Wie lange muss die Bratwurst im Ofen garen? (+Sicherheit)

Außen knusprig und innen zäh, ist die Bratwurst die perfekte Ergänzung zu jeder Mahlzeit.

In diesem Artikel zeige ich dir, wie du eine leckere Bratwurst im Backofen zubereitest.

Wie lange muss die Bratwurst im Ofen garen?

Bratwürste können je nach Ofentemperatur und Art und Dicke der Bratwurst zwischen 20 Minuten und einer Stunde im Ofen garen. Die durchschnittliche Garzeit für eine mittelgroße Bratwurst liegt bei 20 bis 25 Minuten.

Hier ist ein Leitfaden für die Garzeiten verschiedener Bratwurstsorten bei einer Ofentemperatur von etwa 190 bis 200 °C.

Garzeiten für verschiedene Bratwurstsorten
Geräucherte Bratwurst 35-45 Minuten
Bratwurst aus Schweinefleisch 20-25 Minuten
Hähnchenbratwurst 18-25 Minuten
Gefrorene Bratwurst 35-40 Minuten

Als allgemeine Richtlinie gilt, dass dickere Bratwürste mehr Zeit im Ofen brauchen, während kleinere weniger Zeit benötigen. Wenn eine Wurst mehr Zeit zum Garen braucht, muss die Ofentemperatur niedrig sein, damit die Wurst nicht zu braun wird.

Außerdem wirst du bemerkt haben, dass die Bratzeit für eine Bratwurst aus Schweinefleisch etwas länger ist als für eine Hühnerbratwurst. Das liegt daran, dass Schweine- und Rindfleisch einen höheren Fettgehalt haben, wodurch sie auch bei langen Garzeiten feucht bleiben. Hähnchenfleisch hingegen besteht hauptsächlich aus Wasser, das entweicht und das Fleisch bei längerer Garzeit zu trocken macht (1).

Schauen wir uns nun an, wie sich die erforderlichen Garzeiten bei verschiedenen Vorheiztemperaturen des Ofens verändern.

Ofentemperatur (in °C) Garzeit (in Minuten)
175 35-45
200 25-30
220 15-20

Die Garzeit und die Ofentemperatur stehen in einem umgekehrten Verhältnis zueinander, d.h. wenn die Ofentemperatur steigt, sinkt die Garzeit. Wann immer du die Wahl hast, entscheide dich für längere Garzeiten, da sie eine bessere Fleischqualität ergeben. Eine Studie hat gezeigt, dass höhere Temperaturen die Garzeit von im Ofen gebratenem Rindfleisch auf Kosten von Feuchtigkeitsverlust und Geschmackseinbußen verkürzen (2).

Wie brate ich Bratwurst richtig im Ofen?

Hier ist deine narrensichere Anleitung für die Zubereitung von Bratwurst im Backofen.

  • Heize deinen Ofen auf eine Temperatur von 190 °C vor. (Wenn du eine andere Temperatur verwendest, ändere die Zeiten entsprechend).
  • Lege etwas Pergamentpapier oder Alufolie auf dein Backblech.
  • Lege deine Würstchen auf die Folie und achte darauf, dass sie einen gewissen Abstand zueinander haben.
  • Schieb das Blech in den Ofen und lass die Würstchen 20 bis 27 Minuten backen.
  • Verwende ein Fleischthermometer, um sicherzustellen, dass jedes Teil eine Temperatur von mindestens 71 °C erreicht. Bei dieser Temperatur werden alle Bakterien im Inneren abgetötet (3).
  • Drehe die Würste um, damit auch die andere Seite erhitzt und gebräunt wird.
  • Vergiss nicht, das Gericht herauszunehmen, sobald es fertig ist. Würste, vor allem solche aus Hähnchenfleisch, neigen dazu, auszutrocknen, wenn sie zu lange im Ofen bleiben.

Hier erfährst du außerdem, wie man italienische Salami herstellt.

Wie prüfe ich, ob die Wurst fertig ist?

Mit einem Fleischthermometer kannst du mit Sicherheit feststellen, ob deine Bratwürste gar sind. Stecke das Thermometer an das Ende der Wurst, damit der Saft nicht ausläuft. Wenn das Fleischthermometer eine Temperatur zwischen 71 und 74 °C anzeigt, ist die Bratwurst fertig gegart.

Eine andere Methode ist, die Bratwurst mit einer Gabel anzustechen. Wenn sie sich fest und feucht anfühlt, ist sie durchgebraten. Der Saft auf dem Backblech sollte außerdem farblos sein. Du kannst die Wurst auch leicht anschneiden, um zu prüfen, ob das Innere vollständig gebräunt ist. Würste, die etwas trocken und rosa sind, deuten darauf hin, dass sie nicht durchgebraten sind.

Welche Risiken birgt der Verzehr von nicht durchgebratener Bratwurst?

Der Verzehr von nicht durchgebratener Bratwurst kann deine Gesundheit gefährden. Das liegt an den Bakterien in der Wurst, die nur durch Kochen abgetötet werden können. So wurde zum Beispiel kürzlich ein Salmonellenausbruch in Dänemark auf den Verzehr von rohen und nicht durchgegarten Bratwürsten zurückgeführt (4). Salmonellen verursachen Symptome wie Erbrechen, Durchfall, Übelkeit und Bauchkrämpfe, die auch noch nach einer Woche auftreten können.

Außerdem wurde eine Fallstudie an 67 Patienten mit Yersiniose-Infektionen in Norwegen durchgeführt. Es wurde ein Zusammenhang zwischen der Infektion und dem Verzehr von nicht ausreichend gegarten Schweinefleischprodukten festgestellt (5). Yersinia enterocolitica ist eine der Hauptursachen für Gastroenteritis mit Symptomen wie Fieber, Durchfall und rechtsseitigen Bauchschmerzen.

Andere Bakterien wie E. coli können Nierenerkrankungen, Gastroenteritis und Bewusstseinsstörungen auslösen. Listeria ist ein weiteres Bakterium, das Erbrechen und Durchfall auslösen kann.

Wie lange dauert es, eine Bratwurst im Ofen aufzuwärmen?

Das Wichtigste zuerst! Wenn du noch ein paar Bratwürste übrig hast, solltest du sie richtig lagern. Schütte sie in einen luftdichten Behälter und stelle sie bis zu vier Tage in den Kühlschrank. Alternativ kannst du sie auch einfrieren, wenn sie zwei bis drei Monate haltbar sein sollen.

Wenn du sie aus dem Gefrierschrank nimmst, lass sie über Nacht im Kühlschrank auftauen.

Um sie im Ofen aufzuwärmen, wickle sie in Folie ein und lege sie mit etwas Abstand auf das Backblech. Erwärme die Würstchen bei einer Temperatur von 170-180 °C für 10 bis 15 Minuten. Vergiss nicht zu prüfen, ob die Würste gar sind.

Welche anderen Möglichkeiten gibt es, Bratwurst zuzubereiten?

Bratwurst kann auch gebraten, gegrillt und gekocht werden.

Bratwurst in der Pfanne zu braten ist die einfachste Methode von allen. Erhitze deine Bratwurst auf mittlerer bis hoher Stufe. Das dauert 3-5 Minuten auf jeder Seite.

Um Bratwurst zu kochen, gieße die Flüssigkeit (Bier, Brühe oder Wasser) in die Pfanne. Gib einige Bratwürste in die Flüssigkeit. Bringe die Flüssigkeit zum Kochen. Gekochte Bratwurst ist in 10 bis 15 Minuten fertig.

Um Bratwürste zu grillen, lege sie auf den Grill und gare sie langsam bei mittlerer Hitze. Das sollte etwa 15 bis 20 Minuten dauern.

Abschließende Überlegungen

In diesem Artikel habe ich die vielen Faktoren besprochen, die die Garzeit von Bratwürsten im Ofen beeinflussen. Aufgrund meiner persönlichen Erfahrung mit dem Backen würde ich dir empfehlen, dich nicht blind an die oben genannten Richtlinien zu halten. Jeder Ofen ist anders. Manche brauchen mehr oder weniger Zeit als der Durchschnitt. Teste also in den ersten 15 bis 20 Minuten, ob deine Bratwürste gar sind.

War dies hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

References

1.-

Glorieux S, Steen L, Van de Walle D, Dewettinck K, Foubert I, Fraeye I. Auswirkung der Fleischart, der Art des tierischen Fetts und der Kochtemperatur auf die mikrostrukturellen und makroskopischen Eigenschaften von gekochten Würsten. Food Bioprocess Technol [Internet]. 2019 Jan 1 [zitiert 2023 Dec 9];12(1):16-26. Verfügbar unter: https://doi.org/10.1007/s11947-018-2190-6

2.-

Mielche MM. AUSWIRKUNG UNTERSCHIEDLICHER TEMPERATURREGELMETHODEN AUF DIE ERHITZUNGSZEIT UND BESTIMMTE QUALITÄTSPARAMETER VON OVEN-ROASTED BEEF. Journal of Food Process Engineering [Internet]. 1992 [zitiert 2023 Dec 9];15(2):131-42. Verfügbar unter: https://onlinelibrary.wiley.com/doi/abs/10.1111/j.1745-4530.1992.tb00147.x

3.-

McNeil J. THE EVALUATION OF PATHOGEN SURVIVAL IN DRY CURED CHARCUTERIE STYLE SAUSAGES. Theses and Dissertations–Animal and Food Sciences [Internet]. 2019 Jan 1; Verfügbar unter: https://uknowledge.uky.edu/animalsci_etds/102

4.-

Helmuth IG, Espenhain L, Ethelberg S, Jensen T, Kjeldgaard J, Litrup E, et al. An outbreak of monophasic Salmonella Typhimurium associated with raw pork sausage and other pork products, Denmark 2018-19. Epidemiologie & Infektion [Internet]. 2019 Jan [cited 2023 Dec 22];147:e315. Verfügbar unter: https://www.cambridge.org/core/journals/epidemiology-and-infection/article/an-outbreak-of-monophasic-salmonella-typhimurium-associated-with-raw-pork-sausage-and-other-pork-products-denmark-201819/76BE8C98E3D40ABD884E3E3BF551F9E1

5.-

Ostroff SM, Kapperud G, Hutwagner LC, Nesbakken T, Bean NH, Lassen J, et al. Sources of sporadic Yersinia enterocolitica infections in Norway: a prospective case-control study. Epidemiologie & Infektion [Internet]. 1994 Feb [zitiert 2023 Dec 22];112(1):133-41. Verfügbar unter: https://www.cambridge.org/core/journals/epidemiology-and-infection/article/sources-of-sporadic-yersinia-enterocolitica-infections-in-norway-a-prospective-casecontrol-study/75A958A4A9BBF0670AE066505F788BB5