Wie lange ist die Kochzeit für Schweinshaxen?

In diesem kurzen Artikel beantworten wir die Frage „Wie lange kocht man Schweinshaxe?“ und zeigen, wie man Schweinshaxe mit verschiedenen Methoden zubereitet.

Wie lange ist die Kochzeit für Schweinshaxen?

  • Für die Zubereitung von Schweinshaxen gibt es eine grundlegende Berechnung für die Garzeit von Schweinshaxen in einem mittelgroßen Ofen: 1 Stunde, plus 30 Minuten für jedes Kilo Fleischgewicht. 

Zum Beispiel im Fall der 4-Kilo-Schweinshaxe: 1 Stunde plus 4 x 30 Minuten = 3 Stunden zugedeckt kochen.

  • Beim Druckgaren von Schweinshaxen beträgt die Garzeit 40 Minuten nach Beginn des Drucks.
  • Um Schweinshaxen in kochendem Wasser zu kochen, beträgt die Kochzeit 1h 30m

Wie würzt man Schweinshaxen?

Das Fleisch gut zu würzen ist der Trick, um eine schmackhafte Schweinshaxe zu bekommen, die alle loben werden! Wenn du nicht weißt, wie du Schweinshaxen würzen sollst, schau dir diese Tipps an:

  • Verwende und missbrauche Kräuter und reduziere die Salzmenge: Es gibt verschiedene Kräuter (frische und getrocknete), die wir zum Würzen von Fleisch verwenden können, und da einige von ihnen einen intensiven Geschmack haben, ist es ideal, die Salzmenge zu reduzieren. 
  • Die besten Kräuter zum Würzen von rotem Fleisch sind Rosmarin, Oregano, Lorbeerblatt, Thymian, Petersilie und Koriander;
  • Mit Chimichurri würzen: Das ist eine sehr beliebte Gewürzmischung in der argentinischen und uruguayischen Küche, vor allem für Grillpartys. Sie enthält normalerweise Peperoni, Essig, Zitrone, Olivenöl, Petersilie und Oregano und passt zu allen Fleischsorten;
  • Lass das Fleisch marinieren: Bereite eine sehr schmackhafte Würze zu und lass das Fleisch mindestens 2 Stunden darin marinieren (am besten über Nacht im Kühlschrank). Auf diese Weise haben die Fleischfasern genug Zeit, die Aromen aufzunehmen!

Rezepte für verschiedene Arten der Zubereitung von Schweinshaxen

Gebratene Schweinshaxe

Zutaten:

  • 1 Schweinshaxe (4 kg)
  • 2 Rinderbrühwürfel
  • 1 Kopf Knoblauch
  • 1 gehackte Zwiebel
  • Saft von 3 Zitronen
  • grüner Geruch
  • Schwarzer Pfeffer und Salz nach Geschmack

Methode der Zubereitung:

  1. Am Tag vor dem Braten schneidest du mit einem scharfen Messer kleine Löcher in die Schweinehaxe.
  2. Löse die 2 Brühwürfel in 2 Tassen warmem Wasser auf.
  3. Reserve.
  4. Den Knoblauch schälen und in den Knoblauchschläger schlagen, den Saft der 3 Zitronen und schwarzen Pfeffer dazugeben und mit der Fleischbrühe vermischen.
  5. Die Schweinshaxe in eine Schüssel legen und alle vorbereiteten Gewürze, die gehackte Zwiebel und das gehackte Grün hinzugeben.
  6. Gib den Knoblauch und die Zwiebel mit der Brühe mit deinem Finger in die Löcher.
  7. Reserve.
  8. Wickle die Schweinshaxe beim Braten in Alufolie ein.
  9. Backe sie 2 Stunden lang bei hoher Temperatur im Ofen, entferne dann die Folie und lass sie braun werden.
  10. Du kannst es auf dem Grill backen, es ist köstlich.

Schweinekeulen im Schnellkochtopf

Zutaten:

  • 1,5 kg Schweinshaxe mit Knochen
  • 2 Teelöffel Salz
  • 2 Teelöffel Kreuzkümmelpulver
  • frisch gemahlene schwarze Pfefferkörner zum Abschmecken
  • 1 ½ Esslöffel Olivenöl
  • 1 Zwiebel
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 Stück Ingwer, etwa 3 cm lang
  • 1 Chilischote
  • 2 Lorbeerblätter
  • 2-Sterne-Anis
  • ½ Bund Koriander (Blätter und Stängel)
  • 1 Esslöffel Zuckerrohrmelasse
  • Brühe von 2 Zitronen
  • 1 Tasse Cachaça (Tee)
  • 2 Tassen Wasser (Tee)

Methode der Zubereitung:

  1. Wasche und trockne den Koriander und die Chilischote. Trenne auf einem Schneidebrett den Stiel von den Korianderblättern und hacke den Stiel fein. 
  1. Die Zwiebel und den Knoblauch fein hacken. Schäle den Ingwer und reibe ihn auf einer Reibe. 
  1. Schneide die Paprika der Länge nach durch, kratze die Kerne heraus und schneide sie in Scheiben. 

Tipp: Um Unfälle mit heißen Fingern in den Augen zu vermeiden, bestreichst du deine Hände nach dem Schneiden der Paprika mit Öl oder Olivenöl – Capsaicin, der Stoff, der für das Brennen verantwortlich ist, ist fettlöslich. Wasche deine Hände anschließend mit Seife, um das Öl zu entfernen.

  1. Schneide die Schweinehaxe in große Stücke, wobei der Knochen in einem der Stücke verbleibt. Entferne das Fett und entsorge es. Mit Salz, Kreuzkümmel und frisch gemahlenem schwarzen Pfeffer abschmecken.
  1. Stelle den Schnellkochtopf auf hohe Hitze. Wenn er heiß ist, beträufelst du ihn mit 1 Esslöffel Öl und brätst jeweils 2 oder 3 Stücke Schweinshaxe für etwa 2 Minuten auf jeder Seite an. 
  1. Auf eine Platte geben und mit dem Rest der Schweinshaxe wiederholen.
  1. Reduziere die Hitze auf mittlere Stufe und gib ½ Esslöffel Öl hinzu. Sautiere die Zwiebel etwa 3 Minuten lang. 
  1. Mit einer Prise Salz würzen und den Knoblauch, den Ingwer, den Pfeffer, das Lorbeerblatt und die gehackten Korianderstängel hinzufügen und weitere 2 Minuten unter ständigem Rühren anbraten.
  1. Mit dem Cachaça beträufeln und mit einem Pfannenwender umrühren, um alles Verbrannte vom Boden und den Seiten der Pfanne zu lösen – dieser Vorgang wird Deglacieren genannt und dient dazu, die Sauce zu aromatisieren.
  1. Gib den Zitronensaft, die Melasse, den Sternanis und das Wasser hinzu und mische alles gut durch. 
  1. Gib die Schweinshaxenstücke wieder in die Pfanne, schließe sie und halte sie auf hoher Hitze. Wenn es anfängt zu pfeifen, reduziere die Hitze und lass es 40 Minuten lang kochen.
  1. Schalte die Hitze aus und öffne den Deckel, wenn der Dampf entwichen ist und die Pfanne nicht mehr piept. Gib die Schweinshaxe auf eine Platte und die Soße durch ein Sieb in eine Schüssel. 
  1. Mit einem Löffelrücken drücken, um die gesamte Soße herauszuholen, und die Gewürze aus dem Sieb entsorgen.
  1. Zerkleinere das Schweinefleisch mit zwei Gabeln. Wenn du möchtest, kannst du die Schweinehaxen auch in einen Mixer geben und auf niedriger Stufe schlagen, bis sie zerkleinert sind.
  1. Gib die Soße zurück in die Pfanne, füge das zerkleinerte Fleisch hinzu und erhitze es bei schwacher Hitze für 1 Minute. Wenn du etwas mehr Sauce möchtest, kannst du sie mit etwas kochendem Wasser beträufeln.
  1. In eine Schüssel umfüllen, mit Korianderblättern bestreuen und dann mit weißem Reis, Maniokmehl oder als Füllung für Sandwiches servieren.

Rezept für Schweinshaxe in kochendem Wasser

Zutaten:

  •  1½ Kilogramm Schweinshaxe (Schweinshaxe)
  •  4 zerdrückte Knoblauchzehen
  •  getrocknete Kräuter (ich habe Kreuzkümmel, Petersilie und Majoran verwendet)
  •  Gewürze (ich habe Muskatnuss und frisch gemahlenen schwarzen Pfeffer verwendet)
  •  Tomatenmarmelade (Rezept unten)
  •  Himalayasalz
  •  3 Esslöffel Öl
  •  Kochendes Wasser

Methode der Zubereitung:

  1. Säubere die Schweinshaxe, würze sie mit Salz und Knoblauch und bringe Wasser zum Kochen.
  2. Dann gib das Öl in eine breite Pfanne und brate das Fleisch an. Tipp: Beim Anbraten wird das Fleisch so lange gebraten, bis es goldbraun wird und innen roh bleibt.
  3. Würze die Schweinshaxe mit Kräutern und Gewürzen nach Geschmack, bestreiche sie mit einer Schicht Marmelade – ich habe diese Tomaten-Paprika-Marmelade verwendet – und gib etwas von dem kochenden Wasser dazu. Bedecke die Pfanne.
  4. Lass es ein paar Minuten kochen, bis das Wasser ausgetrocknet ist. Dann drehst du das Fleisch um, gibst etwas mehr Wasser hinzu, würzt es erneut und deckst die Pfanne wieder ab.
  5. Wiederhole diesen Vorgang noch einmal auf jeder Seite und sieh nach, ob das Fleisch schon zart ist. Wenn ja, lass es weitergaren, bis sich eine dicke Soße am Boden der Pfanne bildet, und schalte sie aus. Wenn nicht, gib auf jeder Seite etwas mehr Wasser und Marmelade hinzu und koche weiter, bis es weich ist.
  6. Serviere diese Schweinshaxe in der Pfanne mit Reis oder Kartoffelpüree.

Fazit:

In diesem kurzen Artikel haben wir die Frage „Wie lange kocht man Schweinshaxe?“ beantwortet und gezeigt, wie man Schweinshaxe mit verschiedenen Methoden zubereitet.

Referenzen:

https://fleischlust.com/schaeufele-fraenkisch/

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.