Wie lange kann Babynahrung im Kühlschrank aufbewahrt werden?

In diesem kurzen Artikel beantworten wir die Frage „Wie lange kann man Babynahrung im Kühlschrank aufbewahren?“, erklären, was Babynahrung ist und teilen Rezepte mit dir.

Wie lange kann Babynahrung im Kühlschrank aufbewahrt werden?

Feste Babynahrung kann nach dem Öffnen bis zu drei Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden. Abgesiebtes Obst und Gemüse kann 2 bis 3 Tage lang gekühlt und 6 bis 8 Monate lang eingefroren werden.

Abgegossene Eier und Fleisch können einen Tag im Kühlschrank aufbewahrt oder für ein bis zwei Monate eingefroren werden. Gekühlte Fleisch- und Gemüsekombinationen halten sich ein bis zwei Tage, eingefrorene Fleisch- und Gemüsekombinationen ein bis zwei Monate.

Was ist Babynahrung?

Das Baby kann nach dem sechsten Monat anfangen, feste Nahrung zu essen. Das Ziel der Einführung von Nahrung ist es, die Muttermilch zu ergänzen, die für mindestens zwei Jahre die Hauptnahrungsquelle des Kindes sein sollte.

Die Mahlzeiten sollten regelmäßig eingenommen werden, aber nur dann, wenn das Jungtier hungrig ist, um Zwangsfütterung zu vermeiden.

Die Beikost sollte sich bis zum Alter von acht Monaten auf sehr gut zubereitetes Obst und Gemüse in Form von Püree oder Babynahrung beschränken. Für die Zubereitung muss Wasser verwendet werden, und du brauchst keinen Mixer, sondern kannst das Gemüse einfach mit einer Gabel gut zerdrücken.

Ab einem Alter von acht Monaten kann das Kleinkind allmählich verschiedene Texturen einführen, aber nur in sehr kleinen Stücken, wobei die Nahrung zerkleinert oder geschreddert wird.

Es ist wichtig, Babys mit einer nahrhaften und vitaminreichen Ernährung zu versorgen. Deshalb macht Gemüse einen so großen Teil der Babymahlzeiten aus. Beim Kochen ist es außerdem ratsam, möglichst wenig Gewürze und Öl zu verwenden.

Rezepte für Babynahrung:

Süßkartoffel-Karotten-Brei

Gesalzene Babynahrung ist für die Beikost sehr wichtig. Da sie wichtige Nährstoffe für das Baby enthält, sollte sie bei den stärksten Mahlzeiten, wie Mittag- und Abendessen, verwendet werden. Hier erfährst du, wie du eine sehr praktische Version mit Süßkartoffeln und Karotten zubereiten kannst:

Zutaten:

  • 1 Süßkartoffel in Würfel geschnitten
  • 1 Karotte in Würfel geschnitten

Methode der Zubereitung:

  1. Gib die Gemüsestücke in einen Topf und bedecke sie mit Wasser. 
  2. Bei mittlerer Hitze etwa eine halbe Stunde lang kochen und dabei darauf achten, dass nichts anbrennt.
  3. Wenn sie abgekühlt ist, zerdrücke die Zubereitung mit einer Gabel und serviere sie.

Rote Bete und Karottenbrei

Karotten-Rote-Beete-Brei ist eine tolle Vitamin-C-Quelle für Babys. Lerne es zu tun:

Zutaten:

  • 1 Rote Bete, geschält und in Würfel geschnitten
  • 1 Karotte, geschält und in Würfel geschnitten

Methode der Zubereitung:

  1. Gib die Gemüsestücke in einen Topf und bedecke sie mit Wasser. Zum Kochen bringen und bei Bedarf mehr Wasser hinzufügen, bis alles sehr weich ist.
  2. Schalte den Herd aus und püriere die Zutaten mit einer Gabel, bis sie die Konsistenz von Püree haben.

Kürbispüree

Kürbispüree ist eine ausgezeichnete Wahl für Babys zu Beginn der Beikost, da es eine sehr weiche Textur hat und sehr gut für die Gesundheit der Kinder ist.

Zutaten:

  • 200 g Kürbis, in Würfel geschnitten

Methode der Zubereitung:

  1. Gib die geschälten und entkernten Kürbiswürfel in einen Topf und bedecke sie mit Wasser. 
  2. Bei mittlerer Hitze kochen, bis das Gemüse fast schmilzt. 
  3. Wenn er sich abschaltet, warte ein paar Augenblicke und knete ihn mit einer Gabel zu Ende.

Pfannkuchen mit Banane

Dieses Rezept ist eine gute Option für das Frühstück oder einen Snack für Babys ab neun Monaten. Es ist einfach zuzubereiten und sehr nahrhaft.

Zutaten:

  1. 1 Banane
  2. 1 Ei

Methode der Zubereitung:

  1. Schäle die Banane und zerdrücke sie. Schlage das Ei in einer Schüssel mit Hilfe einer Gabel auf, wobei du das Eiweiß und das Eigelb vermischst. Gib das zerdrückte Obst in die Schüssel und rühre es glatt.
  2. Gib kleine Portionen der Mischung in eine antihaftbeschichtete Pfanne bei mittlerer Hitze. Wende sie, wenn du siehst, dass sie bereits fest und golden ist. Lass die andere Seite braun werden und serviere sie.

Baby-Hackbraten

Nach dem ersten Moment der Nahrungseinführung, in dem Zubereitungen in Form von Püree oder Babynahrung Vorrang haben sollten, ist es wichtig, mit dem Trennen der Nahrung zu beginnen, damit das Kind die Geschmäcker unterscheiden kann.

In diesem Fall lohnt es sich, Gerichte mit drei oder mehr separaten Lebensmitteln zuzubereiten, um die Kleinen bedienen zu können. Eine Zubereitung, die sich sehr gut für diese Art der Zusammenstellung eignet, ist Rinderhackfleisch.

Zutaten:

  • 300 g Rinderhackfleisch deiner Wahl
  • 1 Tomate, entkernt und ohne Haut
  • 2 Esslöffel Öl

Methode der Zubereitung:

  1. Gib das Öl bei mittlerer Hitze in eine Pfanne. Gib das Hackfleisch hinzu und brate es unter Rühren etwa 5 Minuten lang an.
  2. Gib dann die Tomate hinzu und lass sie kochen, bis sie schmilzt. Sautieren, bis mindestens die Hälfte des Tomatenwassers ausgetrocknet ist.

Fazit:

Dieser kurze Artikel beantwortet die Frage „Wie lange kann Babynahrung im Kühlschrank aufbewahrt werden?“, erklärt, was Babynahrung ist und teilt Rezepte mit dir

Referenzen:

https://www.rund-ums-baby.de/experten/kochen-fuer-kinder/Haltbarkeit-von-selbstgemachtem-Babybrei-im-Kuehlschrank_36071.htm

https://www.swissmom.ch/de/baby/babybrei-und-beikost/babybrei-zubereiten-10409

https://www.alnatura.de/de-de/produkte/marken/alnatura-baby/baby-faq/alnatura-baby-produkte/babyglaeschen-wie-lange-ist-ein-glaeschen-mit-babynahrung-haltbar/

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert