Wie lange ist Knoblauch haltbar?

In diesem kurzen Leitfaden beantworten wir die Frage „Wie lange ist Knoblauch haltbar?“ mit einer eingehenden Analyse der Haltbarkeit von Knoblauch und Knoblauchprodukten. Außerdem werden wir die richtige Art der Lagerung von Knoblauch besprechen.

Knoblauch ist ein sehr nahrhaftes Lebensmittel. Eine 3 Gramm schwere Knoblauchzehe liefert 2 % des Tageswertes an Mangan. 

Außerdem liefert er Vitamin C und Vitamin B6. Wenn wir über den Selengehalt einer Knoblauchzehe sprechen, liefert sie 1% des Tageswertes an Selen. Eine Knoblauchzehe hat auch 0,06 Gramm Ballaststoffe. Es enthält auch Spuren von Kalzium, Kalium, Vitamin B1, Phosphor, Eisen und Kupfer.

Er ist also ein kalorienarmes, nahrhaftes Lebensmittel. Wenn Sie also mehr Knoblauch gekauft haben, als Sie brauchen, und sich nun fragen, wie lange Sie Knoblauch aufbewahren können, dann brauchen Sie sich keine Sorgen zu machen, denn wir werden Ihnen genau das sagen.

Also ohne viel Aufhebens, lassen Sie uns eintauchen und mehr darüber herausfinden.

Wie lange ist Knoblauch haltbar?

Knoblauchknolle

Frische ganze Knoblauchzwiebeln halten sich etwa 2-5 Monate, wenn sie richtig an einem kühlen, trockenen, gut belüfteten und dunklen Ort fern von direktem Sonnenlicht und Hitze gelagert werden. Daher können Sie frische ganze ungeschälte Knoblauchzwiebeln in einer kühlen und trockenen Ecke der Speisekammer lagern. Sie sollten bedenken, dass die Oberfläche des Knoblauchs nach zwei oder drei Monaten anfangen kann, faltig zu werden, aber das bedeutet nicht, dass der Knoblauch schlecht geworden ist.

Solange der Knoblauch ungeschält ist, bewahrt ihn seine Schale vor dem Austrocknen, daher muss der ungeschälte Knoblauch nicht im Kühlschrank aufbewahrt werden. Er kann lange Zeit frisch bleiben, wenn er in einer Ecke Ihrer Küchenzeile vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt ist oder in einer trockenen Ecke Ihrer Speisekammer oder Ihres Küchenschranks. 

Ungeschälte Knoblauchzehe

Eine ungeschälte Knoblauchzehe hält sich etwa 10-14 Tage, wenn sie an einem kühlen, trockenen, dunklen und gut belüfteten Ort gelagert wird, der vor direkter Sonneneinstrahlung und Hitze geschützt ist. Dabei kann sie in einer kühlen und trockenen Ecke Ihrer Speisekammer aufbewahrt werden. 

Geschälte Knoblauchzehe

Eine geschälte Knoblauchzehe hält sich etwa eine Woche, wenn sie in einem luftdichten Behälter oder einem Plastikreißverschlussbeutel im Kühlschrank bei oder unter 4 Grad Celsius richtig gelagert wird. 

Gehackter und geschälter Knoblauch

Gehackter, geschälter Knoblauch hält sich etwa ein bis zwei Tage im Kühlschrank. Es ist erwähnenswert, dass Sie geschälten Knoblauch in Olivenöl aufbewahren können, um seine Qualität für etwa 3-6 Tage zu erhalten. 

Getrockneter Knoblauch

Getrockneter Knoblauch hält sich bei richtiger Lagerung in einem luftdicht verschlossenen Behälter an einem kühlen, trockenen und dunklen Ort etwa 3 Jahre. Nach dieser Zeit beginnt der Geschmack von getrocknetem Knoblauch zu verblassen.

Geräucherter Knoblauch

Geräucherter Knoblauch ist bei richtiger Lagerung an einem kühlen, trockenen und dunklen Ort, der vor direkter Sonneneinstrahlung, Hitze und Feuchtigkeit geschützt ist, etwa 6 Monate haltbar.

Knoblauchsaft

Unbehandelter gepresster Knoblauchsaft hält sich etwa eine Woche im Kühlschrank, sobald er geöffnet wird. Kommerziell verarbeiteter Knoblauchsaft, der als Nahrungsergänzungsmittel verkauft wird, hält sich dagegen bei richtiger Lagerung etwa 4 bis 6 Wochen.

Wie lagert man Knoblauch richtig?

Knoblauchknolle

Sie sollten Ihre ungeschälten Knoblauchköpfe an einem gut belüfteten, kühlen, dunklen und trockenen Ort lagern, der vor direktem Sonnenlicht geschützt ist. 

Sie können versuchen, Ihre Knoblauchköpfe mit einem Kleiderbügel in Ihrer Speisekammer aufzuhängen oder sie in Papiertüten oder offenen Behältern aufzubewahren. 

Verwenden Sie keine Polyethylenbeutel oder geschlossene Behälter zur Lagerung von Knoblauch, da sich darin Feuchtigkeit ansammelt, die die Haltbarkeit des Knoblauchs erheblich verkürzt.

Schälen Sie Ihren Knoblauch nicht, egal wie lukrativ es scheint, jedes Mal, wenn Sie kochen, den vorgeschälten, vorgewürfelten Knoblauch zu haben, wir raten Ihnen davon ab, da das Schälen die Geschwindigkeit des Verfalls der Knoblauchzehen deutlich erhöht.

Sie sollten die frische ganze Knoblauchzwiebel oder Knoblauchzehen nie in einer feuchten Umgebung lagern, da der hohe Feuchtigkeitsgehalt die Qualität und Frische des Knoblauchs ruinieren kann. Wenn Knoblauch außerdem zu lange in einer feuchten Umgebung gelagert wird, kann sich Schimmel oder anderes organisches Wachstum darauf ausbreiten und ihn dadurch verderben.

Geschälter Knoblauch

Wenn Sie bereits einige Knoblauchzehen geschält haben, dann ist es am besten, sie im Kühlschrank aufzubewahren, um ihre Frische für einige Zeit zu bewahren, da die Kühlung die Geschwindigkeit des Verfalls des Knoblauchs verringert.

Um die Haltbarkeit des geschälten Knoblauchs weiter zu erhöhen, können Sie ihn außerdem in einen luftdichten Behälter mit Olivenöl eintauchen und anschließend in den Gefrierschrank legen.

Wie man Knoblauch einlegt, können Sie hier nachlesen.

Fazit

In diesem kurzen Leitfaden haben wir die Frage „Wie lange ist Knoblauch haltbar?“ mit einer eingehenden Analyse der Haltbarkeit von Knoblauch und Knoblauchprodukten beantwortet. Außerdem haben wir die richtige Art der Lagerung von Knoblauch besprochen.

Zitate

https://www.t-online.de/leben/essen-und-trinken/id_70717390/knoblauch-so-lagern-sie-die-knolle-richtig-und-verwerten-reste.html

https://haltbarkeit.info/gemuese/knoblauch/

https://www.sueddeutsche.de/gesundheit/tipps-fuer-den-einkauf-von-knoblauch-viel-gestank-wenig-wirkung-1.1908792-3

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.