Wie lange kann man Schweinefilet einfrieren? (+Tipps)

Dieser Artikel beantwortet die Frage: „Wie lange kann man Schweinefilet einfrieren?“ Außerdem werden Tipps zur richtigen Lagerung von Schweinefilets gegeben.

Lies weiter, um mehr zu erfahren.

Wie lange kannst du Schweinefilet einfrieren?

Du kannst ungekochtes Schweinefilet 4-6 Monate lang einfrieren (1). Diese Zeitspanne wird empfohlen, um eine optimale Konsistenz und einen guten Geschmack zu erhalten (1, 2). Gekochtes Schweinefilet hält sich kürzer als ungekochtes Filet; es hält sich nur 2-3 Monate. Das liegt daran, dass beim Kochen oft Feuchtigkeit verloren geht (1,2)

Achte darauf, dass dein Schweinefilet bei -18 °C (0 °F) eingefroren bleibt, um seine Sicherheit zu gewährleisten (2).

Was sind die richtigen Lagertipps für das Einfrieren von Schweinefilet?

  • Wenn du dein Schweinefilet zum Einfrieren vorbereitest, wickle es gut in Gefrierbeutel, Gefrierpapier oder Alufolie ein (3).
  • Beschrifte die Verpackung gut, damit du leicht die richtige Verpackung auswählen kannst (3).
  • Drücke die überschüssige Luft aus dem Paket und verschließe es gut, damit die Luft draußen bleibt und die Feuchtigkeit erhalten bleibt (3). Dies ist wichtig, um Gefrierbrand in deinem Schweinefilet zu verhindern (3).
  • Portioniere dein Schweinefleisch, um die Mahlzeitenplanung zu erleichtern und zu verhindern, dass zu viel Schweinefleisch aufgetaut wird (3).
  • Untersuchungen haben ergeben, dass die besten Temperaturen zum Einfrieren von Schweinefleisch für mehr als drei Monate bei -60 °C und -50 °C liegen (4). Bei dieser Temperatur trocknet das Schweinefleisch nicht an der Oberfläche aus, verfärbt sich nicht und wird nicht zäh, wie es nach drei Monaten Einfrieren bei -18 °C der Fall ist (4).
  • Untersuchungen haben gezeigt, dass das schnelle Einfrieren von Schweinefleisch dazu beitragen kann, die Frische und Qualität des Produkts zu erhalten (5). Je schneller dein Essen gefriert, desto kleiner werden die Eiskristalle; diese schädigen die Zellwände deines Schweinefleischs nicht so sehr wie große Eiskristalle (6).

Wie taut man gefrorene Schweinefilets auf?

Am besten lässt du dein Schweinefilet im Kühlschrank auftauen; so kann es langsam auftauen und die Qualität des Fleisches bleibt erhalten (3). Kleine Portionen Schweinefilet tauen schneller auf, aber bei großen Portionen kann es länger dauern, bis sie vollständig aufgetaut sind (3).

Du kannst dein Schweinefilet auch in der Mikrowelle auftauen. Achte aber darauf, dass du das Fleisch sofort kochst, denn einige Teile des Schweinefleisches sind noch warm, während andere schon anfangen zu garen (3).

Du kannst dein Schweinefleisch auch in kaltem Wasser auftauen (3). Lege dein gefrorenes Schweinefilet in einen auslaufsicheren Plastikbeutel und lege ihn in eine Schüssel mit kaltem Wasser (3). Wechsle das Wasser nach jeweils 30 Minuten (3).

Um mikrobielles Wachstum in deinem aufgetauten Fleisch zu verhindern, solltest du dein Schweinefilet nach dem Auftauen in der Mikrowelle oder in kaltem Wasser sofort zubereiten (2).

Du solltest dein Schweinefilet niemals auf der Theke auftauen, weil dies das Wachstum von Mikroorganismen fördert (3).

Du kannst dein gefrorenes Schweinefilet auch im Ofen, auf dem Herd oder auf dem Grill zubereiten, ohne es vorher aufzutauen.

Kannst du das aufgetaute Filet wieder einfrieren?

Ja, du kannst dein aufgetautes Filet wieder einfrieren, wenn du es im Kühlschrank auftauen lässt, egal ob es gekocht oder roh war (2). Du wirst jedoch feststellen, dass das Schweinefleisch an Qualität verloren hat, weil es beim Auftauen Wasser verloren hat (2).

Du kannst auch jedes Filet wieder einfrieren, das roh war, aber jetzt gekocht ist (2).

Wenn dein aufgetautes Filet mehr als 2 Stunden oder mehr als eine Stunde bei 32°C (90°F) außerhalb des Kühlschranks gelegen hat, solltest du es nicht wieder einfrieren (2).

Achte darauf, dass du alle wieder eingefrorenen Filetreste innerhalb von 3-4 Tagen verbrauchst (2).

Was sind die Anzeichen für Verderb bei Schweinefilets?

Zu den wichtigsten Faktoren, die den Verderb von Schweinefilet verursachen, gehören

  • Mikrobieller Verderb: Dieser tritt auf, wenn Bakterien, Hefen und Schimmelpilze das Schweinefilet auf den verschiedenen Stufen der Fleischverarbeitung befallen (7, 8).
  • Oxidation von Lipiden: Dies führt zu einem oxidativen Verderb des Schweinefilets, der durch die Bildung von Verbindungen wie Aldehyden und Ketonen einen schlechten Geschmack verursacht (8).
  • Enzymatische Autolyse (7). Dabei handelt es sich um natürliche Prozesse in den Muskeln des geschlachteten Tieres; die Enzyme verursachen eine Autolyse, die zu einer Aufweichung des Fleisches und einer Verfärbung führt (8).

Zu den Anzeichen des Verderbs , auf die du achten solltest, gehören die Entwicklung eines schlechten Geschmacks und Geruchs, die Bildung von Schleim auf dem Fleisch und die Verfärbung des Fleisches (8).

Schlussfolgerungen

Du weißt jetzt, wie lange du Schweinefilet einfrieren kannst und welche Tipps du für das erfolgreiche Einfrieren deines Schweinefleisches brauchst. Ich achte immer darauf, dass ich mein Schweinefleisch pro Portion portioniere, um sicherzustellen, dass ich nur auftaue, was ich brauche.

War dies hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

References

1.-

Schmutz P. Sicherer Umgang mit Schweinefleisch [Internet]. Home & Garden Information Center | Clemson University, South Carolina. 2011.

3.-

Haraminac E, Schweihofer J. Handling, Using and Storing Pork [Internet]. Michigan State University. 2014.

4.-

Lee S, Kim EJ, Park DH, Ji YR, Kang G, Choi MJ. Tiefgefrieren zur Erhaltung der Frische von Schweinelende bei Langzeitlagerung. Lebensmittelwissenschaft und Biotechnologie. 2021 May;30(5):701-10.

5.-

Yun YC, Kim H, Ramachandraiah K, Hong GP. Bewertung des Zusammenhangs zwischen Gefriergeschwindigkeit und Qualitätsmerkmalen, um einen neuen Standard für das Schnellgefrieren von Schweinefleisch festzulegen. Food Science of Animal Resources [Internet]. 2021 Nov;41(6):1012-21.

6.-

Penn State Extension. Den Prozess des Einfrierens verstehen [Internet]. Penn State Extension. 2018.

7.-

Pellissery AJ, Vinayamohan PG, Amalaradjou MAR, Venkitanarayanan K. Spoilage bacteria and meat quality. Meat Quality Analysis. 2020;307-34.