Wie lange sind die Produkte von M und M haltbar? (3 Tipps)

Die M&M-Produkte sind eine berühmte Sorte von Snack-Bonbons. Du erkennst sie an dem kleinen „m“, das auf der Vorderseite der Süßigkeiten steht. Es gibt verschiedene Füllungen für die M&M-Produkte, z. B. Schokolade, Mandel, Erdnuss und andere. In diesem Artikel gehen wir auf die Haltbarkeit von M&M-Produkten ein.

Wie lange sind M und M Produkte haltbar?

Laut der Website des Herstellers beträgt die Haltbarkeit von M&M-Schokoladenbonbons 6 bis 9 Monate, wenn sie bei Zimmertemperatur gelagert werden. Auf der Website steht auch, dass die Erdnussprodukte von M&M 4 bis 7 Monate haltbar sind. Dies ist die Zeitspanne, die auf der Verpackung als Mindesthaltbarkeits- oder Verfallsdatum angegeben ist.

Die Haltbarkeitsdauer der Produkte nach dem Öffnen der Verpackung wird auf der Website des Herstellers nicht gesondert erwähnt. Es wird erwähnt, dass die Qualität der Produkte erhalten bleibt, wenn sie an einem trockenen Ort und vor direkter Sonneneinstrahlung und Feuchtigkeit geschützt gelagert werden.

Wenn die Lagerungsbedingungen eingehalten werden, kann man also davon ausgehen, dass die Produkte nach dem Öffnen genauso lange haltbar sind wie im ungeöffneten Zustand. Du solltest jedoch immer auf Anzeichen von Verderb achten, bevor du die Bonbons verzehrst.

Welche Faktoren beeinflussen die Haltbarkeit von M&M-Produkten?

Die Haltbarkeit von M&M-Produkten wird von mehreren Faktoren beeinflusst.

a. Feuchtigkeit: Die M&M-Produkte sollten an einem trockenen Ort gelagert werden, an dem die Feuchtigkeit der Luft nicht mit den Bonbons in Berührung kommt. Hohe Feuchtigkeit begünstigt das Wachstum von Mikroben wie Hefen und Schimmelpilzen auf den Lebensmitteloberflächen.

Wenn die M&M-Bonbons mit Luft in Berührung kommen, die einen hohen Feuchtigkeitsgehalt aufweist, besteht daher die Gefahr, dass ihre Haltbarkeit durch Schimmelpilzwachstum verkürzt wird.

b. Lagertemperatur: Die Temperatur, bei der die M&M-Bonbons gelagert werden, spielt eine wichtige Rolle bei der Bestimmung ihrer Haltbarkeit. Wenn sie bei höheren Temperaturen und Wärme gelagert werden, besteht die Gefahr, dass die Bonbons oxidieren.

c. Kreuzkontamination: Die Haltbarkeit von Lebensmitteln kann durch die Kontamination mit Mikroben, die auf anderen Lebensmitteln vorhanden sind, verringert werden. Schokoladenprodukte sind da keine Ausnahme. Eine Studie berichtet von einer Kreuzkontamination von Schokoriegeln durch Salmonellen, die ursprünglich aus Fischmehl isoliert wurden.

In diesem Fall war es so, dass die Schokoladenriegel bei der Herstellung keine Salmonellen enthielten. Das Lebensmittellabor, in dem die Riegel getestet wurden, hatte jedoch einen Fall von Kreuzkontamination mit Salmonellen (Stamm Rissen), die ursprünglich aus Fischmehlpulver isoliert worden waren und ebenfalls im selben Labor getestet wurden.

In diesem Fall kam es während des Herstellungsprozesses nicht zu einer Kreuzkontamination. Verunreinigte Utensilien oder kontaminierte Kleidung und Hände der Beschäftigten können jedoch zu einer Kreuzkontamination der Pralinen führen. Studien haben gezeigt, dass Salmonellen, E. coli und andere Mikroben bis zu 11 Tage lang auf verschiedenen Oberflächen wie Pfennigen, Nickeln oder anderen Oberflächen bei Raumtemperatur überleben können.

c. Die Füllung: Die Haltbarkeit der M&M-Bonbons hängt von der Füllung ab. Untersuchungen haben ergeben, dass die Haltbarkeit von Schokoladenfüllungen (sowohl kalorienarme als auch herkömmliche) 2-3 Monate beträgt. Die Haltbarkeit dieser Füllungen hängt wiederum von den folgenden Faktoren ab:

1. Physikalische Eigenschaften: Die Schokoladenfüllung kann trocken werden, ihr Geschmack kann durch die Aufnahme von Fremdaromen verloren gehen oder es kann zu einer Trennung der in der Füllung enthaltenen Fette kommen.

2. Mikrobielle Verunreinigung: Die Schokoladenfüllung oder andere Füllungen, die einen hohen Feuchtigkeitsgehalt haben, wie z. B. Sahne, Butter oder Fruchtpüree, sind anfällig für die Verunreinigung durch Mikroben.

3. Oxidation: Die Zutaten der Füllungen sind anfällig für Oxidationsschäden durch Sauerstoff, Hitze und Sonnenlicht.

Wie lagert man M&M-Produkte richtig?

Für die richtige Lagerung von M&M-Produkten sollten die folgenden Tipps beachtet werden:

1. Luftdichter Behälter: Bewahre die Bonbons nach dem Öffnen der Packung in einem luftdichten Behälter auf, damit die Bonbons nicht der Außenluft ausgesetzt sind.

2. Lagere die Bonbons geöffnet oder ungeöffnet an einem trockenen Ort, fern von Hitze und direktem Sonnenlicht. Beides fördert die Oxidation der Bonbons, wodurch sie ranzig schmecken.

3. Niedrigere Temperaturen: Untersuchungen haben gezeigt, dass die Lagerung von Schokoladenfüllungen bei niedrigeren Temperaturen ihre Haltbarkeit verlängert. Wenn du also M&M-Bonbons mit Schokoladenfüllung oder andere Bonbons bei niedrigeren Temperaturen lagerst, verlängert sich ihre Haltbarkeit.

Es ist jedoch besser, sie nicht im Kühlschrank zu lagern, um das Ausbleichen der Schokolade zu verhindern. Die ideale Temperatur für die Lagerung von M&M-Produkten liegt zwischen 5 und 24°C.

Wie erkenne ich Anzeichen für den Verderb?

Die Anzeichen für den Verderb von M&M-Produkten sind wie folgt:

1. Fehlgeschmack: Wie wir alle wissen, sollen Süßigkeiten süß schmecken. Wenn deine M&Ms jedoch nach Pappkarton, Farbe oder Fisch schmecken, ist das ein klares Zeichen dafür, dass sie durch Oxidation verdorben sind.

2. Schwarze Flecken: Wenn die Bonbons schwarze Flecken haben, bedeutet das, dass sie durch Schimmelbefall verdorben sind.

Wenn du mehr über die Haltbarkeit von Ikea-Keksen erfahren möchtest, kannst du diesen Artikel lesen.

Fazit

In diesem Artikel haben wir also über die Haltbarkeit von M&M-Produkten gesprochen. Die Faktoren, von denen die Haltbarkeit von M&M abhängt, die richtigen Lagerungsmethoden und die Anzeichen für Verderb. Ich lagere die M&M-Produkte immer in einem trockenen Regal in der Speisekammer, nachdem ich sie in luftdichten Schachteln verpackt habe.

War dies hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

References

1.-

Dias, João & Alvarenga, Nuno & Sousa, Isabel. (2017). Haltbarkeit von fettreduzierten weißen Schokoladenfüllungen mit Iota-Carrageenan. Emirates Journal of Food and Agriculture. 29. 893. 10.9755/ejfa.2017.v29.i11.1498.

2.-

Dagnas S, Membré JM. Vorhersage und Verhinderung des Schimmelpilzverderbs von Lebensmitteln. J Food Prot. 2013 Mar;76(3):538-51. doi: 10.4315/0362-028X.JFP-12-349. PMID: 23462093.

3.-

Rasschaert G, De Reu K, Heyndrickx M, Herman L. Fallbericht einer Salmonellen-Kreuzkontamination in einem Lebensmittellabor. BMC Res Notes. 2016 Mar 10;9:156. doi: 10.1186/s13104-016-1969-7. PMID: 26965050; PMCID: PMC4787000.

4.-

Margaret Kirchner, Rebecca M. Goulter, Benjamin J. Chapman, James Clayton, Lee-Ann Jaykus,
Cross-Contamination on Atypical Surfaces and Venues in Food Service Environments, Journal of Food Protection, Band 84, Ausgabe 7, 2021, Seiten 1239-1251, ISSN 0362-028X