Wie lange müssen Wachteleier gekocht werden?

In diesem kurzen Artikel beantworten wir die Frage „Wie lange müssen Wachteleier kochen?“ und geben Tipps, wie man Wachteleier richtig und effizient kocht und schält.

Das Wachtelei wird häufig für die Zubereitung von Salaten, Soßen, Snacks oder Beilagen zum Mittagessen verwendet. Es ist sehr nahrhaft und wird in vielen Ländern der Welt mit großem Erfolg gegessen. 

Obwohl sie Hühnereiern ähnlich sind, sind Wachteleier kleiner und haben eine höhere Konzentration an Mineralien, Vitaminen und anderen Nährstoffen. 

Aber um ihn richtig zuzubereiten, ist es wichtig, einige Tricks zu befolgen – zum Beispiel, ihn rechtzeitig zu kochen und darauf zu achten, dass er dabei nicht kaputt geht. Siehe unsere Tipps:

Wie lange müssen Wachteleier gekocht werden?

Die Kochzeit für Wachteleier beträgt 12 Minuten. Du solltest mit dem Zählen der Zeit erst beginnen, wenn das Wasser zu kochen beginnt.

Wie koche ich Wachteleier, ohne Fehler zu machen?

Um beim Kochen von Wachteleiern keine Fehler zu machen, ist es wichtig, auf die Zeit, das verwendete Wasser und auch die Art des Abtropfens zu achten. Schau dir den Schritt für Schritt an, den wir trennen:

Koche das Ei in gefiltertem Wasser

Zu Beginn musst du die Wachteleier in eine Pfanne legen und mit gefiltertem Wasser füllen (so viel, dass das Futter bedeckt ist). 

Wenn ein Ei schwimmt, ist es am besten, es zu entfernen, da es wahrscheinlich verdorben ist. Wichtig ist dabei, dass du nicht vergisst, gefiltertes Wasser zu verwenden, denn Eier haben eine poröse Schale und neigen dazu, beim Kochen einen Teil des Wassers aufzunehmen.

12 Minuten kochen lassen

Nachdem du die Pfanne auf mittlerer Hitze stehen gelassen hast, musst du warten, bis das Wasser kocht. Wenn es anfängt zu sprudeln, stellst du es für 12 Minuten ab und schaltest den Herd aus. 

Um das Schälen später zu erleichtern, ist ein guter Tipp, die Eier (im und gegen den Uhrzeigersinn) 2 Minuten lang zu rühren, nachdem das Wasser zu kochen beginnt. So stellst du sicher, dass sich das Eigelb in der Mitte des Lebensmittels befindet (und nicht am Rand), was beim Entfernen der Folie sehr hilfreich ist.

Die Eier in kaltem Wasser abschrecken

Nach dem Kochen ist es ideal, die Eier in eine Schüssel oder ein Sieb zu geben und kaltes Wasser (vorzugsweise gefiltert) darüber zu gießen, um den Schälvorgang zu erleichtern. Ziemlich einfach, oder?

Hinweis: Du kannst das Wasser vom Kochen der Eier (das reich an Vitaminen, Mineralien und anderen Nährstoffen ist) wiederverwenden, um neue Rezepte – wie Soßen und Konserven – zuzubereiten oder sogar um die Zimmerpflanzen zu gießen. In letzterem Fall musst du nur daran denken, das Wasser vorher abkühlen zu lassen, ok?

Lerne, wie du ein Wachtelei ganz einfach schälst

Es ist wichtig zu beachten, dass das Wachtelei, weil es kleiner ist, mit größerer Sorgfalt geschält werden muss – es wird z.B. nicht empfohlen, die Schale zu schütteln oder zu viel Druck auf sie auszuüben. Hier unterscheiden wir zwei sichere Methoden, um diese Aufgabe zu erledigen:

Rolle die Eier auf der Bank

Der erste Tipp, um das Wachtelei meisterhaft zu schälen, ist, es nach dem Kochen in kaltes Wasser zu legen – so bleibt es warm und du riskierst nicht, dir dabei die Finger zu verbrennen. 

Auf dem Küchentisch rollst du das Ei mit leichtem Druck mit deiner Handfläche (aber achte darauf, dass du nicht zu viel Kraft anwendest). Auf diese Weise bricht die Schale nach und nach auf. Wenn sie ganz geknackt ist, kannst du die Folie mit deinen Fingerspitzen entfernen. 

Nachdem du alle Eier geschält hast, gibst du sie in eine Schüssel, füllst sie mit gefiltertem Wasser und reibst sie dann vorsichtig ab, um alle Schalenreste zu entfernen, die zusammengeklebt sind. Das ist kein Fehler!

Benutze eine Schüssel mit Eiswasser

Ein weiterer sehr einfacher Trick, der den Vorgang erleichtert, ist der Rückgriff auf kaltes Wasser. In diesem Fall solltest du die Eier direkt nach dem Kochen in Eis einweichen und eine Weile warten. Bereite zunächst eine Schüssel mit kaltem, gefiltertem Wasser und einigen Eiswürfeln vor. 

Wenn die Eier gar sind, schaltest du den Herd aus, gießt das Wasser ab und gibst sie sofort in die Schüssel. Warte 5 Minuten und nimm dann die Eier einzeln aus dem Eiswasser. Zum Schälen klopfst du ein Ende des Eies leicht (nicht zu fest) auf die Arbeitsfläche. 

Benutze deine Finger, um die Haut zu entfernen – du wirst feststellen, dass sich die Haut viel leichter ablöst.

Fazit:

In diesem kurzen Artikel haben wir die Frage „Wie lange müssen Wachteleier kochen?“ beantwortet und Tipps gegeben, wie man Wachteleier richtig und effizient kocht und schält.

Referenzen:

https://www.kochrezepte.at/wachteleier-richtig-kochen-rezept-3116
https://www.gutekueche.de/wachteleier-kochen-rezept-18676

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.