Wie lange kocht man Ackerbohnen?

In diesem kurzen Artikel beantworten wir die Frage „Wie lange dauert es, Ackerbohnen zu kochen?“, mit Hintergrundinformationen über Ackerbohnen, Tipps für die Zubereitung und einem Rezept.

Wie lange kocht man Ackerbohnen?

Die Ackerbohne sollte 5 Minuten lang in gekochtem Wasser gekocht werden, um eine bissfeste Konsistenz zu erreichen. Das ist die perfekte Kochzeit für diese Bohnensorte.

Es wird empfohlen, dass die Ackerbohne doppelschalig ist, weil sie dann besser schmeckt. Manche Leute sagen, dass sie ohne Doppelschoten nicht wirklich essenswert sind.

Um den Prozess der Doppelschotenbildung zu erleichtern, ist ein Tipp, die Ackerbohne vorher zu blanchieren. Unten findest du eine Anleitung für die Doppelschotenbildung bei der Ackerbohne.

Wie man die Ackerbohne kocht und doppelt schält:

  1. Nimm die Ackerbohnen aus ihren äußeren Hülsen und lege sie beiseite.
  2. Koche 5 Minuten lang in einem Topf mit kochendem Wasser.
  3. Ablassen
  4. Um den Kochprozess zu stoppen, lege die abgetropften Ackerbohnen sofort in Eiswasser.
  5. Drücke jede Bohne fest zusammen, bis der innere Teil herauskommt.
  6. Die äußeren Schalen sollten weggeworfen werden.

Was sind Ackerbohnen?

Ackerbohnen sind eine häufige Zutat in der chinesischen, nahöstlichen, afrikanischen und südamerikanischen Küche. Ihr wissenschaftlicher Name ist Vicia faba. Sie ist reich an Stärke, enthält viel Eiweiß und wenig Fett. Sie ist eine der ersten vom Menschen kultivierten Hülsenfrüchte der Welt.

Die Ackerbohnen können in einer Vielzahl von Gerichten verwendet werden, wie zum Beispiel in der mexikanischen Bohnensuppe mit Falafel gefüllten Medames. Grüne Favabohnen sind ein anderer Name für Ackerbohnen. Aber nur sehr junge Ackerbohnen haben die äußere Samenschale, die gegessen werden kann. 

Wie kann die Ackerbohne genutzt werden?

Viele Menschen glauben, dass Ackerbohnen nur als Viehfutter verwendet werden. Was die meisten Menschen nicht wissen, ist, dass ein großer Teil der weltweiten Ackerbohnen für die menschliche Nutzung nach Nordafrika exportiert wird.

Diese Bohnen sind besonders in Ägypten beliebt, wo sie als Ersatz für Kichererbsen in einer Vielzahl von Gerichten wie Falafel und Hummus verwendet werden.

Ackerbohnen werden auf viele verschiedene Arten verwendet. Viele Menschen essen sie einfach gedünstet, während andere sie auf andere Weise zubereiten. Risotto ist ein beliebtes Gericht, in dem Ackerbohnen als Zutat vorkommen, und zahlreiche Menschen haben Hummus damit zubereitet.

Vor- und Nachteile der Ackerbohne:

Vorteile:

  • Die Schale der Ackerbohne enthält Ballaststoffe, die helfen können, den Cholesterinspiegel zu senken und den Stuhlgang zu verbessern.
  • Ackerbohnen haben einen hohen Cholingehalt, der sich positiv auf das Gehirn auswirkt und das Gedächtnis verbessert. Außerdem enthalten sie Mangan, Kalzium, Phospholipid und Zink, die wichtige Elemente für die Regulierung des Gehirns und der Nervenzellen sind.
  • Ackerbohnen können helfen, Darmkrebs zu verhindern, das Knochenwachstum anzuregen und das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu senken.

Nachteile:

  • Übermäßiger Verzehr von Ackerbohnen kann zu Blähungen und Schäden an Magen und Milz führen.
  • In Ackerbohnen können Allergene enthalten sein. Nach dem Verzehr entwickelt nur ein kleiner Prozentsatz der Betroffenen Symptome wie Allergien, Hämolyse und andere Beschwerden.

Ein Rezept für Ackerbohnen mit Wurst und Speck:

Zutaten:

  • 1 kg grüne Ackerbohnen, gekocht in fünf verschiedenen Wässern
  • Öl
  • 100 g gewürfelter Speck
  • 100 g Calabrese-Wurst, in Würfeln
  • 1 Teelöffel Knoblauchpaste

Methode der Zubereitung:

  1. Koche zunächst das Wasser und weiche die Ackerbohnen ein.
  2. Lasse sie fünf Minuten lang stehen.
  3. Dann lass abtropfen.
  4. Wiederhole die Schritte vier weitere Male, wobei du das Wasser immer wechselst. So nimmst du dem Wasser die Bitterkeit.
  5. Gib etwas Öl in eine Pfanne und brate den Speck an.
  6. Gib die Wurst dazu und brate sie an.
  7. Dann die Saubohnen und die Knoblauchpaste hinzufügen.
  8. Gib etwas kochendes Wasser.
  9. Lass es fünf Minuten lang kochen.
  10. Mit weißem Reis servieren.

Im Folgenden findest du weitere Blogs, die dich interessieren könnten: 

Wie schneidet man Buschbohnen?

Wie macht man tk Bohnen?

Wie kocht man weiße Bohnen?

Fazit:

In diesem kurzen Artikel beantworten wir die Frage „Wie lange muss man Ackerbohnen kochen?“, mit Hintergrundinformationen über Ackerbohnen, Tipps für die Zubereitung und einem Rezept.

Referenzen:

https://www.kochtrotz.de/die-ackerbohne-wissenswertes-richtig-einweichen-und-kochen/

https://www.kochwiki.org/wiki/Zutat:Ackerbohne

https://eatsmarter.de/rezepte/ackerbohnen

Was hat in diesem Beitrag gefehlt, was ihn besser gemacht hätte?

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.