Wie lange ist die Haltbarkeit von alkoholischen Getränken? (3 Tipps)

Alkohole werden auf der ganzen Welt konsumiert. Es gibt verschiedene Formen von Alkohol, die durch Gärung verschiedener Rohstoffe wie Getreide, Obst und Gemüse hergestellt werden. Die Haltbarkeit von Alkohol ist die Zeit, bis zu der seine Eigenschaften erhalten bleiben und von den Verbrauchern akzeptiert werden. Die allgemeine Vorstellung ist, dass Alkohol so lange haltbar ist, wie die Flasche ungeöffnet ist. Das entspricht jedoch nicht unbedingt der Wahrheit.

Was ist die Haltbarkeit von alkoholischen Getränken?

Die Haltbarkeit von alkoholischen Getränken variiert von einem alkoholischen Getränk zum anderen. Die Haltbarkeit einiger berühmter alkoholischer Getränke wird in Form einer Tabelle dargestellt.

Name des Getränks Haltbarkeitsdauer
Bier 20 Wochen (bei 20°C)
Wein (rot) 5 Jahre oder länger (bei Raumtemperatur)
Wein (weiß) 1-2 Jahre (Raumtemperatur)

Kann Alkohol verdorben werden?

Ja, Alkohol kann durch die Einwirkung verschiedener Mikroorganismen verdorben werden. Alkohole haben ein hohes Kohlenstoff-Stickstoff-Verhältnis, einen extrem niedrigen Sauerstoffgehalt und einen sehr sauren pH-Wert. Daher ist es für jeden Mikroorganismus schwierig, in einer solchen Umgebung zu überleben.

Bestimmte Mikroorganismen wie der säureproduzierende Lactobacillus und die Gärungshefe können jedoch den Verderb von alkoholhaltigen Getränken verursachen. Diese Mikroorganismen kommen bei der aseptischen Alkoholherstellung mit den verschiedenen Alkoholen in Berührung.

1. Gärungshefen können Alkohol verderben, weil sie in einer sauren und sauerstoffarmen Umgebung Zucker vergären können. Hefen der Gattung Saccharomyces sind wegen ihrer Fähigkeit, Alkohol zu verderben, sehr bekannt.

2. Untersuchungen haben gezeigt, dass Apfelweinalkohol der skandinavischen Art durch Bakterien der Gattung Lactobacillus verdorben wird, wodurch der Apfelwein aufgrund einer Überproduktion von Essigsäure bitter schmeckt. Forschungsstudien haben auch gezeigt, dass das Diacetyl, das durch die Lactobacillus-Infektion entsteht, auch einen buttrigen Geschmack erzeugt.

3. Verunreinigte Rohstoffe durch Pilzarten wie Penicillium, Fusarium, Cladospirillum und andere Arten können bei ihrer Verwendung zu einer verkürzten Haltbarkeit und verdorbenen Alkoholen führen.

Kann man vom Trinken verdorbener alkoholischer Getränke krank werden?

Mit Methanol gepanschter Alkohol kann zu schweren Gesundheitsschäden und sogar zum Tod führen. In einer Fallstudie in Uganda wurde berichtet, dass ein Ausbruch der Krankheit durch das Trinken von lokal destilliertem Alkohol, der mit Methanol gepanscht war, verursacht wurde.

In diesem Bericht starben von 15 Patienten, die ins Krankenhaus eingeliefert wurden, 12 Patienten. Der Methanolgehalt des lokalen Alkohols betrug 1200 mg/L, was dem 24-fachen der zulässigen Methanolkonzentration im Serum von 5 mg/dL entsprach.

Die Symptome einer Methanolvergiftung waren starkes Schwitzen, Erbrechen, Schwindel und Bewusstlosigkeit, begleitet von einem akuten Verlust des Augenlichts.

Die Methanolverfälschung von Alkohol ist hauptsächlich das Ergebnis von Alkoholverkäufern, die dem Alkohol Methanol zusetzen, um ihre Gewinnspanne zu erhöhen.

Was sind die anderen Ursachen für den Verderb von Alkohol?

1. Oxidation: Wenn Alkohole mit Luft in Berührung kommen, werden sie oxidiert. Die Oxidation ist bis zu einem gewissen Grad notwendig, um den Geschmack des Alkohols zu verfeinern, was normalerweise als Alterungsprozess von Alkohol bezeichnet wird. Wenn jedoch eine übermäßige und schnelle Oxidation stattfindet, wird der gewünschte Geschmack des Alkohols beeinträchtigt und er wird inakzeptabel.

2. Einwirkung von Hitze und Licht: Die Oxidation von Alkohol kann auch durch die Einwirkung von Hitze und Sonnenlicht ausgelöst werden, was, wie bereits erwähnt, zu einem Fehlgeschmack führt.

Wie kann man verdorbenen Alkohol erkennen?

1. Geschmacksverfälschung: Alkohol, der durch die Einwirkung von Essigsäurebakterien verdorben ist, gibt einen Essiggeschmack ab. Ein muffiger Geschmack entsteht in Alkohol durch den Verderb durch Brettanomyces-Hefe.

2. Unterschiedlicher Geschmack: Untersuchungen haben gezeigt, dass Alkohol, der durch Lactobacillus verdorben wurde, aufgrund der Bildung von Diacetylverbindungen butterartig schmeckt. Die Forschung hat auch gezeigt, dass durch den Verderb von Lactobacillus der Alkohol bitterer wird.

3. Sprudeln: Untersuchungen haben ergeben, dass ein starkes Sprudeln nach dem Öffnen eines Bieres auf eine Verunreinigung des Rohstoffs mit Pilzen hinweist. Dieses Gushing wird von den Hydrophobinen von Pilzgattungen wie Trichoderma, Fusarium und Nigrospora erzeugt.

Wie kann man die Haltbarkeit von Alkohol verlängern?

Die Haltbarkeit von Alkohol kann mit den folgenden Tipps verlängert werden:

Tipp 1. Richtige Lagerung: Alkohole sollten an einem kühlen, trockenen Ort und vor Sonnenlicht und Hitze geschützt gelagert werden, damit sie länger haltbar sind.

Tipp 2. Sorgfältige Herstellung: Bei der Herstellung und Verpackung von Alkohol sollten angemessene Hygienemaßnahmen befolgt werden, um das Wachstum von verderblichen Mikroorganismen zu verhindern.

Tipp 3. Rohmaterial: Die Rohstoffe für die Alkoholherstellung wie z.B. Getreide, Malz, Trauben oder andere Früchte sollten frei von Verunreinigungen sein.

Tipp 4. Achte bei der Lagerung von Alkohol für den Hausgebrauch darauf, die Flasche gut zu verschließen, damit kein Sauerstoff eindringen und Oxidation verursachen kann.

Fazit

In diesem Artikel geht es also um die Haltbarkeit von Alkohol. Außerdem werden die möglichen Ursachen für seine Verunreinigung und die richtigen Lagerungsmethoden genannt.

War dies hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

References

1.-

Vijayalakshmi Shankar, Shahid Mahboob, Khalid A. Al-Ghanim, Zubair Ahmed, Norah Al-Mulhm, Marimuthu Govindarajan, A review on microbial degradation of drinks and infectious diseases: A perspective of human well-being and capabilities, Journal of King Saud University – Science, Volume 33, Issue 2, 2021, 101293, ISSN 1018-3647,

2.-

Jackson, R.S.. (2011). Lagerfähigkeit von Wein. Food and Beverage Stability and Shelf Life. 540-570. 10.1016/B978-1-84569-701-3.50018-9.

3.-

Jackson R. Shelf Life of Wine. The Stability and Shelf Life of Food. 2016; 311–346,doi:10.1016/b978-0-08-100435-7.00011-3

4.-

Tatjana Rakcejeva, Valentina Skorina, Daina Karklina, and Liga Skudra, ASLT Method for Beer Accelerated Shelf-Life Determination, World Academy of Science, Engineering and Technology, Open Science Index 74, International Journal of Nutrition and Food Engineering (2013), 7(2), 117 – 122

5.-

Doreen B, Eyu P, Okethwangu D, Biribawa C, Kizito S, Nakanwagi M, Nguna J, Nkonwa IH, Opio DN, Aceng FL, Alitubeera PH, Kadobera D, Kwesiga B, Bulage L, Ario AR, Zhu BP. Tödliche Methanol-Vergiftung durch den Konsum von gepanschtem, lokal destilliertem Alkohol: Wakiso District, Uganda, Juni 2017. J Environ Public Health. 2020 Apr 28;2020:5816162. doi: 10.1155/2020/5816162. PMID: 32405303; PMCID: PMC7204301.