Wie lange kocht man Zitronenquark?

In diesem kurzen Artikel beantworten wir die Frage „Wie lange kocht man Lemon Curd?“ und geben Informationen darüber, wie man Lemon Curd auf dem Herd zubereitet, wie man Lemon Curd in einem Doppelkocher zubereitet und wie man Lemon Curd aufbewahrt.

Wie lange kocht man Zitronenquark?

Um Zitronenquark zu kochen, kann es mindestens eine Stunde dauern. Manchmal kann es auch 1 Stunde und 15 Minuten länger dauern. So lange kann es dauern, wenn du den Lemon Curd in einem Doppelkessel kochst. 

Wenn du das Lemon Curd auf dem Herd zubereitest (in einem Topf), kann es bis zu 20 Minuten dauern, bis es gar ist.

Wie bereite ich Lemon Curd im Kochtopf zu?

Zutaten

  • 5 Zitronen
  • 150 Gramm Zucker
  • 4 mittlere Eier
  • 125 g kalte Butter

Methode

  • Sammle in einem Zestenreißer die Zitronenschale von 5 Zitronen. Pressen Sie die Zitronen in einem Topf aus. 
  • Gib die Zitronenschale in die Pfanne und beginne sie auf dem Herd zu kochen.
  • Gib in einer anderen Schüssel den Zucker und die Eier hinzu. Schlage sie auf. 
  • Wenn die Mischung auf dem Herd kocht, schalte die Hitze aus. Gib die Hälfte der Zitronenmischung zu den Eiern, solange sie noch heiß ist.
  • Rühre sie ständig um. Gieße die Eimischung durch ein Sieb, um darin enthaltene Abriebstücke zu entfernen.
  • Kühle den zitronigen Quark ab. Du kannst dann Butter in den Zitronenquark geben und ihn in den Kühlschrank stellen.

Wie bereite ich den Lemon Curd in einem Doppelkessel zu?

  • Fülle den unteren Teil des Doppelkochers mit Wasser. Der Doppelkessel sollte etwa 1 bis 2 cm mit Wasser gefüllt sein.
  • Lass das Wasser über der Hitze zum Kochen bringen. Sobald das Wasser kocht, reduziere die Hitze auf ein Köcheln.
  • Gib die Zitronenschale, den Zitronensaft, das Salz, den Zucker und die Eigelbe in den oberen Teil des Wasserbehälters. Verwende dann einen Schneebesen, um die Zutaten gut zu vermischen.
  • Das Verquirlen verhindert, dass die Eier durch die Hitze gerinnen. Schlage so lange, bis die Mischung dickflüssig wird, ähnlich wie eine Soße. Wenn die Masse nicht eindickt, musst du eventuell die Hitze erhöhen.
  • Nimm das Gefäß vom Herd. Schneide die Butter und gib sie zu dem dicken Quark. Die Butter wird durch die Hitze zu schmelzen beginnen.
  • Sobald er abgekühlt ist, kannst du den Lemon Curd in Gläser füllen. Lege ein Stück Plastik oben auf das Glas. So verhinderst du, dass sich eine Schicht auf dem Curd bildet. 
  • Wenn der Quark abkühlt, wird er dicker und dicker. Du kannst den Quark im Kühlschrank aufbewahren, damit er nicht kocht. Wenn du möchtest, dass der Zitronenquark dicker wird, solltest du ein ganzes Ei statt nur des Eigelbs verwenden.

Wie lagere ich den Lemon Curd?

Am besten bewahrst du den Lemon Curd in einem luftdichten Behälter im Kühlschrank auf. Im Kühlschrank ist er eine Woche lang haltbar. Du kannst das Lemon Curd auch im Gefrierschrank aufbewahren, wenn du es länger aufbewahren möchtest.

Wenn du das Lemon Curd einfrierst, kann es 3-6 Monate im Gefrierschrank bleiben. Du kannst das Lemon Curd auch im Kühlschrank auftauen. Vor dem Verzehr über Nacht im Kühlschrank aufbewahren.

Fazit

In diesem kurzen Artikel haben wir die Frage „Wie lange kocht man Lemon Curd?“ beantwortet und Informationen darüber gegeben, wie man Lemon Curd auf dem Herd zubereitet, wie man Lemon Curd in einem Doppelkocher zubereitet und wie man Lemon Curd aufbewahrt.

Referenz

https://www.einfachbacken.de/rezepte/lemon-curd-schnelles-grundrezept

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.