Wie lange muss Wasser kochen, damit es sicher ist? (+Tipps)

In diesem Artikel beantworten wir die Frage: „Wie lange muss Wasser abgekocht werden, damit es sicher zum Trinken ist?“ Außerdem gehen wir darauf ein, warum es wichtig ist, dein Trinkwasser abzukochen und wie du es effektiv abkochen kannst.

Wie lange muss Wasser abgekocht werden, damit es sicher ist?

Um Wasser trinkbar zu machen, solltest du es 1 Minute lang zum Kochen bringen (1). Wenn du jedoch in höheren Lagen wohnst, musst du dein Wasser möglicherweise länger abkochen, da der Siedepunkt in höheren Lagen niedriger ist (1).

Wovon hängt es ab, wie lange das Wasser kochen muss?

Hier sind die Faktoren, die bestimmen, wie lange Wasser kochen muss, damit es sicher ist

  • Siedetemperatur in Abhängigkeit von der Höhe

Abkochen ist ein wirksames Mittel, um Krankheitserreger wie Bakterien, Viren und Parasiten abzutöten. Wenn du dich in einer Höhe von weniger als 6.500 Fuß befindest, solltest du dein Wasser erhitzen und es dann eine Minute lang zum Kochen bringen (2). Dadurch werden alle Krankheitserreger abgetötet (2). Wenn du dich jedoch in einer Höhe von über 6.500 Fuß befindest, musst du dein Wasser 3 Minuten lang zum Kochen bringen, um alle Krankheitserreger abzutöten (2).

Eine Studie, die die Literatur über die Wirksamkeit der Hitzebehandlung bei der Abtötung von Krankheitserregern untersucht hat, ergab, dass die effektive Temperatur zur Abtötung von Krankheitserregern bei 70 °C für 2 Minuten liegt (3). Diese Temperaturen liegen unter dem Siedepunkt von Wasser, weshalb das Abkochen von Wasser auf 100 °C auch in großen Höhen wirksam ist (4).

  • Die mikrobielle Zusammensetzung des Wassers

Die anfängliche mikrobielle Belastung oder der Grad der Verunreinigung hat keinen Einfluss auf die Zeit, die benötigt wird, um Wasser zu kochen, um es sicher zu machen. In Vietnam und Indien durchgeführte Studien belegen, dass unabhängig vom Verschmutzungsgrad des Wassers beim Abkochen 99 % der Krankheitserreger abgetötet werden (5, 6).

Entscheidend ist jedoch die mikrobielle Zusammensetzung des Wassers (7). Einige bakterielle Sporen brauchen eine längere Kochzeit, um abgetötet zu werden (7). Untersuchungen zeigen, dass du Wasser in einem unbedeckten Gefäß 5-10 Minuten und in einem abgedeckten Gefäß 3-5 Minuten abkochen musst, um Bazillussporen zu inaktivieren (7).

Die Studie ergab, dass das Abdecken des Wassers während des Kochens sicherstellt, dass alle Bacillus-Sporen nach einer Minute Kochzeit inaktiviert sind (7). Deshalb wird empfohlen, das Wasser während des Kochens abzudecken (7).

Kochendes Wasser ist keine Sterilisation; das bedeutet, dass nicht alle Mikroorganismen und ihre Sporen durch kochendes Wasser abgetötet werden (8). Es ist jedoch erwiesen, dass kochendes Wasser alle krankheitserregenden Mikroorganismen, die Schaden anrichten, wirksam abtötet, und das macht kochendes Wasser sicher (8).

Warum ist es wichtig, Wasser aus Sicherheitsgründen abzukochen?

Wenn du dir über die Qualität des Wassers, das du trinkst, nicht sicher bist, ist Abkochen eine wirksame Methode, um Viren und Bakterien abzutöten, die im Wasser vorhanden sein könnten (10).

Durch Wasser übertragene Krankheiten sind weltweit eine der größten Belastungen; sie sind für Krankheiten und Todesfälle verantwortlich (11). Eine Studie schätzt, dass 1,4 Millionen Todesfälle durch den Konsum von sauberem Wasser verhindert werden können (12). Außerdem könnte der Konsum von sauberem Trinkwasser etwa 74 Millionen behinderungsbereinigte Lebensjahre (DALYs) verhindern (12).

Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation sind 35 % der Durchfallerkrankungen auf den Konsum von unsicherem Wasser zurückzuführen (13). Zu diesen Krankheiten gehören Typhus, Polio, Hepatitis A, Ruhr, akuter Durchfall und Cholera (11).

Abgekochtes Wasser tötet Krankheitserreger wie Viren, Bakterien und Parasiten ab, die dein Wasser verunreinigen können (1).

Wie kommen die Krankheitserreger ins Wasser?

Es gibt verschiedene Wege, auf denen sich Krankheitserreger verbreiten können, die wir im Folgenden auflisten.

  • Verunreinigung von Oberflächenwasser: Viele Flüsse, Seen, Bäche und andere Gewässer enthalten Bakterien wie Coliforme und E. coli (14). Diese Bakterien werden mit fäkalen Verunreinigungen des Wassers durch Tiere und Menschen in Verbindung gebracht (14). Außerdem können unbehandelte und unzureichend behandelte Abwässer in diese Gewässer gelangen und sie verunreinigen (14).
  • Grundwasserverschmutzung: Dies ist oft eine Folge menschlicher Aktivitäten, und oft ist es eine Folge von Abwässern aus Klärgruben und Senkgruben. Wenn sie nicht ordnungsgemäß gewartet werden, sind Klärgruben und Senkgruben undicht und Bakterien gelangen ins Grundwasser und verunreinigen das Wasser in Brunnen (14).
  • Unzureichende Aufbereitung und Verteilung von Wasser: Dies geschieht, wenn es in den Wasseraufbereitungsanlagen zu Störungen kommt, durch die Krankheitserreger in das Wasserverteilungssystem gelangen können (15). Außerdem können in den Wasserleitungen Risse und Lecks entstehen, durch die verunreinigtes Erdreich in die Trinkwasserversorgung gelangt (15). Das ist der Grund, warum das öffentliche Wasser meist nicht als steril gilt (15).

Was ist die optimale Temperatur, um Krankheitserreger abzutöten?

Die optimale Temperatur für kochendes Wasser, um schädliche Krankheitserreger abzutöten, liegt bei 100 °C (15). Die Temperatur ist hoch genug, um die Proteine der Krankheitserreger zu denaturieren und so ihren Stoffwechsel zu stören (8).

Wenn du zufällig Wasser kochst und die Temperatur nicht 100 °C erreicht, kann man davon ausgehen, dass die Temperaturen nicht ausreichen, um alle Krankheitserreger abzutöten (8). Deshalb solltest du das Wasser nicht konsumieren und alternative Möglichkeiten zur Desinfektion des Wassers in Betracht ziehen, z. B. chemische Desinfektionsmittel (1).

Wie kann man Wasser effektiv abkochen?

Hier sind die Schritte, die du unternehmen musst, um Wasser effektiv abzukochen:

  • Gieße das Wasser in einen sauberen Topf oder Kessel; wenn das Wasser Partikel enthält, siebe das Wasser, um sie zu entfernen.
  • Bringe das Wasser zum Kochen und halte es mindestens 1 Minute lang, um sicherzustellen, dass alle Krankheitserreger abgetötet werden (1).
  • Gieße das Wasser in einen sauberen, sterilisierten Behälter und verschließe ihn fest mit einem Deckel (1).

Welche alternativen Methoden zur Wasseraufbereitung gibt es?

Angenommen, du hast kein sicheres Wasser in Flaschen und kannst dein Wasser nicht abkochen. In diesem Fall ist die alternative Methode, dein Wasser mit chemischen Desinfektionsmitteln wie Chlordioxidtabletten, Jod oder Chlorbleiche zu desinfizieren (1). Das ist eine wirksame Methode, allerdings musst du folgende Vorsichtsmaßnahmen treffen

  • Verwende die richtigen Konzentrationen. Du kannst die Anweisungen auf den Etiketten befolgen, um zu verhindern, dass du zu viel oder zu wenig Desinfektionsmittel hinzufügst (1). Wenn du Haushaltsbleichmittel verwendest, dann verwende unparfümiertes Bleichmittel mit einer Konzentration von 5% (1).
  • Achte darauf, dass du die Mischung gut umrührst, damit sich das Desinfektionsmittel gut mit dem Wasser vermischt (1).
  • Lasse dein Wasser mindestens 30 Minuten stehen, bevor du es trinkst (1).
  • Bewahre dein Wasser in sauberen Behältern mit Deckeln auf (1).

Fazit

Du weißt jetzt, wie lange es dauert, Wasser abzukochen, um es trinkbar zu machen. Nach dem Abkochen empfehle ich, das Wasser in einem sauberen, sterilen Behälter aufzubewahren. Du kannst den Behälter mit heißem, kochendem Wasser ausspülen, um ihn zu desinfizieren und sicherzustellen, dass dein Wasser nach dem Kochen sicher bleibt.

War dies hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

References

2.-

National Park Service.Two Ways to Purify Water (U.S. National Park Service) [Internet]. Nps.gov. 2017.

3.-

James C, Dixon R, Talbot L, James SJ, Williams N, Onarinde BA. Assessment the Impact of Heat Treatment of Food on Antimicrobial Resistance Genes and Their Potential Uptake by Other Bacteria-A Critical Review. Antibiotics. 2021 Nov 24;10(12):1440.

4.-

Curtis R. OA Guide to Water Purification [Internet]. www.princeton.edu

5.-

Clasen TF, Thao DH, Boisson S, Shipin O. Microbiological Effectiveness and Cost of Boiling to Disinfect Drinking Water in Rural Vietnam. Environmental Science & Technology. 2008 Jun;42(12):4255-60

6.-

Clasen T, McLaughlin C, Nayaar N, Boisson S, Gupta R, Desai D, et al. Mikrobiologische Wirksamkeit und Kosten der Desinfektion von Wasser durch Abkochen im halbstädtischen Indien. The American Journal of Tropical Medicine and Hygiene [Internet]. 2008 Sep 1 [zitiert 2023 Dec 21];79(3):407-13.

7.-

Rice EW, Rose LJ, Johnson CH, Boczek LA, Arduino MJ, Reasoner DJ. Kochen und Bazillussporen. Emerging Infectious Diseases. 2004 Oct;10(10):1887-8.

8.-

New Yolk Department of Health. Boil Water Response-Information for the Public Health Professional [Internet]. www.health.ny.gov. 2023.

9.-

Rosa G, Clasen T, Miller L. Microbiological Effectiveness of Disinfecting Water by Boiling in Rural Guatemala. The American Journal of Tropical Medicine and Hygiene. 2010 Mar 1;82(3):473-7.

10.-

Weltgesundheitsorganisation. Trinkwasser [Internet]. Weltgesundheitsorganisation, 2022.

11.-

Wolf J, Johnston RB, Ambelu A, Arnold BF, Bain R, Brauer M, et al. Burden of disease attributable to unsafe drinking water, sanitation, and hygiene in domestic settings: a global analysis for selected adverse health outcomes. The Lancet. 2023 Jun 1;401(10393):2060-71.

13.-

Li P, Karunanidhi D, Subramani T, Srinivasamoorthy K. Sources and Consequences of Groundwater Contamination. Archives of Environmental Contamination and Toxicology [Internet]. 2021 Jan;80(1):1-10.

15.-

Weltgesundheitsorganisation. Wasser abkochen. WHO.