Wie macht man Bärlauchsuppe?

In diesem kurzen Artikel beantworten wir die Frage „Wie macht man Bärlauchsuppe?“ und geben Informationen über die Zubereitung von Bärlauchsuppe, Tipps für die Zubereitung und die Lagerung.

Wie macht man Bärlauchsuppe?

Für die Bärlauchsuppe erhitzt du die Butter und gibst die gehackten Zwiebeln in die Pfanne. Brate sie an, bis sie glasig sind. 

Schneide die Kartoffeln in kleine Würfel, nachdem du sie geschält hast. Gib sie zusammen mit der Gemüsebrühe in den Topf und lass die Mischung köcheln, damit die Kartoffeln weich werden. Gib die Bärlauchblätter zusammen mit der Sahne und den Gewürzen hinzu. Serviere das Gericht, nachdem du es gut durchgemischt hast.

Wie bereitet man Wildsuppe zu?

Zutaten

  • 3 Esslöffel Butter
  • 1 Tasse Bärlauchblätter
  • 2 mittelgroße Kartoffeln
  • 1-Liter-Gemüsebrühe
  • ½ Tasse Doppelrahm
  • Salz nach Geschmack
  • Pfeffern nach Geschmack

Methode

  • Schmelze die Butter bei mittlerer Hitze. Die gewaschenen Zwiebeln fein hacken und in die Pfanne mit der geschmolzenen Butter geben.
  • Schäle die Kartoffeln und schneide sie in kleine Würfel. Gib die Kartoffeln zusammen mit der Gemüsebrühe in die Pfanne.
  • Die Suppe köcheln lassen, bis die Kartoffeln weicher werden.
  • Gib den Bärlauch in die Pfanne und mische ihn gut durch. Gib die Sahne zusammen mit den Gewürzen in die Pfanne. Gut verrühren und servieren.

Welche Tipps gibt es für die Zubereitung von Bärlauchsuppe?

  • Um einen würzigen Geschmack zu bekommen, kannst du Kräuter wie Thymian und Rosmarin in die Bärlauchsuppe geben.
  • Wenn du den Geschmack der Suppe verstärken willst, fang damit an, der Suppe Gewürze hinzuzufügen. Indische Gewürze, Cajun-Gewürze oder italienische Gewürze können in die Suppe gegeben werden.
  • Bärlauch muss nicht lange gekocht werden. Er ähnelt dem Blattgemüse und benötigt die gleiche Zeit, die für das Kochen eines Blattgemüses benötigt wird.
  • Wenn du möchtest, kannst du die Gemüsebrühe durch Hühnerbrühe ersetzen. Du kannst auch Gemüsebrühwürfel verwenden.
  • Kartoffeln helfen beim Eindicken der Suppe. Du kannst die Kartoffeln durch Mehl ersetzen, aber dazu musst du in einem separaten Topf eine Mehlschwitze herstellen und sie dann zur Suppe geben, damit sich keine Klumpen in der Suppe bilden.
  • Die Sahne kann in die Suppe gegeben werden, um sie cremiger zu machen und den Geschmack der Suppe zu verbessern.

Wie lagere ich die Bärlauchsuppe?

Du kannst die Suppe einfrieren. Wenn du die Suppe jedoch vorzeitig zubereiten willst, solltest du keine Sahne in die Suppe geben. Du kannst Sahne in die Suppe geben, während du sie auftauen lässt.

Ein weiterer wichtiger Punkt, den du beachten solltest, ist, die Suppe in Portionen einzufrieren, damit du die benötigte Menge Suppe entnehmen kannst und sie nicht wieder auftauen und erneut einfrieren musst.

Du kannst die Suppe auch in einem Glas aufbewahren und dann einfrieren, aber achte darauf, dass du oben am Glas einen Abstand von 2 Zentimetern lässt. 

So wird verhindert, dass die Suppe ausläuft. Du kannst die Suppe auch in Zip-Top-Beuteln aufbewahren und sie dann in den Gefrierschrank stellen.

Weitere FAQs zu Suppen, die dich interessieren könnten.

Kann man Hühnersuppe essen, wenn man Durchfall hat?

Wie lange dauert es, ein Suppenhuhn zu kochen?

Fazit

In diesem kurzen Artikel haben wir die Frage „Wie macht man Bärlauchsuppe?“ beantwortet und Informationen über die Zubereitung von Bärlauchsuppe, Tipps für die Zubereitung und die Lagerung von Bärlauch gegeben.

Referenz

https://www.gutekueche.at/baerlauchsuppe-rezept-3857

Was hat in diesem Beitrag gefehlt, was ihn besser gemacht hätte?

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert