Wie macht man Bananenbrot?

In diesem kurzen Leitfaden werden wir die Frage „Wie macht man Bananenbrot?“ mit einer ausführlichen Analyse des Bananenbrots beantworten. Außerdem werden wir das Rezept für Bananenbrot ohne Zucker besprechen.

Wie backt man Bananenbrot?

Im Folgenden findest du die Zutaten, die du für das Bananenbrot verwenden kannst. 

  • 4 reife Bananen (ohne Schale, ca. 375 g)
  • 2 Eier. M
  • 6 Esslöffel Pflanzenöl (ca. 60 g)
  • 100 g Zucker oder Rohrzucker 1 Prise
  • Zimtpulver
  • 1 Prise Salz
  • 250 g Weizenmehl Typ 405 oder
  • buchstabiertes Mehl Typ 630
  • 75 g gemahlene Haselnüsse
  • 1 Päckchen Backpulver (16 g)

Vorbereitung

  • Bestreiche die Innenseite einer mittelgroßen Brotbackform leicht mit Butter und bestäube sie dann mit Mehl oder Semmelbröseln.
  • Stelle den Backofen auf 180 Grad Celsius ein.
  • Nachdem du die reifen Bananen geschält und in Scheiben geschnitten hast, kannst du sie entweder in einer Küchenmaschine pürieren oder in eine Rührschüssel geben, um ein kräftigeres Püree zu erhalten.
  • Vermenge mit einem elektrischen Handrührgerät den Zucker, eine Prise Salz, das Öl und die Eier.
  • Vermische das Mehl, das Backpulver, den Zimt und die Haselnüsse in einer großen Schüssel.
  • Vermische in einer großen Schüssel Mehl, Backpulver, Zucker und Salz und gib die Bananen hinzu. Umrühren, bis keine sichtbaren Mehlreste mehr vorhanden sind.
  • Gieße den Teig in die Laibform und streiche ihn etwas glatt.
  • Backe das Bananenbrot auf der mittleren Schiene des vorgeheizten Ofens für etwa 45-50 Minuten, oder bis es oben und unten goldbraun ist. Die Oberseite des Bananenbrots sollte mit einem scharfen Messer 1 cm tief eingeschnitten werden, nachdem es die ersten zehn Minuten gebacken wurde.
  • Lege in den letzten 15 Minuten des Backens ein Stück Pergamentpapier über den Biskuit, damit er oben nicht zu braun wird.

Bananenbrot ohne Zucker zubereiten

Mit ein wenig Butter oder Margarine ist Bananenbrot ein echter Renner zum Frühstück. Wenn du aber aus gesundheitlichen Gründen auf deinen Zuckerkonsum achtest oder einfach keinen Kuchen magst, ist es eine tolle Option für den Nachmittagskaffee. 

Das Bananenbrot nach diesem Rezept enthält keinen zusätzlichen Zucker. Die Frucht allein ist für die Süße verantwortlich. Das Bananenbrot ist feucht und leicht in der Konsistenz, mit genau der richtigen Menge an Süße.

Bananenbrot kann schon 8 Monate alten Kindern serviert werden, da es kein Salz, keine Eier und keine Butter enthält und somit unbedenklich ist.

Im Folgenden findest du die Zutaten, die du für die Zubereitung von Bananenbrot ohne Zucker verwenden kannst. 

  • 200 g frische, süße Äpfel, geschält, abgewogen und nicht sehr sauer
  • 350 g geschälte reife Bananen (ca. 3-4 Stück)
  • 6 EL Rapsöl (ca. 60 ml, je nach Größe des Löffels)
  • 300 g Weizenmehl Typ 405 oder 550
  • oder buchstabiert Mehl Typ 630
  • 1 Päckchen Backpulver (16 g)
  • 1 mittelgroße Laibform zum Backen

Vorbereitung

  • Koche die Äpfel zunächst im Ofen, bis sie weich sind, bevor du sie in diesem zuckerfreien Bananenbrot-Rezept verwendest.
  • Stelle die Ofentemperatur auf 170°C ein.
  • Äpfel, die geschält 200 Gramm wiegen, sollten in mitteldicke Scheiben geschnitten und in eine kleinere Auflaufform gelegt werden, je nach Größe des Apfels.
  • Lege die Äpfel einfach in der mit Alufolie ausgelegten Form in den auf 170°C vorgeheizten Ofen und backe sie je nach Härtegrad 30 bis 45 Minuten, bis sie weich sind, aber nicht auseinanderfallen.
  • Trage eine dünne Schicht Öl auf und bestäube die Brotform leicht mit Mehl.
  • Wenn du die Apfelscheiben aus der Dose nimmst, achte darauf, dass du langsam vorgehst, damit du keinen Apfelsaft verschüttest.
  • Öffne die Backofentür sofort wieder und erhöhe die Temperatur auf 175 Grad Celsius.
  • Mit einem Stabmixer kannst du die abgekühlten, getrockneten Apfelscheiben in einem schmalen Mixbecher fein pürieren.
  • Nachdem du die Bananen geschält und geschnitten hast, wiege sie und püriere sie dann mit einem Stabmixer fein. Schon bist du bereit für den Nachtisch.
  • Mit einem elektrischen Handmixer das Apfelmus in die Bananenmischung einarbeiten.
  • Verwende die Rührstäbchen, um auch das Rapsöl oder das ultrafeine Mandelöl einzubeziehen.
  • Verrühre dann in einer separaten Schüssel das Mehl und das Backpulver, bis es glatt ist.
  • Du brauchst gerade genug Zeit, um alle Zutaten einzubauen, also siebe die Bananenmischung darüber und rühre sie glatt.
  • Glätte die Oberseite des Bananenteigs, bevor du ihn in die vorbereitete Brotform gießt.
  • Der Ofen sollte auf 175 °C vorgeheizt werden und die Form sollte in die Mitte des Ofens gestellt und etwa 45-50 Minuten gebacken werden.
  • Die besten Ergebnisse erzielst du, wenn du das Bananenbrot nach 15 Minuten Backzeit der Länge nach halbierst und auf der Oberseite 1 cm tief einschneidest.
  • Bevor du das Brot aus der Form nimmst, lass es zunächst zehn Minuten auf einem Gitterrost abkühlen. Schneide mit einem Messer ein Stück Kuchen aus der Form und lege es auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech.
  • Bananenbrot ohne Zucker ergibt 14-16 Scheiben, je nach Dicke.

Im Folgenden findest du weitere Blogs, die dich interessieren könnten: 

Wie backt man Bananen?

Wie kann man Bananen schneller reifen lassen?

Wo kannst du Bananenblätter kaufen?

Fazit

In diesem kurzen Leitfaden haben wir die Frage „Wie macht man Bananenbrot?“ mit einer ausführlichen Analyse von Bananenbrot beantwortet. Außerdem haben wir das Rezept für Bananenbrot ohne Zucker besprochen.

Zitat

http://www.mamas-rezepte.de/rezept_Bananenbrot-10-2697.html

http://www.mamas-rezepte.de/rezept_Bananenbrot_ohne_Zucker-10-2793.html

Was hat in diesem Beitrag gefehlt, was ihn besser gemacht hätte?

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.