Wie lange kochst du Knochen für Brühe? (+3 Vorteile)

In diesem kurzen Artikel werden wir die Frage beantworten: „Wie lange kocht man Knochenbrühe?“ Außerdem besprechen wir die Vorteile des Kochens von Knochenbrühe und wie du deine Brühe aufbewahren kannst.

Wie lange kocht man Knochen für Brühe?

Knochenbrühe wird 8-24 Stunden oder länger gekocht, um Gelatine, Knorpelverbindungen, Kollagen, Aminosäuren und Mineralien zu extrahieren (1). Forschungen haben ergeben, dass je länger du die Knochen kochst, desto mehr Mineralien wie Kalzium und Magnesium werden extrahiert (2).

Was bestimmt die Kochzeit für Knochen?

Untersuchungen zufolge gibt es mehrere Faktoren, die sich auf die Kochzeit von Knochen auswirken können, darunter die Kochtemperatur und die Kochmethode. Andere Faktoren wie die Frische des Knochens, die Art des Knochens und die Zusammensetzung des Knochens haben noch keinen Einfluss auf die Garzeit von Knochen.

Schauen wir uns die beiden Faktoren an, die die Garzeit von Knochen beeinflussen:

  • DieGartemperatur: Die Forschung zeigt, dass höhere Kochtemperaturen die Kochzeit verkürzen können; allerdings wird das Kochen bei höheren Temperaturen auch mit einer geringeren Kalziumkonzentration in Verbindung gebracht (3). Deshalb wird bei der Herstellung von Knochenbrühe das Köcheln empfohlen, da so die Nährstoffe und der Geschmack allmählich extrahiert werden und die Nährstoffe erhalten bleiben (3).
  • Zubereitungsmethoden: Untersuchungen haben gezeigt, dass sich die Kochzeit deutlich verkürzt, wenn du deine Knochen unter hohem Druck kochst, z. B. in einem Schnellkochtopf (4). In der Studie wurde festgestellt, dass die Menge an Kollagen und Nährstoffen, die nach 6 Stunden Hochdruckkochen extrahiert wurde, derjenigen entsprach, die bei normalem Kochen nach 12 Stunden erreicht wurde (4).

Was sind die wichtigsten Vorteile von Knochenbrühe?

Es gibt viele Vorteile von Knochenbrühe. Es gibt jedoch wenig bis gar keine Forschungsergebnisse, die diese Behauptungen stützen, und die meisten Studien haben sich auf Tiermodelle konzentriert. Einige Untersuchungen deuten sogar darauf hin, dass Knochenbrühe keine gute Quelle für Aminosäuren und Kollagen ist (5).

Hier sind einige Vorteile der Knochenbrühe, die durch Studien belegt sind:

  • Knochenbrühe hat entzündungshemmende Eigenschaften.

Untersuchungen zeigen, dass Hühnerknochenbrühe entzündungsfördernde Proteine wie die Proteinkinase A (PKA) hemmt, was für die Behandlung von Schmerzen im Zusammenhang mit Entzündungen wichtig ist (6).

Knochenbrühe senkt nachweislich die Entzündungsmarker, die mit Colitis ulcerosa in Verbindung stehen, und lindert so die Krankheitssymptome (7).

  • Knochenbrühe ist neuroprotektiv.

Die Forschung zeigt, dass die entzündungshemmenden Eigenschaften der Knochenbrühe in Verbindung mit ihrer antioxidativen Wirkung das Risiko für neurologische Erkrankungen wie Migräne verringern (8).

  • Knochenbrühe stärkt das Immunsystem.

Die Forschung zeigt, dass Knochenbrühe das Immunsystem stärken kann; sie kann die Werte von IgG, IgM, Interferon-Gamma und Interleukinen erhöhen (9).

Wie werden die Knochen für die Brühe richtig gekocht?

Bevor du die Knochen kochst, musst du sie waschen, um Verunreinigungen zu entfernen. Außerdem kannst du deine Knochen etwa 30 Minuten lang im Ofen rösten (10). Ich finde, dass das Rösten der Knochen die Knochen karamellisiert und der Brühe mehr Geschmack verleiht.

Du kannst die Knochen in essighaltigem Wasser einweichen und sie eine Stunde lang ruhen lassen, um die Mineralien aus den Knochen zu ziehen (10). Danach bringst du die Knochen zum Kochen und lässt sie für 12-24 Stunden oder länger köcheln (1).

Untersuchungen haben außerdem gezeigt, dass die Senkung des pH-Werts der Knochenbrühe durch Zugabe von sauren Substanzen wie Essig die Menge an Mineralien, die aus den Knochen in die Brühe sickern, erhöht. Wenn du zum Beispiel den pH-Wert von 8,38 auf 5,32 senkst, erhöht sich die Konzentration von Mineralien wie Kalzium und Magnesium um den Faktor 17,4 für Kalzium und 15,3 für Magnesium (2).

Tipps, um den besten Geschmack und die besten Nährstoffe zu erhalten?

Füge deiner BrüheGemüse hinzu, um den Geschmack und die Nährstoffe zu verbessern. Du kannst Gemüse wie Zwiebeln, grünes Blattgemüse, Pilze, Sellerie, Karotten und Wurzelgemüse in deine Brühe geben (11).

FügeKräuter und Gewürze hinzu. Kräuter und Gewürze erhöhen die entzündungshemmenden Eigenschaften der Knochenbrühe und verbessern ihren Geschmack. Du kannst Gewürze wie Zimt, schwarzen Pfeffer, Nelken, Ingwer, Kreuzkümmel und Kurkuma hinzufügen (11). Füge Kräuter wie Basilikum, Dill, Salbei, Thymian, Rosmarin und Oregano hinzu (11).

Füge gesunde Fette hinzu: Du kannst deine Brühe mit gesunden Fetten wie Olivenöl, Leinsamenöl oder Walnussöl kochen (11). Du kannst deine Brühe auch mit Nüssen und Samen wie Sonnenblumen- und Kürbiskernen garnieren (11).

FügeProbiotika hinzu. Du kannst deiner Brühe Probiotika wie Apfelessig und Sauerkraut hinzufügen, sobald sie gekocht ist (11).

Was sind die wichtigsten Vorteile des Kochens von Knochen für Brühe?

Einer der wichtigsten Vorteile des Kochens von Knochen für Brühe ist, dass Knochen viele Nährstoffe und Mineralien enthalten, die die allgemeine Gesundheit und das Wohlbefinden fördern (1). Wenn du deine Knochen länger kochst, sickern Mineralien und Nährstoffe aus den Knochen in die Brühe (1).

Knochenbrühe ist köstlich und gilt als Wohlfühlessen. Wenn du der Brühe Gewürze und Gemüse hinzufügst, erhöhst du nicht nur den Nährstoffgehalt der Knochenbrühe, sondern auch ihren Geschmack und ihr Aroma (11).

Wie lagerst du deine Knochenbrühe?

Bewahre deine Brühe in verschlossenen Gläsern auf (8) und bewahre sie dann für 1-2 Tage im Kühlschrank auf oder friere sie für 2-3 Monate ein (12).

Fazit

In diesem Artikel haben wir besprochen, wie lange du deine Knochenbrühe kochen solltest, wie du sie schmackhafter und nahrhafter machen kannst und welche Vorteile sie hat.

Ich habe gelernt, dass die Brühe umso cremiger wird, je länger du sie kochst. Deshalb lasse ich sie oft bis zu 24 Stunden bei niedriger Hitze köcheln.

War dies hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

References

1.-

Byrd L. Knochenbrühen stecken voller Nährstoffe [Internet]. Nutrition. 2018 [zitiert 2023 Dez 14].

2.-

Hsu D, Lee C, Tsai W, Chien Y. Essentielle und toxische Metalle in Tierknochenbrühen. Food & Nutrition Research. 2017 Jan;61(1):1347478.

3.-

Krasnow M, Bunch T, Shoemaker C, Loss CR. Auswirkungen der Kochtemperaturen auf die physikalisch-chemischen Eigenschaften und die Verbraucherakzeptanz von Hühnerbrühe. Journal of Food Science. 2011 Nov 1;77(1):S19-23.

4.-

3.
Moon SH, Kim J, Hwang KT, Cha YB. Physikalisch-chemische und sensorische Eigenschaften von Rinderknochenbrühen, die unter Atmosphärendruck und Überdruck zubereitet wurden. Korean Journal of Food Science and Technology [Internet]. 2015 [zitiert 2023 Dec 17];47(6):725-32.

5.-

Alcock RD, Shaw GC, Burke LM. Bone Broth Unlikely to Provide Reliable Concentrations of Collagen Precursors Compared with Supplemental Sources of Collagen Used in Collagen Research. International Journal of Sport Nutrition and Exercise Metabolism. 2019 May;29(3):265-72.

6.-

Hawkins J, Durham P. Enriched Chicken Bone Broth as a Dietary Supplement Reduces Nociception and Sensitization Associated with Prolonged Jaw Opening. Journal of Oral & Facial Pain and Headache. 2018 Apr;32(2):208-15.

7.-

Mar-Solís LM, Soto-Domínguez A, Rodríguez-Tovar LE, Rodríguez-Rocha H, García-García A, Aguirre-Arzola VE, et al. Analysis of the Anti-Inflammatory Capacity of Bone Broth in a Murine Model of Ulcerative Colitis. Medicina [Internet]. 2021 Nov 1;57(11):1138.

10.-

Washingtone College. Bone Broth | Food Initiative | Washington College [Internet]. www.washcoll.edu. [zitiert 2023 Dez 14].

11.-

Children’s Hospital of Philadelphia. Essen als Medizin: Therapeutic Use of Broths [Internet]. www.chop.edu. 2022 [zitiert 2023 Dez 14].