Wie lange ist Tiramisu haltbar? (Übersicht)

Dieser Artikel beantwortet die Frage, wie lange Tiramisu haltbar ist. Er befasst sich auch mit den Faktoren, die die Haltbarkeit beeinflussen, und mit den Ursachen für den Verderb von Tiramisu. Schließlich werden einige Anzeichen für den Verderb von Tiramisu erörtert.

Wie lange ist Tiramisu haltbar?

Tiramisu ist bei Zimmertemperatur weniger als 2 Stunden, gekühlt 4 Tage und eingefroren 3 Monate haltbar. Die kurze Haltbarkeit von Tiramisu liegt daran, dass es leicht verderbliche Zutaten wie Eier und Sahne enthält (1). Die Zubereitung des Kuchens bringt sie in ein empfindliches Gleichgewicht mit den übrigen Zutaten, das von der Lagertemperatur abhängt.

Was beeinflusst die Haltbarkeit von Tiramisu?

Der Feuchtigkeitsgehalt.

Tiramisu ist aufgrund der Sahne, der eingeweichten Löffelbiskuits und der aufgeschlagenen Eier im Inneren sehr feucht. Dieses Milieu begünstigt das Wachstum von verderblichen Bakterien und Pilzen, da es günstige Bedingungen für ihr Wachstum bietet (2). Deshalb besteht bei Tiramisu eine hohe Wahrscheinlichkeit des mikrobiellen Verderbs.

Zutaten.

Die meisten der für Tiramisu verwendeten Zutaten sind leicht verderblich. Besonders besorgniserregend ist die Verwendung von Eiern und Sahne, zwei Zutaten, die sehr anfällig für mikrobiellen Verderb sind (3). Die Verwendung von eingeweichten Löffelbiskuits ist auch keine große Hilfe, denn wenn sie einmal angefangen haben, Feuchtigkeit aufzunehmen, ist der Prozess nicht mehr umkehrbar und sie werden schließlich matschig.

Temperatur

Tiramisu wird immer kalt serviert, denn bei dieser Temperatur ist die Sahne, die für den Erhalt der Struktur wichtig ist, am stabilsten. Wenn Tiramisu hohen Temperaturen ausgesetzt wird, zersetzt sich die Schlagsahne (2) und die Qualität des Tiramisu verschlechtert sich ebenfalls. Hohe Temperaturen begünstigen auch den mikrobiellen Verderb.

Was verursacht den Verderb von Tiramisu?

Temperaturmissbrauch

Die Temperatur, bei der du dein Tiramisu lagerst, hat einen großen Einfluss auf seine Haltbarkeit. Tiramisu sollte am besten bei 4°C gelagert werden. Jede höhere Temperatur führt zu verschiedenen Veränderungen, die letztendlich zum Verderben des Produkts führen. Jede Zutat im Tiramisu reagiert anders auf Temperaturmissbrauch (siehe unten).

Zutat Reaktion auf hohe Temperatur
Kalte Sahne Die Fettkügelchen schmelzen, die Luftblasen entweichen und die Sahne fällt in sich zusammen (4)
Ladyfinger-Kekse führt zu einer beschleunigten Feuchtigkeitsaufnahme und einer erhöhten Durchfeuchtungsrate
Eier Erhöhte Raten von mikrobiellem Wachstum und Entleerung ihres geschlagenen Zustands

Mikrobieller Verderb.

Tiramisu ist anfällig für Verderb durch mikrobielle Aktivität. Der häufigste Verderb entsteht durch das Wachstum von Pilzen, die sich durch schwärzliche oder grünliche Flecken bemerkbar machen. Schimmelpilze wie Aspergillus spp., Penicillium spp., Rhizopus spp. und Eurotium spp. sind für den Verderb am berüchtigtsten (5).

Auch in Tiramisu wurden Bakterien als Verderbniserreger identifiziert. Die Verunreinigung mit Bakterien wurde mit einer Kreuzkontamination der Rohzutaten während der Zubereitung in Verbindung gebracht. Bacillus subtilis und Bacillus licheniformis werden am ehesten auf diese Weise eingeschleppt (5).

Eier wurden in mehreren Ländern mit Salmonellenausbrüchen in Verbindung gebracht (6). Im Jahr 2021 wurden Salmonellenausbrüche in Frankreich, Spanien, Dänemark, dem Vereinigten Königreich, den Niederlanden und Norwegen auf Eier zurückgeführt, die aus einem Verpackungszentrum in Spanien stammten (6). Insgesamt wurden 60 Fälle gemeldet und zwei Todesfälle aufgrund von Salmonellose verzeichnet.

Was sind die Anzeichen für den Verderb von Tiramisu?

Das offensichtlichste Anzeichen dafür, dass das Tiramisu abgelaufen ist, ist eine Veränderung seines Aussehens. Temperaturmissbrauch führt zu einer Verschlechterung aller Stützstrukturen des Tiramisu. Wenn es also matschig und wackelig aussieht, als würde es in sich zusammenfallen, ist dein Tiramisu höchstwahrscheinlich verdorben.

Auch die Beschaffenheit des Tiramisu kann ein Indikator für den Verderb sein. Ein typisches Tiramisu hat ein weiches, cremiges Mundgefühl. Verdorbenes Tiramisu gerinnt und trennt sich, was dazu führt, dass du beim Verzehr ein Gefühl von Partikeln hast.

Der Verderb durch Schimmelpilze wird durch deren Wachstum auf der Oberfläche des Kuchens deutlich. Schimmelpilze haben ein breites Farbspektrum, halte also Ausschau nach schwarzen, braunen, dunkelbraunen oder gräulichen Flecken auf der Oberfläche deines Tiramisus (4). Schimmelpilzbefall führt auch zu unangenehmen Gerüchen.

Der bakterielle Verderb schließlich hat zwei Hauptanzeichen. Erstens entwickelt sich ein starker, unangenehmer, fruchtiger Geruch, der von dem Tiramisu ausgeht. Zweitens wird das Tiramisu unnatürlich weich und wird struppig mit schwarzen Verfärbungen (4).

Wie kannst du die Haltbarkeit von Tiramisu verlängern?

Eine der besten Möglichkeiten, die Haltbarkeit von Tiramisu zu verlängern, ist die kalte Lagerung. Kalte Temperaturen sorgen dafür, dass die Zutaten für dein Tiramisu länger in ihrer Qualität erhalten bleiben. Kalte Temperaturen behindern auch die Aktivität von verderblichen Mikroorganismen und verlängern die Zeit, in der du Tiramisu in gutem Zustand aufbewahren kannst.

Um die Haltbarkeit und Sicherheit deines Tiramisu zu verbessern, kannst du pasteurisierte Eier verwenden. Diese Eier werden in der Regel einer kontrollierten Wärmebehandlung unterzogen, um die mikrobielle Belastung zu reduzieren, was sie zu einer viel sichereren Option macht. Bei der Pasteurisierung werden die Eier nicht gekocht, so dass ihre Verwendung fast mit der Verwendung roher Eier vergleichbar ist.

Wie hoch die Wahrscheinlichkeit einer Kreuzkontamination deines Tiramisu ist, hängt von deiner Hygiene bei der Verarbeitung ab. Achte darauf, dass rohe Zutaten wie Eier gereinigt werden, d.h. die äußere Schale, und dass alle Kontaktflächen und Utensilien mit heißem Wasser gewaschen und desinfiziert werden. Außerdem solltest du Handschuhe tragen, die du jedes Mal ablegst, wenn du während der Zubereitung etwas anderes als Tiramisu anfasst.

Fazit

Dieser Artikel hat sich mit der Haltbarkeit von Tiramisu befasst, indem er die Lagerdauer, die Faktoren, die das Verfallsdatum beeinflussen, und die Ursachen für den Verderb erörtert hat. Außerdem wurden einige Möglichkeiten aufgezeigt, wie du die Haltbarkeit deines Tiramisu verlängern kannst. Ich empfehle dir, bei der Zubereitung von Tiramisu die höchsten Hygienestandards einzuhalten, denn wenn es verunreinigt ist, hilft auch die kalte Lagerung nicht viel, um die Qualität zu erhalten.

War dies hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

References

1.-

Food Safety and Inspection Service. Kältetechnik und Lebensmittelsicherheit. US-Landwirtschaftsministerium.

2.-

Clemson University. Verfügbare Feuchtigkeit in Lebensmitteln: Was ist das überhaupt? | college of agriculture, forestry and life sciences | clemson university, south carolina.

4.-

Ihara, K., Habara, K., Ozaki, Y., Nakamura, K., Ochi, H., Saito, H., Asaoka, H., Uozumi, M., Ichihashi, N., & Iwatsuki, K. (2010).Einfluss der Aufschlagtemperatur auf die Aufschlageigenschaften und rheologischen Merkmale von Schlagsahne. Journal of Dairy Science, 93(7), 2887-2895.

5.-

Khan, S., Hashmi, S., & Quazi. (2013). Mikrobieller Verderb von Backwaren und seine Kontrolle durch Konservierungsmittel. Shodhankan, 2(3), 169-177.

6.-

Europäisches Zentrum für die Prävention und die Kontrolle von Krankheiten, Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit. (2022). Länderübergreifender Ausbruch von Infektionen mit Salmonella Enteritidis Sequenztyp (St)11 im Zusammenhang mit Eiern und Eiprodukten – 8. Februar 2022. EFSA Supporting Publications, 19(2).