Wie lange sollte Wirsing gekocht werden? (+3 Fakten)

In diesem Artikel gehen wir darauf ein, wie lange Wirsing gekocht werden muss, ob es sinnvoll ist, Wirsing roh zu essen, welche Garmethode für Wirsing gut ist und welche Auswirkungen die verschiedenen Garmethoden auf die organoleptische und ernährungsphysiologische Zusammensetzung von Wirsing haben.

Wirsing ist ein Blattgemüse, das zur Familie der Brassicaceae gehört. Zu dieser Familie gehören auch Blumenkohl, Brokkoli, Grünkohl, Rettich usw. Wirsing ist als nahrhaftes Gemüse bekannt, das reich an Vitaminen und Mineralstoffen ist(1).

Wie lange sollte Wirsing gekocht werden?

Wirsing ist so vielseitig, dass er in vielen Formen serviert werden kann. Es gibt verschiedene Zubereitungsmethoden für Wirsing, und die verschiedenen Methoden haben auch Einfluss darauf, wie lange der Wirsing gekocht werden sollte.

Wirsing kann im Dampfgarer 5 Minuten oder so lange gedämpft werden, bis er weich ist. Beim Kochen braucht der Wirsing zwischen 3 und 5 Minuten bei einer Kochtemperatur von 100 °C. Wirsing kann auch 3 Minuten lang blanchiert werden. Zum Blanchieren kann entweder Dampf oder warmes Wasser verwendet werden (1,5).

Wirsing kann auch gebraten werden, und das dauert ebenfalls 3 Minuten oder bis er weich ist. Die Kochzeit für Wirsing ist in der Regel kürzer, da eine längere Kochzeit die Nährstoffzusammensetzung zu stark beeinträchtigt (2,3).

Wie kocht man Wirsing richtig?

Tipp1. Um Wirsing richtig zu kochen, müssen die Temperatur und die Dauer der einzelnen Kochmethoden beachtet werden. Je nach Rezept kann sich die Kochdauer manchmal über die angegebene Kochzeit hinaus verlängern(3).

Tipp2. Wirsing sollte nicht zu lange gekocht werden, da sonst wichtige Nährstoffe verloren gehen und die Konsistenz matschig wird. Ich bevorzuge es daher immer, meinen Wirsing zu blanchieren, da die Kochzeit dann kürzer ist.

Tipp3. Der gewünschte Gargrad sollte dir auch Aufschluss über die Kochdauer geben. Ein allgemeiner Richtwert ist, ihn nicht länger als 7 Minuten zu kochen und ihn auch nicht zu kurz zu garen, da einige Enzyme schon bei einer kürzeren Garzeit aktiviert werden und zum Verderben führen können.

Tipp 4. Gieße die Wirsingbrühe immer in einem Sieb ab und lass den gekochten Wirsing im Sieb abkühlen.

Tipp5. Je nachdem, wie alt der Wirsing ist, solltest du die äußeren Blätter nicht verwenden, vor allem, wenn sie brüchig, fleckig oder beschädigt sind. Ich kompostiere sie, wenn sie nicht für die Brühe geeignet sind.

Tipp6. Die mittlere Ader in jedem Wirsing ist zäh, vor allem an den äußeren Blättern. Deshalb solltest du auch sie wegschneiden, vor allem, wenn du den Wirsing schnell kochen willst, denn dieser Teil ist sehr dicht und braucht sehr lange

Was passiert, wenn Wirsing gekocht wird?

Durch die Hitze, die beim Kochen von Wirsing entsteht, verliert die Zellwand ihren Halt, wodurch die Textur des Wirsings sehr empfindlich wird. Neben der Veränderung der Textur wird durch das Kochen auch die chemische Zusammensetzung des Gemüses verändert, was sich auf die Nährstoffzusammensetzung auswirkt (3).

Wasserlösliche Vitamine wie die Vitamine C und B sind hitzeempfindlich und werden beim Kochen abgebaut, während fettlösliche Vitamine wie die Vitamine A, D und K hitzestabil sind und erhalten bleiben. Wenn die Dauer des Kochens nicht sorgfältig beachtet wird, gehen die meisten dieser wasserlöslichen Nährstoffe verloren(3,4).

Studien haben einen hohen Gehalt an sekundären Pflanzenstoffen, Antioxidantien, Mineralien, Vitaminen und löslichen Ballaststoffen in ungekochtem Wirsing nachgewiesen. Die meisten dieser sekundären Pflanzenstoffe sind hitzeempfindlich und gehen verloren, wenn die Kochzeit hoch ist. Diese Nährstoffe werden durch den Gargrad stark beeinflusst(4).

AuchSulforaphan , ein Enzym, das für die Zerstörung von Krebsvorstufen und die Hemmung des Bakteriums Helicobacter pylori (Erreger von Magengeschwüren und Magenkrebs) verantwortlich ist, wird beim Kochen zerstört (1,4).

Welche Faktoren beeinflussen die Kochzeit von Wirsing?

a. Die Größe. Ein groß geschnittener Wirsing braucht mehr Zeit als ein kleiner geschnittener Wirsing. Kleiner geschnittener Wirsing hat ein größeres Verhältnis von Oberfläche zu Volumen und benötigt daher weniger Hitze zum Garen als großer geschnittener Wirsing (5).

b. Die Temperatur: Die Temperatur , bei der du kochst, bestimmt auch die Garzeit des Kohls. Höhere Temperaturen sollten mit einer kürzeren Garzeit einhergehen.

c. Die Zubereitungsmethode: Verschiedene Zubereitungsmethoden und Rezepte für Wirsing erfordern unterschiedliche Temperaturen und unterschiedliche Zeiten.

Wie prüfe ich, ob der Wirsing richtig gegart ist?

Um zu testen, ob der Wirsing richtig gar ist, stichst du mit einem kleinen Messer in die dichteste Stelle des Wirsings in der Nähe des Kerns. Wenn sich das Messer leicht durchschieben lässt, ist der Kohl zart und kann serviert werden.

Wie bereitet man Wirsing vor dem Kochen zu?

Hier sind einige Tipps, die du beachten solltest, wenn du Wirsing zum Kochen vorbereitest.

  1. Entferne die beschädigten äußeren Blätter.
  2. Schneide den Wirsing mit einem scharfen, langen Messer in zwei Hälften.
  3. Schneide die Hälften dann der Länge nach in Viertel.
  4. Entferne das harte Innere aus den Vierteln und entsorge sie.
  5. Spüle die Viertel gut ab.
  6. Wenn du möchtest, kannst du die Kohlköpfe mit einem scharfen Mandolinenhobel zerkleinern.

Kann Wirsing roh verzehrt werden?

Ja, Wirsing kann roh gegessen werden, wenn er richtig zubereitet wird, z. B. als Salat. Wirsing ist reich an Ballaststoffen, sekundären Pflanzenstoffen wie Glucosinaten, wasserlöslichen Vitaminen wie Vitamin C usw., die oft durch den Rohverzehr gewonnen werden (6,7).

Er enthältSulforaphan , das bei der Bekämpfung von Geschwüren und Magenkrebs helfen kann. Wenn du unter Schilddrüsenproblemen leidest, solltest du rohen Wirsing nicht in zu großen Mengen verzehren, da er zu einem Anstieg von Goitrin und Thiocyanaten führen kann und damit die Schilddrüsenfunktion hemmt (7).

Warum sollte man Wirsing nicht über- oder unterkochen?

Studien zufolge sind die meisten wasserlöslichen Vitamine wie die Vitamine C und B sowie sekundäre Pflanzenstoffe wie Glucosinate hitzeempfindlich und gehen verloren, wenn der Wirsing zu lange gekocht wird. Wenn er zu wenig gekocht wird, werden einige Enzyme aktiviert, die die Haltbarkeit des gekochten Wirsings verringern können.(2,6)

Sowohl das Über- als auch das Untergaren kann jedoch verhindert werden, wenn die angemessene Garzeit für die verschiedenen Garmethoden beachtet wird.

Welche Garmethode für Wirsing ist die beste?

Studien haben gezeigt, dass alle Garmethoden zu einer deutlichen Verringerung des Anthocyan- und Glucosingehalts führen, mit Ausnahme des Dampfblanchierens, bei dem der größte Teil des wasserlöslichen Vitamin C im Vergleich zu anderen Garmethoden wie Mikrowellenerhitzung, Kochen und Pfannenrühren erhalten bleibt (1,7).

DasBlanchieren durch Dämpfen hat sich als besonders geeignet erwiesen, um die Nährstoffzusammensetzung von gekochtem Wirsing zu erhalten, da beide Methoden im Vergleich zu den anderen weniger Zeit zum Garen benötigen.

Welche Rezepte gibt es für Wirsingkohl?

Wirsing kann in Form von verschiedenen Köstlichkeiten serviert werden, die sich durch unterschiedliche kulturelle Hintergründe und Glaubensrichtungen ziehen. Das Wichtigste ist, dass diese Köstlichkeiten mit verschiedenen Kochtechniken zubereitet werden und dabei ein leckeres und gesundes Gericht ergeben.

Ich brate meinen Wirsing manchmal unter Rühren und verwende dazu das folgende Rezept.

Zutaten: Wirsing, 4 Esslöffel Fett (Butter, Olivenöl usw.), 4 Schalotten, 1 Rosmarinzweig, 2 Handschuhe.

  • Den Wirsing vierteln, den Strunk entfernen und die Blätter zerkleinern.
  • Blanchiere den geschnittenen Wirsing 3 Minuten lang in einem Topf mit kochendem Salzwasser und halte ihn dann zum Abkühlen unter einen kalten Wasserhahn. Gut abtropfen lassen.
  • Erhitze das Fett in einer Pfanne und brate die Schalotten, den Rosmarinzweig und die Knoblauchzehen 5 Minuten lang, bis sie goldgelb sind.
  • Verwerfe den Knoblauch und den Rosmarin, gib den blanchierten Wirsing hinzu und brate ihn unter Rühren, bis er wieder warm ist. Würzen und servieren.

Fazit

Wenn du die süßen Köstlichkeiten genießen willst, die der Wirsing in deinem Speiseplan mit sich bringt, solltest du unbedingt auf die Art der Zubereitung und die Kochdauer achten, damit die Nährstoffe erhalten bleiben, die du zur Stärkung deines Immunsystems brauchst.

Es ist immer gut, Wirsing in den Speiseplan aufzunehmen, denn er reinigt den Magen- und Darmtrakt und hat entzündungshemmende und cholesterinsenkende Eigenschaften.

Ich bevorzuge es, Wirsing in meinen Speiseplan aufzunehmen und empfehle das auch allen anderen, denn Wirsing kann das Immunsystem stärken, indem er gegen Krebs wirkt.

War dies hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

References

1.-

Fernández-León, M. F., Fernández-León, A. M., Lozano Ruiz, M., González-Gómez, D., Ayuso Yuste, M. C., & González, J. A. (2012). Antioxidative sekundäre Pflanzenstoffe in Wirsing (Brassica oleracea L. var. sabauda L.). Acta Horticulturae, 939, 295-300. https://doi.org/10.17660/ActaHortic.2012.939.38

2.-

Lee, S., Choi, Y., Jeong, H. S., Lee, J., & Sung, J. (2017). Auswirkung verschiedener Garmethoden auf den Vitamingehalt und den Verbleib in ausgewählten Gemüsesorten. Food science and biotechnology, 27(2), 333-342. https://doi.org/10.1007/s10068-017-0281-1

4.-

The Cabbage Newsletter. (2015). What “s So Great About Nature?, 22(3), 183-190. https://www.neshaminy.org/cms/lib6/PA01000466/Centricity/Domain/18/cabbage_newsletter.pdf

5.-

Aus der Küche der Food Bank Kohl-Cannellini und Kohlsuppe. https://www.foodbankwma.org/wp-content/uploads/2015/08/NewsBites-Cabbage.pdf

6.-

Van Eylen, D., Oey, I., Hendrickx, M., & Van Loey, A. (2007). Kinetik der Stabilität von Brokkoli (Brassica oleracea Cv. Italica) Myrosinase und Isothiocyanaten in Brokkolisaft während Druck/Temperatur-Behandlungen. Journal of Agricultural and Food Chemistry, 55(6), 2163-2170. https://doi.org/10.1021/jf062630b

7.-

Fahey, J. W., Haristoy, X., Dolan, P. M., Kensler, T. W., Scholtus, I., Stephenson, K. K., … Lozniewski, A. (2002). Sulforaphan hemmt extrazelluläre, intrazelluläre und antibiotikaresistente Stämme von Helicobacter pylori und verhindert Benzo[a]pyren-induzierte Magentumore. Proceedings of the National Academy of Sciences, 99(11), 7610-7615. https://doi.org/10.1073/pnas.112203099