Wie lange kocht man 1 kg Rindfleisch im Schnellkochtopf (+ Kochtipps)?

In diesem Artikel gehen wir auf eine häufige Frage unter Rindfleischliebhabern ein: „Wie lange braucht 1 kg Rindfleisch im Schnellkochtopf?“. Außerdem gehen wir auf verschiedene Faktoren ein, die sich auf die Garzeit von Rindfleisch auswirken, auf verschiedene Koch- und Mariniertechniken und darauf, warum ein Schnellkochtopf eine gute Wahl für die Zubereitung von Rindfleisch ist.

Man kann Rindfleisch im Backofen oder im Schnellkochtopf zubereiten, aber der Schnellkochtopf ist die bessere und weit verbreitete Wahl. Es gibt auch zwei Arten von Schnellkochtöpfen: elektrische und nicht-elektrische, und beide brauchen unterschiedlich lange, um Rindfleisch zu garen.

Wie lange dauert es, 1 kg Rindfleisch im Schnellkochtopf zu garen?

Im Durchschnitt dauert das Kochen von 1 kg Rindfleisch in einem elektrischen Schnellkochtopf etwa 25-30 Minuten. Das ist eine relativ kürzere Zeit als im Backofen. Schnellkochtöpfe machen das Rindfleisch zart und bereiten andere Gerichte 70 Prozent schneller zu als andere Kochmethoden (1).

In einem Schnellkochtopf musst du 2 Tassen Wasser hinzufügen und das Rindfleisch bei vollem Druck und mittelhoher Hitze garen, um bessere und schnellere Ergebnisse zu erzielen. Zahlreiche andere Faktoren wirken sich ebenfalls auf die Garzeit von Rindfleisch aus.

Kochzeit von 1 kg Rindfleisch für verschiedene Gerichte

Arten von Gerichten Garzeit im Schnellkochtopf
Gebratenes Rindfleisch 25-30 Minuten
Rindfleisch-Eintopf 15-20 Minuten, um es zart zu machen (2)
Rindersteak 15-20 Minuten

Welche Faktoren beeinflussen die Garzeit von Rindfleisch in einem Schnellkochtopf?

Die wichtigsten Faktoren, die die Garzeit von Rindfleisch beeinflussen, sind der Druck und die Temperatur. Ein hoher Druck erhöht die Temperatur und beschleunigt die Garzeit, während ein niedriger Druck die Temperatur senkt und das Rindfleisch länger braucht, um zu garen.

Ein weiterer wichtiger Faktor ist die Form und Größe deines Rindfleischs. Wenn du ein ganzes Stück kochst, dauert es vergleichsweise länger, während es schneller geht, wenn du das Rindfleisch in Würfel oder Scheiben geschnitten hast. Die Garzeit hängt auch stark davon ab, ob das Rindfleisch entbeint ist oder nicht. Rindfleisch ohne Knochen ist in maximal 25 Minuten gar, während es bei Rindfleisch mit Knochen länger dauert.

Andere wichtige Faktoren sind:

  • Die Masse deines Rindfleischs hat einen großen Einfluss auf die Garzeit. Ein 1 kg schweres Rindfleisch braucht länger als ein halbes kg.
  • Ob dein Rindfleisch gefroren oder frisch gekauft ist.
  • Wie sehr möchtest du es garen, mittelzart oder ganz zart? Natürlich dauert es länger (etwa 30 bis 35 Minuten), bis es ganz zart ist.
  • Die Marinierung deines Rindes, wenn du ein Steak zubereitest. Eine gute Marinierung beschleunigt die Garzeit.

Warum ist der Schnellkochtopf eine gute Wahl für das Garen von Rindfleisch?

Wie der Name schon sagt, herrscht in einem Schnellkochtopf ein hoher Druck im Inneren des Topfes. Ein Schnellkochtopf ist aufgrund seiner schnellen Garzeit das meistgenutzte Gerät, vor allem für Menschen, die Rindfleisch lieben.

Verschiedene Rindfleisch-Garmethoden im Vergleich

Es gibt zwei Arten von Garmethoden:

  • Garen mit trockener Hitze
  • Garen bei feuchter Hitze

Trockenes Garen erfolgt im Ofen oder durch Braten, während letzteres mit Schnellkochtöpfen oder durch Schmoren im Ofen erfolgt (3). Im Vergleich zu den Methoden mit trockener Hitze ist das Garen bei feuchter Hitze die bessere Art, Rindfleisch zuzubereiten, da es dadurch saftiger und zarter wird.

Von den feucht-warmen Garmethoden ist der Schnellkochtopf jedoch vorzuziehen. Denn viele Studien haben bewiesen, dass hoher Druck ein schnelleres Kochen und Garen ermöglicht. Außerdem werden durch den hohen Druck wichtige Nährstoffe wie Eiweiß nicht reduziert und Fette vor Oxidation geschützt. Da der Schnellkochtopf so konstruiert ist, dass er einen hohen Druck im Topf erzeugt, werden auch zähe Rindfleischstücke innerhalb von 25-30 Minuten zerkleinert, so dass dein Rindfleisch so weich wird, wie du es möchtest.

Bei anderen Kochgeräten dauert es länger, bis das Rindfleisch zart wird, weil die Hitze länger braucht, um das Bindegewebe des Fleisches zu erreichen als im Schnellkochtopf. Außerdem entwickeln sich die Aromen in einem Schnellkochtopf schneller als bei anderen Garmethoden wie Braten im Ofen, Grillen oder Braten in der Pfanne.

Wie wichtig ist es, Rindfleisch richtig zu garen?

Es ist sehr wichtig, Rindfleisch richtig zu kochen und es zart zu machen. Wenn du es in einem Schnellkochtopf kochst, musst du mindestens 25 bis 30 Minuten warten, bevor du den Druck reduzierst oder den Deckel öffnest.

Das richtige Garen von Rindfleisch ist wichtig, weil dadurch Bakterien wie Salmonellen, die sich im Fleisch entwickeln, abgetötet und bekämpft werden (4). Wenn diese Keime nicht abgetötet werden, können sie Lebensmittelvergiftungen, Erbrechen oder Durchfall verursachen und dich sehr krank machen.

Zu langes Kochen kann den Geschmack verderben und dein Rindfleisch verbrennen, während unsachgemäß gegartes Rindfleisch zu verschiedenen Lebensmittelvergiftungen führen kann. Deshalb ist es wichtig, die Kochzeit für 1 kg Rindfleisch zu kennen, wenn du es im Schnellkochtopf zubereitest.

Was sind die Kochtechniken für 1 kg Rindfleisch?

Das sind kurze Kochtechniken für einen köstlich zarten Rindereintopf und ein Rindersteak:

Rindergulasch

  • Erhitze das Öl bei mittlerer bis hoher Hitze. Dann gibst du das 1 kg Rindfleisch mit einigen Zwiebeln in den Schnellkochtopf.
  • Als Nächstes gibst du 2 Tassen Wasser (das ist notwendig, um Rindfleisch im Schnellkochtopf zu kochen) und Karotten zu deinem Eintopf.
  • Lass es etwa 20 Minuten bei mittlerer Hitze kochen, damit es braun wird.
  • In der Zwischenzeit kannst du deine Kartoffeln in einem Topf zubereiten.
  • Reduziere den Druck, wenn du das Gefühl hast, dass das Rindfleisch gar ist.
  • Verwende kein Mehl auf dem Rindfleisch, sonst könnte es kleben bleiben.

Rindersteak

  • Mariniere 1 kg Rindfleisch mit schwarzem Pfeffer, Chili oder Butter oder füge etwas anderes hinzu, was du magst, und lass es dann für mindestens 12 Stunden stehen.
  • Gib Öl in den Schnellkochtopf, um die Oberfläche des Rindfleischs ein wenig anzubraten und es saftig zu machen.
  • Als Nächstes gibst du einige Zwiebeln hinzu.
  • Wenn die Zwiebeln weich sind, gibst du die Tomaten hinzu.
  • Lass das Ganze 15 bis 20 Minuten kochen und gib dann Gemüse oder andere Zutaten dazu.

Dein leckeres Gericht ist fertig!

Welche Dinge sollte man beim Kochen von Rindfleisch im Schnellkochtopf vermeiden?

Es gibt einige kritische Punkte, die du beim Kochen von Rindfleisch im Schnellkochtopf vermeiden solltest. Wenn du sie nicht beachtest, kann es sein, dass dein Rindfleisch nicht richtig gegart wird oder länger als üblich braucht.

  • Öffne den Deckel des Schnellkochtopfes nicht, während dein Rindfleisch gart. Das kann den Druck und die Temperatur instabil machen und im schlimmsten Fall kannst du dir die Hände verbrennen.
  • Fülle den Schnellkochtopf nicht bis zum oberen Rand und lass etwas Platz für Luft.
  • Vermeide es, den Druck abzulassen, bevor die Garzeit erreicht ist.
  • Gib nur wenig Zucker hinzu, um das Rindfleisch zart zu machen, aber vermeide es, ihn in großen Mengen hinzuzufügen.
  • Vermeide es, salzige Zutaten wie Sojasauce zu verwenden. Sie entziehen dem Rindfleisch beim Kochen den Saft und machen es trocken.
  • Koche das Gemüse bei mittlerer Hitze, da es bei hohen Temperaturen Nährstoffe verlieren kann (5).

Mach dein Rindfleisch gut zart, um es zu genießen!

Ein gutes Rindfleischgericht ist ein Gericht, bei dem das Rindfleisch vollständig zart, weich und köstlich gewürzt ist. Nach gründlicher Recherche über das Garen von Rindfleisch im Schnellkochtopf und meiner persönlichen Erfahrung als Rindfleischliebhaber und -kocher ist ein Schnellkochtopf die beste und zuverlässigste Option, um 1 kg Rindfleisch in etwa 25 bis 30 Minuten zu garen. Er ist schneller, sicherer und zerkleinert auch schlecht geschnittenes Rindfleisch schnell.

War dies hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

References

3.-

Elsie H. Dawson-FactorsInfluencing The Palatability, Vitamin Content, and Yield of Cooked Beef-2009-U.S. Agricultural Research Service; 1959

5.-

Alviar, Et Al-DieWelt der Arbeit 6′ 2005-Ed-Rex Bookstore, Inc; 2005