Wie lange kann frischer Spinat im Kühlschrank aufbewahrt werden?

In diesem kurzen Artikel geben wir eine Antwort auf die Frage „Wie lange kann man frischen Spinat im Kühlschrank aufbewahren? „Wir erklären, wie man Spinat lagert, und diskutieren die Vor- und Nachteile des Verzehrs von frischem Spinat.

Wie lange kann frischer Spinat im Kühlschrank aufbewahrt werden?

Frischer Spinat kann 5-7 Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Kann ich rohen frischen Spinat essen?

Ja, roher Spinat kann gegessen werden. Aber Spinat enthält Oxalsäure, einen Anti-Nährstoff. Oxalsäure beeinträchtigt die Aufnahme von Mineralien, insbesondere von Kalzium und Magnesium. Außerdem können sich Oxalate bei regelmäßigem Verzehr in unserem Körpergewebe ablagern und arthritisähnliche Symptome oder sogar Nierensteine verursachen.

Für den Rohverzehr, bei der Zubereitung von Salaten oder grünen Säften, ersetze rohen Spinat durch Grünkohl. Andere gute Ersatzprodukte sind Rucola und Brunnenkresse.

Wie lagert man frischen Spinat?

Spinat, der bereits desinfiziert und verpackt ist, muss in Kühlregalen ausgestellt werden.

Nach dem Kauf sollte er so wenig Zeit wie möglich im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Spinat sollte vorzugsweise im Kühlschrank aufbewahrt werden, da er nur sehr kurz haltbar ist.

Unter Umgebungsbedingungen kann es über Nacht aufbewahrt werden, solange das Paket in eine Schüssel mit Wasser getaucht und an einem kühlen Ort aufbewahrt wird.

Bevor du sie in den Kühlschrank stellst, wasche die Blätter, lass das überschüssige Wasser abtropfen und gib sie in perforierte Plastikbeutel oder in eine feste Plastikschale mit Deckel.

Wie isst man Spinat am besten?

Am gesündesten ist es, den Spinat zu blanchieren. Das ist der beste Weg, um das im Spinat enthaltene Eisen und Kalzium zu nutzen. Diese Mineralien werden beim Verzehr von rohem Spinat nicht immer vom Körper verwertet, weil roher Spinat giftige Stoffe enthält, die die Aufnahme der Nährstoffe verhindern.

Schlimmer noch, sie können toxische Wirkungen haben, was bei einem hohen Verzehr von rohem Spinat der Fall ist. Die Phytinsäure und die Oxalsäure, die in großen Mengen in Spinat enthalten sind, haben die Fähigkeit, Kalzium und Eisen zu binden, so dass sie von unserem Körper nicht mehr aufgenommen werden können und schließlich mit dem Kot ausgeschieden werden.

Wie isst man also am gesündesten frischen, rohen Spinat?

Wenn roher Spinat allein verzehrt wird, in Form eines Salats und einfacher Snacks, ist er eine gute Option, da er viele andere wichtige Nährstoffe enthält. Der Verzehr von rohem Spinat zu einer Mahlzeit kann die Bioverfügbarkeit des in anderen Lebensmitteln enthaltenen Kalziums verringern.

Wenn die Option zu größeren Mahlzeiten (Mittag- und Abendessen) besteht, empfiehlt es sich, gekochten Spinat zu essen, damit die Aufnahme anderer Nährstoffe, die in diesen Mahlzeiten enthalten sind, nicht beeinträchtigt wird.

Was sind die positiven Eigenschaften von frischem Spinat?

  • Eine Tasse frischer Spinat liefert die gesamte Menge an Vitamin A, die ein Mensch pro Tag braucht, und fast die Hälfte der von Ärzten empfohlenen Tagesmenge an Vitamin C.
  • Außerdem liefert er Folsäure, ein wichtiger Nährstoff für Frauen, die schwanger sind oder eine Schwangerschaft planen, da er dazu beiträgt, neurologische Defekte beim Baby zu verhindern.
  • Frischer Spinat enthält antioxidative Stoffe, die dazu beitragen, verschiedene Krankheiten wie Krebs zu verhindern. Es ist jedoch auch bekannt, dass das im Spinat enthaltene Eisen nicht sehr gut vom Körper aufgenommen wird. 
  • Aus diesem Grund sind die besten Quellen für diesen Mineralstoff nicht Bohnen, Rüben und Fleisch. Spinat enthält außerdem eine Substanz namens Oxalsäure, die die Aufnahme von Eisen verhindert, sodass es mit dem Stuhl ausgeschieden wird.

Warum kann Spinat gelegentlich bitter schmecken?

Wegen der Oxalsäure, einer organischen Chemikalie, die in Verbindung mit den Gerbstoffen der grünen Pflanzen einen bitteren Geschmack erzeugt.

Spinat kann bitter schmecken, wenn das Wetter zum Zeitpunkt der Reifung rau war oder wenn er nicht zum richtigen Zeitpunkt geerntet wurde. Wenn der Spinat bitter ist, kann er außerdem schlecht geworden sein und sollte in diesem Fall nicht gekocht werden.

Im Folgenden findest du weitere Blogs, die dich interessieren könnten: 

Wie bereite ich gefrorenen Spinat zu?

Rezepte für Blattspinat

Wie lange kann gefrorener Spinat im Kühlschrank aufbewahrt werden?

Fazit:

In diesem kurzen Artikel haben wir eine Antwort auf die Frage „Wie lange kann man frischen Spinat im Kühlschrank aufbewahren? „, haben erklärt, wie man Spinat lagert und die Vor- und Nachteile des Verzehrs von frischem Spinat besprochen.

Referenzen:

https://www.medicinenet.com/is_eating_spinach_every_day_good_for_you/article.htm

https://www.allrecipes.com/article/how-to-store-spinach/

https://www.healthshots.com/healthy-eating/superfoods/a-celebrity-nutritionist-reveals-why-eating-too-much-spinach-is-bad-for-you/

Was hat in diesem Beitrag gefehlt, was ihn besser gemacht hätte?

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.