Wie lange sollte man vorgekochte Rippchen im Ofen garen? (3 Tipps)

Vorgekochtes Fleisch ist in der heutigen schnelllebigen Welt eine einfache und schnelle Möglichkeit, Fleischgerichte zuzubereiten. Vorgekochtes Fleisch neigt jedoch dazu, einen Fehlgeschmack zu entwickeln, den sogenannten Warmhaltegeschmack. Deshalb muss vorgekochtes Fleisch vor dem Verzehr wieder aufgewärmt werden. Die Forschung zeigt, dass das Verfahren, mit dem das Fleisch vorgekocht wird, eine Rolle dabei spielt, wie es nach der endgültigen Zubereitung vor dem Verzehr schmeckt. Untersuchungen haben ergeben, dass das Vorkochen von Fleisch mit Heißdampf am besten geeignet ist, die sensorischen Eigenschaften des vorgekochten Fleisches zu erhalten.

Wie lange sollte man vorgegarte Rippchen im Ofen garen?

Untersuchungen zufolge ist das Fleisch gut gegart, wenn es 30 Minuten lang bei 90°C gegart wird. In einer Studie haben Forscher/innen vorgekochte Schweinelende in der Mikrowelle aufgewärmt, bis die Temperatur in der Mitte des Fleisches 75°C betrug, was als sichere Temperatur für das Garen von Schweinefleisch gilt.

In einer anderen Studie wurden vorgekochte Rindfleischbällchen in einem Umluftofen 20 Minuten lang bei 120°C erhitzt. In dieser Studie wurden die Temperatur und der Timer des Ofens so eingestellt, dass die Innentemperatur des Fleisches 75°C erreichte.

Vorgaren hilft, die Haltbarkeit von Fleisch jeglicher Art zu verlängern.

Welche Temperatur sollte der Backofen haben?

Um die vorgekochten Rippchen wieder aufzuwärmen, kannst du folgende Schritte befolgen.

a. Vorheizen des Ofens: Heize den Backofen vor, indem du die Temperatur auf 120°C einstellst.

b. Garzeit: Die Garzeit kann auf 20 Minuten eingestellt werden.

c. Prüfen, ob die Rippchen gar sind oder nicht: Nach dem Aufwärmen der Rippchen solltest du sie abkühlen lassen und dann prüfen, ob sie richtig gegart sind oder nicht. Die von der USDA empfohlene Gartemperatur für Schweinefleisch liegt bei 62,7°C.

Viele Menschen kochen Schweinefleisch jedoch bei höheren Temperaturen, um eine Kontamination mit dem parasitären Wurm Trichinella zu vermeiden. Deshalb wird Schweinefleisch, das bei einer höheren Temperatur gegart wird, oft zerkocht oder sogar verbrannt.

Das Garen von Fleisch bei einer Temperatur von 75°C garantiert, dass das Fleisch gut durchgebraten ist. Untersuchungen haben jedoch auch gezeigt, dass gut durchgebratenes Schweinefleisch zäher, kalorienreicher und mineralstoffärmer ist als mittel oder halb durchgebratenes Schweinefleisch.

Gewährleistet das Aufwärmen von Fleisch im Ofen eine gute Qualität?

Untersuchungen zeigen, dass das Wiederaufwärmen von vorgegartem Fleisch im Umluftofen die Qualität des Fleisches negativ beeinflusst.

Es wurde festgestellt, dass beim Aufwärmen von vorgekochten Rindfleischbällchen im Umluftofen ein erheblicher Kochverlust und eine erhöhte Fettoxidation auftraten. Das Wiederaufwärmen im Backofen erhöhte auch die Gummigkeit, Elastizität und Klebrigkeit im Vergleich zu den anderen Garmethoden.

Diese Daten wurden jedoch beim Wiederaufwärmen von vorgekochten Rindfleischbällchen gewonnen, die genauen Informationen über das Wiederaufwärmen von vorgekochten Rippchen wurden nicht untersucht.

Welche anderen Methoden gibt es, um vorgekochte Rippchen zuzubereiten?

a. Erhitzen in der Mikrowelle: In der Studie, die zum Aufwärmen von vorgekochten Fleischbällchen durchgeführt wurde, erfolgte das Aufwärmen in einer Mikrowelle bei 2450 MHz für 70 Sekunden. Die Forscher/innen sammelten Daten zu den verschiedenen sensorischen Eigenschaften der aufgewärmten Fleischbällchen. Es wurden Daten über den pH-Wert, den Erhitzungsverlust, die Textur, den Aufwärmgeschmack, die Farbe und den Thiolgehalt der aufgewärmten Fleischbällchen gesammelt.

Bei all diesen Kriterien waren die Ergebnisse, die durch das Aufwärmen in der Mikrowelle erzielt wurden, am akzeptabelsten. Beim Aufwärmen von vorgekochten Rindfleischbällchen in der Mikrowelle war der Gewichtsverlust durch das Aufwärmen beispielsweise am geringsten.

Auch der Grad der Lipidoxidation war geringer als beim Aufwärmen im Umluftofen oder im Kochtopf. Der Grad des aufgewärmten Geschmacks war beim Aufwärmen von Fleischbällchen in der Mikrowelle am geringsten.

b. Kochen: Die vorgekochten Fleischbällchen wurden in Wasser erhitzt, das 22 Minuten lang bei 100°C kochte. Die Analyse der sensorischen Eigenschaften der vorgekochten Fleischbällchen nach dem Kochen ergab ähnliche Ergebnisse wie bei der Wiedererwärmung im Umluftofen, bei der die Elastizität, die Gummigkeit und der Verlust durch die Wiedererwärmung hoch waren.

c. Garen in der Pfanne: Die Forschung zeigt, dass das 5-minütige Garen von vorgekochten Rindfleischbällchen in der Pfanne bei 180°C besser war als das Aufwärmen im Umluftofen oder das Kochen.

Die Forschungsdaten zeigen jedoch, dass das Wiederaufwärmen von vorgekochten Fleischbällchen die beste Qualität der sensorischen Eigenschaften gewährleistet.

Einige Tipps für vorgekochtes Fleisch

a. Lagerzeit: Je länger vorgekochtes Fleisch gelagert wird, desto schlechter ist die Akzeptanz des aufgewärmten Fleisches. Untersuchungen zeigen, dass vorgekochtes Fleisch, das 2 Monate lang tiefgekühlt gelagert wurde, nach dem Aufwärmen weniger akzeptabel war als vorgekochtes Fleisch, das 1 Monat lang gelagert wurde.

b. Zusatz von natürlichen Antioxidantien: Wenn Rindfleisch vor dem Vorkochen mit dem natürlichen Antioxidans Muskatnussextrakt behandelt wurde, zeigte sich, dass der Grad der Lipidoxidation und des Ranzigwerdens deutlich geringer war.

Wenn du etwas über die Lagerung und Haltbarkeit von Rumpsteak vom Rind lesen möchtest, kannst du diesen Artikel lesen.

Wenn du etwas über die Verpackung von Fleisch im Allgemeinen erfahren möchtest, kannst du diesen Artikel lesen.

Fazit

Vorgegarte Rippchen können also wieder aufgewärmt werden, wenn du die Fakten in diesem Artikel beachtest. Als Beilage zu den Rippchen esse ich gerne einen gesunden Salat aus Tomaten und Gurken.

War dies hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

References

1.-

Parvin R, Zahid MA, Seo JK, Park J, Ko J, Yang HS. Einfluss der Wiedererwärmungsmethoden und der Tiefkühllagerung auf die physikalisch-chemischen Eigenschaften und den Geschmack von mit Muskatnussextrakt angereicherten vorgekochten Rindfleischbällchen. Antioxidantien (Basel). 2020 Jul 27;9(8):670. doi: 10.3390/antiox9080670. PMID: 32727026; PMCID: PMC7465611.

2.-

Jang A, Kim HJ, Kim D, Kim J, Lee SK. Auswirkungen des Gargrades auf die mikrobiellen, ernährungsphysiologischen und qualitativen Eigenschaften von Schweinesteak unterschiedlicher Dicke. Food Sci Anim Resour. 2019 Oct;39(5):756-767. doi: 10.5851/kosfa.2019.e63. Epub 2019 Oct 31. PMID: 31728445; PMCID: PMC6837892.

3.-

Kim TK, Hwang KE, Kim YB, Jeon KH, Leem KH, Choi YS. Auswirkungen der Vorgarmethoden auf die Qualitätsmerkmale von aufgewärmter marinierter Schweinelende. Korean J Food Sci Anim Resour. 2018 Oct;38(5):970-980. doi: 10.5851/kosfa.2018.e29. Epub 2018 Oct 31. PMID: 30479504; PMCID: PMC6238031.