Wie lange ist die Kochzeit für Wirsingkohl?

In diesem kurzen Artikel beantworten wir die Frage „Wie lange kocht man Wirsing?“ und teilen Rezeptideen für das Kochen mit dieser Zutat.

Einer der beliebtesten Kohlsorten auf der Iberischen Halbinsel ist der Wirsingkohl. Er wird in fast allen Gartenbaugebieten angebaut, vor allem in der Zentralregion und an der Mittelmeerküste. Er ist ein Kohl mit mehr oder weniger faltigen, kompakten und wachsartigen Blättern.

Das Kuriose an Wirsing ist, dass sein Anbau bis in die Zeit der Ägypter zurückreicht, als er bereits für Heilmittel verwendet wurde. Und im Mittelalter war er als der Arzt der Armen bekannt. Unglaublich! 

Dank der enthaltenen Anthocyane ist Grünkohl reich an Antioxidantien, Vitamin C und E, Kalium und Schwefel. Am häufigsten wird er in der Küche roh in Salaten verwendet, aber er kann auch gekocht, in Pfannengerichten, Wurstwaren, Suppen, Eintöpfen, Beilagen usw. verwendet werden.

Wie lange ist die Kochzeit für Wirsingkohl?

  • Beim Aufkochen: 8 bis 15 Minuten
  • Dämpfen: 3 bis 5 Minuten
  • Im Backofen: 30 Minuten bei einer Temperatur von 180ºC

Jetzt zeigen wir dir leckere Rezepte, die du mit dieser nahrhaften Zutat kochen kannst:

Rezepte mit Wirsingkohl:

Würstchen mit Wirsingkohl

Zutaten

  • 1 mittlerer Wirsingkohl
  • 6 Stücke frische Wurst
  • 2 Dessertlöffel Olivenöl
  • 80 g gestreifter Speck
  • 1 Einheit Zwiebeln
  • 6 Knoblauchzehen
  • 1 Einheit Staudensellerie
  • 2 Stücke Karotte
  • 2 Stück mittelgroße Tomate
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 Teelöffel Salz
  • 1 Dessertlöffel schwarzer Pfeffer
  • 1 q.s. Tomatenfruchtfleisch
  • 3 Esslöffel Thymian
  • 250 g Basmati-Reis
  • 1 q.s. frischer Schnittlauch

Zubereitungsmethode

  1. Trenne die Kohlblätter, wasche sie und schneide die Strünke ab. Wähle die zwölf größten, reißfreien Blätter aus und blanchiere sie in kochendem Wasser etwa 6 Minuten lang. 
  2. Schneide den Rest in Julienne und stelle ihn beiseite.
  3. Drehe die frischen Würste in zwei Hälften und schneide sie so, dass sie zwölf Würste ergeben.
  4. Brate sie in einer tiefen Pfanne mit dem Öl etwa 10 Minuten lang von allen Seiten an. Nimm sie auf einen Teller und gib den Speck in die Pfanne. 
  5. Füge die fein gehackte Zwiebel und die Knoblauchzehen hinzu und schneide den Stangensellerie in dünne Scheiben. Bei mittlerer Hitze kochen, bis die Zwiebel glasig ist.
  6. Schäle die Möhren, schneide sie in Würfel und gib sie in die Bratpfanne. 
  7. Die entkernte und in kleine Stücke geschnittene Tomate, das Lorbeerblatt, einen Teelöffel Salz und Pfeffer hinzufügen. 
  8. Bedecke sie und lass sie bei niedriger Hitze kochen.
  9. In der Zwischenzeit jedes Würstchen in ein Kohlblatt wickeln und mit einem Zahnstocher befestigen.
  10. Gib das Tomatenmark in die Pfanne und mische es gut durch. Gib die Wurstrollen und die Kohljulienne in die Pfanne. 
  11. Füge zwei bis drei Thymianstängel hinzu und koche den Kohl zugedeckt bei mittlerer bis niedriger Hitze etwa 30 Minuten oder bis er weich ist.
  12. Bereite gleichzeitig den Basmatireis in kochendem Wasser (reichlich), gewürzt mit dem restlichen Salz, für 12 Minuten zu.
  13. Serviere die Würstchen mit dem Reis, bestreut mit gehacktem Schnittlauch.

Kohlsuppe

Zutaten

  • 2 Liter Wasser
  • 1/2 kleiner Wirsingkohl (ca. 400 g)
  • 1 Rübe
  • 3 Möhren
  • 25 g Nudeln aus dem Ellenbogen
  • 3 mittelgroße Zwiebeln
  • 1 Lauch
  • 1 mittlere Kartoffel
  • 3 Esslöffel Olivenöl
  • 1 Scheibe Kürbis (ca. 100 g)
  • Salz (nach Geschmack)

Zubereitungsmethode

  1. Koche in einem Schnellkochtopf mit zwei Litern Wasser die in Stücke geschnittenen Rüben, Karotten, Kürbis, Zwiebeln und Kartoffeln bei großer Hitze. Wenn es zu kochen beginnt, reduziere die Hitze und lass es kochen.
  2. Wenn alles gekocht ist, nimm die Pfanne kurz vom Herd und passe mit dem Zauberstab durch. Füge das Öl und das Salz hinzu und bringe es bei großer Hitze erneut zum Kochen, bis es kocht.
  3. Dann fügst du den gehackten Kohl und die Nudeln hinzu und lässt sie bei mittlerer Hitze kochen, bis die Nudeln gar sind.

Kabeljau im Wirsingbündel

Zutaten

  • 300 g Kabeljau-Rückenstück
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 Lorbeerblatt
  • 350 g äußere Blätter des Wirsingkohls
  • 4 Dessertlöffel Olivenöl
  • 2 Kaffeelöffel Salz
  • 50 g kleine Zwiebel
  • 100 g Karotten
  • 200 g Kartoffeln

Zubereitungsmethode

  1. Lege den Kabeljau, eine zerdrückte Knoblauchzehe und das Lorbeerblatt in einen Topf mit Wasser. 
  2. Zum Kochen bringen und zwei oder drei der größeren Blätter des Kohls mit den abgeschnittenen Strünken hineinlegen. 
  3. Nach 5 Minuten Kochzeit nimmst du den Kabeljau heraus und kochst das Kraut für weitere 15 Minuten.
  4. Heize den Ofen auf 180°C vor. Die restlichen Blätter und Stängel grob hacken. 
  5. Gib einen Esslöffel Olivenöl und die Hälfte des Salzes dazu und mische sie ein paar Minuten lang mit deinen Händen.
  6. Füge noch eine gepresste Knoblauchzehe hinzu und schneide die Zwiebel und die Karotte in Stücke. 
  7. Gut mischen und auf einem Backblech verteilen (die Zwiebelschalen in die Brühe geben, in der der Kabeljau gegart wurde). 
  8. Lege die mit dem restlichen Salz gewürzten Kartoffeln auf eine Seite, beträufle sie mit einem Esslöffel Olivenöl und backe sie für 30 Minuten.
  9. Lass die Kohlblätter gut abtropfen und trockne sie auf einem Tuch. 
  10. Halbiere den Kabeljau, entferne die Haut und die Gräten, ohne dass er auseinanderfällt, und lege die Hälften auf die Krautblätter. 
  11. Gib die restliche gepresste Knoblauchzehe und einen weiteren Esslöffel Olivenöl dazu und wälze den Kabeljau in dem Kohl.
  12. Ordne die Bündel auf dem Blech über dem Gemüse an, beträufle sie mit dem restlichen Öl und schiebe sie für weitere 10-15 Minuten in den Ofen.

Tipp:

Passiere die Brühe vom Kabeljau ab und bewahre sie auf, um sie für andere Rezepte zu verwenden. Sie kann auch eingefroren werden.

Fazit:

In diesem kurzen Artikel beantworten wir die Frage „Wie lange kocht man Wirsing?“ und teilen Rezeptideen für das Kochen mit dieser Zutat.

Referenzen:

https://thomassixt.de/rezept/wirsing-wirsinggemuese/

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.