirkungen von Wärmebehandlung und Lagerungsbedingungen auf die Qualität von Walnusspaste in Verbindung mit Enzyminaktivierung. LWT – Lebensmittelwissenschaft und -technologie. 2014 Dec;59(2):786–93. https://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S0023643814004368

2.-

Xie A, Dong Y, Liu Z, Li Z, Shao J, Li M, et al. A Review of Plant-Based Drinks Addressing Nutrients, Flavor, and Processing Technologies. Foods. 2023 Oct 29;12(21):3952. https://www.mdpi.com/2304-8158/12/21/3952

3.-

Reuter S, Gupta SC, Chaturvedi MM, Aggarwal BB. Oxidativer Stress, Entzündungen und Krebs: Wie hängen sie zusammen? Freie Radikale Biologie und Medizin. 2010 Dec;49(11):1603-16. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC2990475/#:~:text=Intensive%20Forschung%20während%20der%20letzten%20Jahre,kardiovaskuläre%2C%20neurologische%20und%20Lungenkrankheiten%20.

4.-

Kluczkovski AM. Pilz- und Mykotoxinprobleme in der Nussindustrie. Current Opinion in Food Science. 2019 Oct;29:56–63. https://www.sciencedirect.com/science/article/abs/pii/S2214799319300372

5.-

Zhang G, Hu L, Melka D, Wang H, Laasri A, Brown EW, et al. Prevalence of Salmonella in Cashews, Hazelnuts, Macadamia Nuts, Pecans, Pine Nuts, and Walnuts in the United States. Journal of Food Protection. 2017 Mar;80(3):459-66. https://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S0362028X2209737X?via%3Dihub