Wie machst du die Chop Suey Sauce?

In diesem kurzen Artikel beantworten wir die Frage „Wie macht man Chop-Suey-Soße?“, indem wir dir zeigen, wie man eine Chop-Suey-Soße für Fleischfresser und die vegetarische Version zubereitet.

Chop Suey bedeutet „gemischte Stücke“ und ist ein Klassiker der chinesischen Küche. Dieses schmackhafte Gericht besteht aus Fleisch- und Gemüsestücken, die gekocht und in eine spezielle Soße getunkt werden.

Da es ein sehr altes Gericht ist (die ersten Aufzeichnungen stammen aus dem Jahr 1898) und der Zeit widersteht, gibt es eine Vielzahl von Chop Suey Rezepten, die die eine oder andere Zutat verändern können.

Chop Suey bietet keinen hohen Schwierigkeitsgrad und kann zu vielen Gelegenheiten serviert werden und kann andere Beilagen wie Reis oder Nudeln enthalten oder nicht.

Wie machst du die Chop Suey Sauce?

Chop Suey Rezept

Zutaten:

  • 250 g Schweinelende, ohne überschüssiges Fett
  • 2 Teelöffel Speisestärke
  • 1 Esslöffel Sake
  • 2 Esslöffel Sojasauce (Sojasauce)
  • 2 grüner Schnittlauch
  • 2 Scheiben frischer Ingwer
  • 1/2 Blumenkohl
  • 2 Möhren
  • 1 kleine grüne Paprika
  • 2 Tassen Moyashi (Bohnensprossen)
  • 3 Tomaten
  • 5 Esslöffel Öl
  • 1 Teelöffel Salz
  • 1 Teelöffel Zucker
  • 1 kleine Hühnerbrühe

Methode der Zubereitung

  1. Schneide die Schweinelende in 4 Scheiben von 2,5 cm.
  2. Schneide jede Scheibe in 0,5 cm breite Streifen und lege sie auf einen Teller.
  3. In einer kleinen Schüssel das Maismehl, den Sake und die Sojasauce verquirlen, bis eine glatte Paste entstanden ist.
  4. Gieße die Mischung über das Fleisch, mische sie gut durch, decke sie ab und lass sie einziehen.
  5. Bereite in der Zwischenzeit das Gemüse vor:
  6. Schneide den Schnittlauch in 1 cm große Stücke.
  7. Schäle den Ingwer und schneide ihn in dünne Scheiben.
  8. Schneide den Blumenkohl in Sträuße; lege die dicken, faserigen Blätter und Stiele beiseite.
  9. Schneide die Karotte in dünne Scheiben.
  10. Schneide die Paprika ab und entferne die Kerne.
  11. Reinige die Bohnensprossen.
  12. Schneide die Tomate in Scheiben.
  13. Erhitze 3 Esslöffel Öl in einem Wok (chinesische Pfanne) oder einer großen, tiefen Pfanne, bis es zu rauchen beginnt.
  14. Die Fleischstücke dazugeben, mit einem sehr großen Löffel oder Spatel 2 bis 3 Minuten lang umrühren, bis jedes Stück mit Öl getränkt ist, und auf einen Teller legen.
  15. Erhitze das restliche Öl im Wok und gib die Frühlingszwiebeln und Ingwerscheiben hinzu, um das Öl zu würzen.
  16. Die Blumenkohlbündel und die Karottenscheiben dazugeben und unter ständigem Rühren 1 Minute lang braten.
  17. Die grüne Paprika, die Sojasprossen und die Tomate dazugeben und unter ständigem Rühren noch 1 Minute braten.
  18. Mit Salz und Zucker würzen und ein paar Mal umrühren, bis sie gut erhitzt sind.
  19. Die Fleischstücke hinzufügen, bei Bedarf mit etwas Hühnerbrühe anfeuchten und 30 Sekunden lang umrühren.
  20. Überprüfe die Würzung.
  21. Auf einen vorgewärmten Teller geben und servieren.

Vegetarisches Chop Suey:

Zutaten:

  • 3 Esslöffel Sesamöl
  •  100 g gehackter Schnittlauch
  •  1/2 Brokkoli
  •  1 Karotte, in Scheiben geschnitten
  •  6 krumme Erbsen
  •  1 gehackte Zwiebel
  •  1/2 gehackter Rotkohl
  •  1 gehackte rote Paprika
  •  2 Zucchini, gewürfelt
  •  4 chinesische Bambussprossen werden in Stücke geschnitten oder durch 4 Palmherzen ersetzt, die in Scheiben geschnitten werden
  •  Gemüsebrühe (2 Kellen)
  •  Schwarzer Pfeffer nach Geschmack
  •  200 g Champignons, in Scheiben geschnitten
  •  1 Esslöffel gehackter Ingwer
  •  Salz nach Geschmack
  •  10 Kirschtomaten, halbiert
  • 1 Packung Tofu
  •  6 Esslöffel Sojasoße
  •  200 g Sojasprossen
  •  1/2 Tasse Rosinentee
  •  1 gehäufter Esslöffel gehackter Knoblauch.

Methode der Zubereitung

  1. Gib das Sesamöl in eine Pfanne auf dem Feuer und erhitze es für eineinhalb Minuten.
  2. Dann den Schnittlauch, den Tofu, den Brokkoli, die in Scheiben geschnittenen Karotten, die Erbsen, die gehackte Zwiebel und den Rotkohl hinzufügen.
  3. Brate das Gemüse drei Minuten lang an.
  4. Gib die gehackte Mädchenfingerpaprika, die Zucchini und die Bambussprossen (oder Palmherzen) in die Pfanne.
  5. Mische alle Zutaten in der Pfanne.
  6. Gib die Gemüsebrühe hinzu.
  7. Die gehackten Pilze dazugeben und etwa drei Minuten einkochen lassen (das von den Pilzen ausgeschiedene Wasser ist für die Brühe in diesem Rezept verantwortlich).
  8. Dann fügst du den gehackten Ingwer und Salz nach Geschmack hinzu und halbierst die Kirschtomaten.
  9. Gib die Sojasauce und die Sojasprossen in die Pfanne.
  10. Mische alle Zutaten in der Pfanne gut durch.
  11. Zum Schluss fügst du ½ Tasse Rosinen und gehackten Knoblauch hinzu.

Fazit:

In diesem kurzen Artikel haben wir die Frage „Wie macht man Chop-Suey-Soße?“ beantwortet, indem wir dir zeigen, wie man eine Chop-Suey-Soße für Fleischfresser und die vegetarische Version zubereitet.

Referenzen:

https://www.chefkoch.de/rs/s0/chop+suey+sauce/Rezepte.html

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.