Wie machst du selbst gehackte Haselnüsse?

In diesem kurzen Artikel beantworten wir die Frage „Wie macht man selbst gehobelte Haselnüsse?“. Außerdem zeigen wir dir, wie du sie verwenden kannst und teilen Rezeptideen dazu.

Wie machst du selbst gehackte Haselnüsse?

  1. Um die Schalen zu lösen, kochst du die Haselnüsse zuerst. Durch das Abkochen lösen sich nicht nur die Schalen, sondern sie lassen sich auch leichter schneiden, weil sie weich sind und nicht brechen.
  2. Eine halbe Tasse ganze, ungeschälte Haselnüsse in kochendem Wasser Um sie weich zu machen, tauche sie fünf Minuten lang in Wasser ein.
  3. Die Haselnüsse abgießen und in kaltem Wasser abspülen. 
  4. Wenn sie kalt genug sind, um sie anzufassen, drückst du sie vorsichtig zwischen Daumen und Zeigefinger, um die Schale zu entfernen, die sich sofort ablösen sollte. 
  5. Fahre mit den restlichen Haselnüssen auf die gleiche Weise fort.
  6. Lege die Haselnüsse auf ein Schneidebrett. Schneide sie mit einem scharfen Messer vertikal von oben nach unten durch. 
  7. Schneide drei bis fünf Scheiben Haselnüsse, je nach Größe. Fahre mit dem Vorgang für jede Scheibe fort.
  8. Lege die gehackten Haselnüsse auf ein Backblech und röste sie drei Minuten lang bei 150° C im Ofen. Verwende sie nach Belieben.

Du kannst alternativ auch die Hälfte jeder Mandel mit einer kleinen, extrem scharfen Mandoline schneiden, aber sei vorsichtig, damit du deine kleinen Finger nicht verletzt.

Was kannst du mit laminierten Haselnüssen machen?

Im Folgenden findest du drei Vorschläge für die Verwendung von laminierten Haselnüssen:

  • Obstsalat, grüner Gemüsesalat und andere Salate können mit gehackten Haselnüssen bestreut werden. So wertest du deine Mahlzeit nicht nur auf, sondern gibst ihr auch mehr Geschmack.
  • In den Brot- und Kuchenrezepten! Viele Leute verwenden gerollte Haselnüsse, um die Oberseite von Brot und Kuchen zu verzieren oder sie in das Rezept einzubauen.
  • Als Snack oder als Aperitif zwischendurch! Nimm ein kleines Stück in deinem Gepäck mit und iss es, wann und wo du willst! Probier’s aus!

Rezepte mit gehobelter Haselnuss:

Haselnusscreme-Trifle

Zutaten:

Trifle
  • 1 Tasse(n) ungesalzene Butter
  • 2 Tasse(n) Zucker
  • 4 Edelsteine
  • 2 Becher (s) frische Sahne
  • 2 Päckchen Speisestärke-Kekse
Haselnusscreme:
  • 1 Dose(n) Kondensmilch
  • 4 Esslöffel Schokoladenpulver oder 8 Esslöffel deiner Lieblingsschokoladenraspel
  • 1/2 Tasse(n) leicht geröstete Haselnussraspeln
  • 1 Esslöffel extra ungesalzene Butter

Montage:

  • 1 Tasse(n) leicht geröstete Haselnussscheiben, zum Garnieren

Mandel-Haselnuss-Kuchen

Zutaten

Batter
  • 4 große Eier (280 g)
  • 2/3 Tasse (120 g) Zucker
  • 1/2 Tasse (55 g) rohe, hautlose Mandeln, gemahlen
  • 1/2 Tasse (55 g) geröstete, hautlose Haselnüsse
  • 5 Esslöffel (45 g) Allzweckmehl, gesiebt
  • 1/2 Tasse (55 g) gehackte rohe Haselnüsse
  • 1 Esslöffel (15 g) ungesalzene Butter, zum Einfetten
Füllen:
  • 2/3 Tasse (100 g) gehackte halbsüße Schokolade
  • 1 Esslöffel (15 g) ungesalzene Butter
  • 1 1/4 Tasse (300 ml) Sahne

Methode der Zubereitung:

Batter
  1. 2 Förmchen mit Butter einfetten, mit Pergamentpapier auslegen und das Papier mit etwas Butter bestreichen.
  2. Schlage die Eier und den Zucker in der Schüssel eines elektrischen Rührgeräts 10 Minuten lang auf, oder bis die Mischung leicht und schaumig ist.
  3. Schalte den Mixer aus und rühre mit einem Spatel die gemahlenen Mandeln und Haselnüsse ein.
  4. Dann fügst du das gesiebte Mehl hinzu und mischst es ebenfalls mit dem Spatel.
  5. Verteile den Teig auf die 2 Pfannen, verteile die Mandeln in Scheiben auf jedem Kuchen und bringe ihn in den auf 190°C vorgeheizten Ofen, um ihn 15 Minuten lang zu backen, oder bis sich die Kuchen flexibel anfühlen.
  6. Nimm die Kuchen aus dem Ofen und lass sie in ihren Formen etwas abkühlen.
  7. Löse dann die Form und stelle die Kuchen zum vollständigen Abkühlen auf ein Drahtgitter.
Füllen:
  1. Gib die Schokolade in einen kleinen Topf und erhitze sie bei niedriger Hitze, bis sie geschmolzen ist.
  2. Vom Herd nehmen und unter ständigem Rühren die Butter hinzufügen und leicht abkühlen lassen.
  3. Schlage die Sahne in einem Mixer 20 Minuten lang, bis sie eindickt.
  4. Die geschmolzene Schokolade zur Creme geben und mit einem Spatel verrühren.
  5. Lege einen der Kuchen auf einen Servierteller, verteile die Füllung darauf und lass ihn eine Weile ruhen.
  6. Bedecke dann den anderen Kuchen und lass ihn vor dem Servieren noch 1 Stunde ruhen.

Fazit:

In diesem kurzen Artikel haben wir die Frage „Wie macht man selbst gehobelte Haselnüsse?“ beantwortet. Außerdem haben wir dir gezeigt, wie du sie verwenden kannst und Rezeptideen dazu geteilt.

Referenzen:

https://www.chefkoch.de/rs/s0/gehobelte+haseln%C3%BCsse/Rezepte.html

Was hat in diesem Beitrag gefehlt, was ihn besser gemacht hätte?

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.