Wie lange kannst du Vormilch lagern? (+ 3 Richtlinien zur Handhabung)

Vormilch, auch bekannt als Kolostrum, ist die erste Art von Muttermilch, die eine stillende Mutter kurz vor und nach der Geburt produziert. Sie ist für das Baby von unschätzbarem Wert, da sie reich an Nährstoffen, Mineralien und Antikörpern ist, die es braucht, um sich von der äußeren Nahrung abhängig zu machen. In diesem Artikel erfährst du, wie du Vormilch lagerst, zubereitest und überwachst, damit sie so lange haltbar ist, wie du es für dein Baby brauchst.

Wie lange kannst du Vormilch aufbewahren?

Die Lagerdauer der Vormilch hängt davon ab, wie du sie aufbewahrst (2).

Raumtemperatur 20- 26 Grad Celcius 8 Stunden
Kühlung 1-4 Grad Celsius 72 Stunden
Gefrierlagerung -18 Grad Celsius

unter -18 Grad Celsius

3 Monate

6 Monate.

Welche Faktoren beeinflussen den Verderb von Vormilch?

Drei Faktoren beeinflussen den Verderb von Vormilch;

  • die Art der Lagerung
  • die Art der Zubereitung
  • die Art der verwendeten Verpackung.

Art der Lagerung

Die Methode, die du für die Lagerung deiner Vormilch wählst, sollte sich nach der Dringlichkeit der Verwendung und der Häufigkeit richten, mit der du dein Baby fütterst. Wenn du dein Baby zum Beispiel alle drei Stunden fütterst, kannst du die Milch bei Raumtemperatur lagern, ohne sie unbedingt kühlen zu müssen. Die Langzeitlagerung sollte verwendet werden, wenn die abgepumpte Vormilch mehr ist, als das Baby in einer Fütterung verbrauchen kann, oder wenn du keine Pläne für eine kurzfristige Verwendung hast.

Methode der Zubereitung

Vormilch ist sehr anfällig für Verunreinigungen (1). Vergewissere dich vor dem Abpumpen, dass alle zu verwendenden Gerätschaften gründlich mit Wasser und Seife gereinigt und gegebenenfalls mit heißem Wasser desinfiziert wurden. Du solltest dir immer die Hände waschen, bevor du mit der Zubereitung beginnst, und zwischen den Chargen Pausen einlegen, um die Hände zu reinigen.

Art der Verpackung für die Lagerung

Vormilch sollte in transparenten und leicht zu reinigenden Behältern gelagert werden. Der Durchsichtigkeitseffekt hilft dabei, die Wirksamkeit der Reinigungsverfahren zu überprüfen. Die Behälter sollten außerdem einen luftdichten Deckel haben, damit keine Luft mit der Vormilch in Berührung kommt und eine maximale Haltbarkeit erreicht wird.

Wodurch verdirbt Vormilch?

Vormilch verdirbt durch die Einwirkung von Mikroorganismen, die hauptsächlich durch den Körper der Mutter während des Ausdrückens eingebracht werden. Bei den in der Vormilch vorkommenden Mikroorganismen handelt es sich hauptsächlich um Bakterien, darunter E. coli, Pseudomonas spp. S. aureus und Enterobacter (4). Die Vermehrung dieser Mikroorganismen ist besonders stark, wenn sie bei Raumtemperatur gelagert wird, was die kurze Haltbarkeit erklärt.

Auch die Enzymaktivität in der Vormilch kann sie verderben lassen. Die Enzyme in der Vormilch sind hauptsächlich in Form von Proteasen vorhanden, deren Hauptfunktion darin besteht, Proteine aufzuspalten und die Verdauung zu unterstützen (5). Bei Raumtemperatur gelagerte Vormilch ist anfällig für diese Art von Verderb, da die Enzyme die Proteine in der Vormilch aktiv abbauen, was zu einem bitteren Beigeschmack führt, der ein Merkmal des Verderbs ist.

Woran erkennst du, dass deine Vormilch schlecht geworden ist?

Vormilch hat eine tiefgelbe Farbe, die manchmal in einen schwachen Orangeton übergeht. Sie hat eine viel dickere Konsistenz als Milch und kann klebrig sein. Daher ist es sehr schwierig, die Farbe als Indikator für den Verderb zu erkennen.

Anstatt die Farbveränderung des Kolostrums zu beobachten, um den Verderb festzustellen, solltest du auf den Geschmack und Geruch achten (3). Der normale, leicht salzige Geschmack des Kolostrums wird sauer, wenn es verdorben ist. Der Geruch ähnelt dem von Buttermilch, wird aber stärker und wird allmählich fischig, wenn der Verderb einsetzt (3).

Du solltest deinem Baby niemals Vormilch füttern, wenn du sie nicht selbst untersucht hast. Das gilt für alle gelagerten Vormilchchargen, auch für solche, die bei Zimmertemperatur gelagert wurden. Gefrorene Vormilch sollte vor dem Verkosten aufgetaut und erwärmt werden, weil dann der Verderb am ehesten festgestellt werden kann.

Welche Risiken birgt die Fütterung von verdorbener Vormilch für Babys?

Wenn du einem Baby verdorbene Vormilch fütterst, kann das zu Verdauungsstörungen führen. Da das Baby sich noch nicht mit Worten ausdrücken kann, solltest du auf Anzeichen von Unwohlsein achten. Diese Anzeichen werden deutlich, wenn das Baby unaufhörlich zu weinen beginnt und vermehrt Unruhe in Form von Zappeln und Unruhe zeigt.

Die wichtigste gesundheitliche Komplikation, die durch verdorbene Milch verursacht wird, kann auch zu lockerem Stuhlgang führen. Das ist gefährlich für das Baby, denn Durchfall birgt die Gefahr der Dehydrierung und beides zusammen gehört zu den Hauptursachen für die Säuglingssterblichkeit. Ich weiß, dass die Kontrolle der Milch oder Vormilch eine ziemlich schnelle Aufgabe ist, also lass sie bitte niemals ausfallen, bevor du dein Baby fütterst, denn so einfach sie auch ist, sie ist entscheidend dafür, dass dein Baby gesund bleibt.

Was solltest du beim Abpumpen von Vormilch beachten?

Wenn du Vormilch ab pumpst, solltest du Folgendes beachten(1).

  • Wasche deine Hände immer mit Wasser und Seife und trockne sie mit einem Einweghandtuch ab.
  • Achte darauf, dass die Behälter, die du zur Aufbewahrung verwenden willst, leicht zu reinigen und nach dem Verschließen luftdicht zu verschließen sind.
  • Wasche deine Behälter mit warmem Wasser und Seife, desinfiziere sie mit heißem Wasser und halte sie verschlossen.
  • Wenn du mit dem Abpumpen aufhörst und den Behälter oder die Position wechseln musst, versiegle die gesammelte Muttermilch und wasche dir die Hände, bevor du weitermachst.
  • Beschrifte die Behälter mit der gesammelten Vormilch mit dem Datum und der Uhrzeit der Sammlung.
  • Vormilch zur kalten Lagerung sollte sofort nach dem Abpumpen in den Kühlschrank oder das Gefrierfach gebracht werden.
  • Aufgetaute Vormilch sollte innerhalb eines Tages verbraucht und nicht wieder eingefroren werden.

Fazit

In diesem Artikel wurden Tipps gegeben, die meiner Meinung nach für die richtige Lagerung und Handhabung von Vormilch wichtig sind. Du solltest vor allem auf die Art der Lagerung, Anzeichen von Verderb und Überlegungen bei der Zubereitung achten. Wenn du dich strikt an die Richtlinien hältst, kannst du sicherstellen, dass deine Vormilch bis zur Verwendung die gewünschte Haltbarkeit hat.

War dies hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

References

1.-

Eglash, A., Simon, L., The Academy of Breastfeeding Medicine, Brodribb, W., Reece-Stremtan, S., Noble, L., Brent, N., Bunik, M., Harrel, C., Lawrence, R. A., LeFort, Y., Marinelli, K. A., Rosen-Carole, C., Rothenberg, S., Seo, T., St. Fleur, R., & Young, M. (2017). Abm clinical protocol #8: Human milk storage information for home use for full-term infants, revised 2017. Breastfeeding Medicine, 12(7), 390-395.

2.-

Ramírez-Santana, C., Pérez-Cano, F. J., Audí, C., Castell, M., Moretones, M. G., López-Sabater, M. C., Castellote, C., & Franch, A. (2012). Auswirkungen der Kühl- und Gefrierlagerung auf die Stabilität bioaktiver Faktoren im menschlichen Kolostrum. Journal of Dairy Science, 95(5), 2319-2325.

3.-

Yoshida, M., Shinohara, H., Sugiyama, T., Kumagai, M., Muto, H., & Kodama, H. (2014). Der Geschmack der Milch von entzündeten Brüsten stillender Mütter mit Mastitis, bewertet mit einem Geschmackssensor. Breastfeeding Medicine, 9(2), 92-97.

4.-

Gad, S., Sheta, M. M., Al-khalafawi, A. I., Abu El-Fadl, H. A., Anany, M., Sahmoud, S., & Amin, M. K. (2021). Ausgedrückte Muttermilchkontamination auf der neonatalen Intensivstation. Pediatric Health, Medicine and Therapeutics, 12, 307-313.

5.-

Dallas, D. C., & Deutsch, J. B. (2017). Enzyme in der menschlichen Milch. Nestle Nutrition Institute Workshop Series, 88, 129-136.