Wie lange kann Kaffee gelagert werden? (3 Tipps zur Lagerung)

Das erfrischende Aroma und der belebende Geschmack von Kaffee, der aus frisch gerösteten Bohnen zubereitet wird, werden von Menschen auf der ganzen Welt geliebt. Allerdings nimmt das Aroma des Kaffees ab, sobald die Schutzverpackung geöffnet wird. Um das Aroma zu bewahren und die Haltbarkeit des Kaffees zu verlängern, ist es daher wichtig, ihn richtig zu lagern.

Wie lange kann Kaffee gelagert werden?

Grüne Kaffeebohnen und geröstete Kaffeebohnen

Grüne Kaffeebohnen sind die Samen der Kaffeefrucht, die auch als Kaffeebeere bezeichnet wird. Jede Kaffeebeere (Frucht) enthält zwei Kaffeebohnen (Samen), die eine grüne Farbe haben. Diese Kaffeebohnen enthalten chemische Verbindungen wie Phenole und Alkaloide, die für das Aroma und den Geschmack des Kaffees verantwortlich sind, den wir trinken.

Diese grünen Kaffeebohnen werden getrocknet und in mehreren Schritten geröstet, um die gerösteten Kaffeebohnen zu erhalten, die wir auf dem Markt finden. Die Röstung erfolgt bei hohen Temperaturen, wodurch die Überlebensrate von Mikroben auf der Oberfläche der Bohnen verringert wird. Untersuchungen zeigen, dass das Aroma der Kaffeebohnen nach dem Rösten verloren geht.

Grüne Kaffeebohnen haben keine festgelegte Haltbarkeitsdauer, aber es gibt Fälle von Pilzinfektionen, die auf unsachgemäße Lagerbedingungen zurückzuführen sind. Geröstete Kaffeebohnen sind ein paar Wochen haltbar, solange das frische Aroma der gerösteten Bohnen erhalten bleibt.

Gemahlener Kaffee und ganze Kaffeebohnen

Die gerösteten Kaffeebohnen können im Ganzen als ganze Kaffeebohnen verwendet oder zu Pulver gemahlen werden, um das bekannte Kaffeepulver herzustellen. Ganze Kaffeebohnen werden zu Pulver gemahlen, um die Kontaktfläche des Kaffees mit dem Wasser beim Aufbrühen des Kaffees zu vergrößern.

Das Mahlen von Kaffee verringert die Haltbarkeit des Kaffees. Durch den Mahlvorgang gehen flüchtige Bestandteile aus dem Kaffee verloren.

Gemahlene Kaffeebohnen können im Gefrierschrank bis zu 1 bis 2 Wochen aufbewahrt werden. Untersuchungen haben gezeigt, dass Kaffee aus gemahlenen Kaffeebohnen, der im Gefrierschrank gelagert wurde, ein stärkeres Aroma hatte und bitterer war als Kaffee aus frisch gemahlenen Bohnen.

In demselben Forschungsartikel wurde gezeigt, dass sich Kaffee aus gemahlenen Bohnen, der 2 Wochen lang bei Raumtemperatur gelagert wurde, deutlich von Kaffee aus frisch gemahlenen Bohnen unterscheidet. Der aus frischen Bohnen zubereitete Kaffee hatte ein stärkeres Aroma und war weniger bitter.

Die von McGee durchgeführten Untersuchungen zeigen, dass geröstete ganze Kaffeebohnen bei Zimmertemperatur mehrere Wochen und in luftdichten Behältern mehrere Monate gelagert werden können, bevor sie schal werden.

Geöffnete und ungeöffnete Verpackungen von Kaffee

Wenn du Kaffee im Laden kaufst, egal ob gemahlen oder ganz, wird er in versiegelten Verpackungen geliefert. Sobald die Verpackung geöffnet wird, geht die schützende Umgebung verloren, da das Produkt mit der Luft und der Feuchtigkeit in der äußeren Umgebung in Kontakt kommt.

Daher verkürzt sich die Haltbarkeit des Kaffees, wenn die Verpackung geöffnet wird. Im Folgenden werden Methoden zur Verlängerung der Haltbarkeit von geöffneten Kaffeepackungen vorgestellt.

Aufbrühen von Kaffee

Beim Aufbrühen wird dem Kaffee heißes Wasser hinzugefügt, um das Kaffeegetränk herzustellen. Je nach verwendeter Brühmaschine gibt es verschiedene Brühtechniken.

Welche Faktoren beeinflussen die Haltbarkeit von gelagertem Kaffee?

Untersuchungen zeigen, dass es mehrere Faktoren gibt, die die Qualität des Kaffees während der Lagerzeit beeinflussen.

a. Verlust von flüchtigen Bestandteilen: Der Verlust von flüchtigen Verbindungen führt zum Verlust des Aromas und des Geschmacks des Kaffees, was einen süßen, aber unangenehmen Geschmack und Geruch zur Folge hat. Die Veränderung des Kaffeearomas entsteht durch die Bildung von Verbindungen wie Estern, Aldehyden und Ketonen.

b. Oxidation: In den Kaffeebohnen sind Lipide enthalten. Oxidation und Lipolyse dieser Lipide verschlechtern die Qualität des Kaffees.

c. Oberfläche: Eine größere Oberfläche bedeutet eine stärkere Interaktion mit der Luft und damit eine stärkere Oxidation. Daher haben gemahlene Kaffeebohnen aufgrund ihrer größeren Oberfläche ein höheres Oxidationsrisiko als ganze Bohnen.

d. Feuchtigkeitsgehalt: Eine Vergrößerung der Kontaktfläche bedeutet, dass sie mehr Feuchtigkeit ausgesetzt sind und dadurch stärker oxidieren. Deshalb ist es auch notwendig, Feuchtigkeit zu vermeiden, um die Haltbarkeit des Kaffees zu erhöhen. Untersuchungen zeigen, dass Röstkaffee länger haltbar ist, wenn er bei einem Feuchtigkeitsgehalt von unter 5% gelagert wird.

Wie lagert man Kaffee richtig?

Nach dem Öffnen einer Packung gemahlener Kaffeebohnen sollte diese richtig gelagert werden, damit die Frische erhalten bleibt. Einige gängige Möglichkeiten, gemahlene Kaffeebohnen nach dem Öffnen der Packung aufzubewahren, sind: die Bohnen in einem luftdichten Behälter aufbewahren, die Originalpackung nach jedem Gebrauch mit Klebeband verschließen, die Packung mit einem Clip verschließen oder eine Packung Kaffee kaufen, die einen Schraubverschluss hat.

Die Untersuchung zeigt, dass die Kaffeepackung mit dem Schraubverschluss die Frische der Kaffeebohnen am längsten bewahrt.

Dies wurde festgestellt, indem die Menge an Kohlendioxid und Sauerstoff in den Behältern zu verschiedenen Zeitpunkten gemessen wurde. In dem luftdicht verschlossenen Behälter und der mit Klebeband wieder verschlossenen Verpackung stieg die Sauerstoffkonzentration im Vergleich zur ungeöffneten Verpackung innerhalb einer Woche nach der Lagerung auf ein hohes Niveau (21%) und die Kohlendioxidkonzentration sank fast auf Null.

Eine höhere Kohlendioxidkonzentration sorgt für eine geschützte Umgebung vor mikrobiellem Befall. Kaffee in einem luftdichten Behälter aufzubewahren oder die Originalverpackung mit Klebeband wieder zu verschließen, gewährleistet daher keine längere Haltbarkeit des Kaffees.

Durch die Verwendung von Clips oder Verpackungen mit integrierten Schraubverschlüssen konnte die Sauerstoffkonzentration nach zwei Wochen Lagerung auf 1% des Sauerstoffgehalts der Umgebung gesenkt werden.

Woran erkennt man, dass der Kaffee schlecht geworden ist?

a. Unangenehme Gerüche: Wenn deine gerösteten Bohnen den Geruch von gekochten Kartoffeln verströmen, dann sind sie verdorben. Untersuchungen zeigen, dass der Geruch durch die Bildung von Methional als Folge der Oxidation entsteht.

b. Ranziger Geschmack: Wenn dein Kaffee ranzig schmeckt, dann bedeutet das, dass mehrfach ungesättigte Fettsäuren (PUFA) wie Linolsäure oxidiert wurden und der Kaffee verdorben ist.

c. Aromaverlust: Kaffeeproduzenten rösten gerne Kaffeebohnen, um das Aroma und den Geschmack ihres Kaffees hervorzuheben. Sie empfehlen, diese gerösteten Bohnen innerhalb weniger Wochen zu verwenden. Denn das Aroma schwindet während der Lagerzeit.

Im Kaffee sind flüchtige Verbindungen wie Pyrazine, Pyrrole und Pyridine enthalten, die dem Kaffee sein charakteristisches Aroma verleihen. Untersuchungen zeigen, dass die Diffusion von Gas aus gerösteten Kaffeebohnen während der Lagerung zum Verlust dieser flüchtigen Verbindungen führt. Daher riecht der Kaffee, der aus solchen Bohnen gebrüht wird, für die Kunden nicht „frisch“.

Kann Kaffee schlecht werden?

Durch das Rösten von Kaffeebohnen entstehen viele antimikrobielle Verbindungen. Nach Untersuchungen von Daglia et al. entstehen beim Röstprozess Verbindungen wie Glyoxal und Methylglyoxal, die zur Alpha-Dicarbonyl-Gruppe gehören und zur antimikrobiellen Wirkung gerösteter Kaffeebohnen beitragen.

Im Gegensatz dazu können Pilze auf grünen Kaffeebohnen als Folge unsachgemäßer Ernte-, Trocknungs- und Lagerungsverfahren wachsen. Diese Pilze können für den Menschen schädliche Mykotoxine produzieren. Während die meisten Mykotoxine durch die hohen Temperaturen beim Rösten zerstört werden, zeigt die Forschung, dass Ochratoxin A bei dieser hohen Hitze überleben kann.

Die Forschung zeigt aber auch, dass die Menge an Ochratoxin A nicht ausreicht, um ein Risiko für die menschliche Gesundheit darzustellen.

Wie lagert man Kaffee richtig?

Tipp 1. Reduziere die Exposition gegenüber der äußeren Umgebung: Geröstete Kaffeebohnen sollten so gelagert werden, dass sie so wenig wie möglich der Luft, d.h. dem Sauerstoff, ausgesetzt sind, um eine Oxidation zu verhindern.

Tipp 2. Die Temperatur: Niedrigere Temperaturen erhöhen die Langlebigkeit von Kaffeebohnen. Die Forschung sagt, dass bei höheren Temperaturen freie Fettsäuren (FFA) durch die Hydrolyse von Triglyceriden entstehen. FFAs sind ein Indikator für den unangenehmen Geschmack von Kaffee.

Höhere Temperaturen erhöhen die Produktion von FFAs.

Tipp 3. Untersuchungen zeigen, dass die gewaschenen Kaffeebohnen in Jutesäcken und GrainPro-Polymersäcken bei 10°C bis zu 9 Monate gelagert werden können.

Fazit

In diesem Artikel wurden die verschiedenen Faktoren, von denen die Haltbarkeit von Kaffeebohnen abhängt, besprochen. Außerdem werden einige Tipps für die richtige Lagerung und die Erkennung der Lagerfähigkeit gegeben. Ich verwende am liebsten kleine Beutel mit Kaffeepulver, die in einem einzigen Durchgang aufgebraucht werden können.

War dies hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

References

1.-

ROSS, C.F., PECKA, K. und WELLER, K. (2006), EFFECT OF STORAGE CONDITIONS ON THE SENSORY QUALITY OF GROUND ARABICA COFFEE. Journal of Food Quality, 29: 596-606

2.-

Samo Smrke, Jan Adam, Samuel Mühlemann, Ingo Lantz, Chahan Yeretzian, Effects of different coffee storage methods on coffee freshness after opening of packages, Food Packaging and Shelf Life, Volume 33, 2022, 100893, ISSN 2214-2894,

3.-

Błaszkiewicz J, Nowakowska-Bogdan E, Barabosz K, Kulesza R, Dresler E, Woszczyński P, Biłos Ł, Matuszek DB, Szkutnik K. Auswirkung der Lagerbedingungen von Roh- und Röstkaffee auf ausgewählte charakteristische Qualitätsparameter. Sci Rep. 2023 Apr 20;13(1):6447. doi: 10.1038/s41598-023-33609-x. PMID: 37081041; PMCID: PMC10119118.

4.-

Sueli Rodrigues, Fabiano A. N. Fernandes,„Green Chemistry Applied to Ground Coffee Volatile Compounds Modification Aiming Coffee Aroma Improvement„, Journal of Food Processing and Preservation, Bd. 2023, Artikel-ID 4921802, 9 Seiten, 2023.

6.-

Robert D. Hall, Fabio Trevisan, Ric C.H. de Vos, Coffee berry and green bean chemistry – Opportunities for improving cup quality and crop circularity, Food Research International, Volume 151, 2022, 110825, ISSN 0963-9969

7.-

L.C. Trugo, COFFEE | Analysis of Coffee Products, Editor(s): Benjamin Caballero, Encyclopedia of Food Sciences and Nutrition (Second Edition), Academic Press, 2003, Seiten 1498-1506, ISBN 9780122270550

8.-

C. Signoretto, P. Canepari, C. Pruzzo, G. Gazzani,12 – Anticaries and antiadhesive properties of food constituents and plant extracts and implications for oral health, Editor(s): Michael Wilson, In Woodhead Publishing Series in Food Science, Technology and Nutrition, Food Constituents and Oral Health, Woodhead Publishing, 2009, Seiten 240-262, ISBN 9781845694180

9.-

Kaffeeforschung, Kaffeebrauen