Wie macht man chinesische Meistersauce?

In diesem kurzen Leitfaden beantworten wir die Frage „Wie macht man chinesische Meistersauce?“ mit einer eingehenden Analyse der Lagerung von chinesischer Meistersauce. Außerdem gehen wir auf die Anzeichen dafür ein, dass eine Sauce schlecht wird.

Wie macht man chinesische Meistersauce?

Nachfolgend sind die Zutaten aufgeführt, die für die Herstellung der chinesischen Meistersauce benötigt werden;

  • 1 Tasse Wasser
  • ½ Tasse Shaoxing Wein
  • 3 Esslöffel normale Sojasauce
  • 3 Esslöffel dunkle Sojasauce
  • Halbe Stange brauner Zucker in Stücken (durch 1 Esslöffel Zucker ersetzen)
  • Ein paar Tropfen Sesamöl
  • 4 Sternanis 
  • 3 Lorbeerblätter
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 Esslöffel Ingwer
  • 2 ganze Nelken
  • 1 getrockneter roter Chili oder ½ Teelöffel Sichuan-Pfefferkorn
  • 1 Zimtstange
  • ½ Teelöffel gemahlener Kreuzkümmel
  • ½ Teelöffel Fenchelsamen, gemahlen
  • 2 getrocknete schwarze Kardamomschoten, geknackt (optional)
  • 1 Stück Chenpi (optional)

Vorbereitung:

  1. Zuerst knackst du mit deinem Messer die getrockneten schwarzen Kardamomschoten. Erhitze dann alle Gewürze im Instant Pot Schnellkochtopf (Instant Pot: drücke die Sauté-Taste). Das Aroma der Gewürze wird sich nach und nach entfalten.
  1. Gieße den Shaoxing-Wein in den Schnellkochtopf, sobald er heiß ist, und koche den Alkohol ab.
  1. Fülle den Schnellkochtopf mit den restlichen Zutaten. Koche 10 Minuten lang bei hohem Druck und dann 10 Minuten lang bei natürlichem Druckablass. Probiere deine Meisterbrühe und würze sie bei Bedarf mit Salz. Jetzt kannst du die Meisterbrühe in deiner Küche verwenden!

Es ist erwähnenswert, dass du 6-8 Hühnerkeulen hinzufügen und gleichzeitig mit der Meisterbrühe kochen kannst, wenn du möchtest.

Den Hauptbestand einfrieren

Gieße die Brühe nach jedem Gebrauch ab und stelle sie zum Abkühlen beiseite, bevor du sie über Nacht einfrierst. Schöpfe das Fett ab, das nach oben steigt und eine Gelschicht bildet, und friere die Brühe zur späteren Verwendung ein. Es ist praktischer, das Fett mit einem Fettabscheider zu entfernen und die Brühe dann einzufrieren.

Lagerzeit: 

Er kann drei Tage lang im Kühlschrank aufbewahrt oder bis zu drei Monate lang eingefroren werden.

Schweinebauch auf Sojasprossen – Meistersauce:

  • 1000 g Schweinebauch; gut gemischt, mit Schweineschwarte Meistersauce:
  • 125 ml Sojasauce
  • 125ml Sherry
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Stück Ingwer
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 3 Esslöffel Zucker
  • 1 Teelöffel Five Spice 
  • 1 Teelöffel Szechuanpfeffer
  • 1 Esslöffel Pfefferkörner
  • 1 ganzer Sternanis
  • 1 St. Mandarinenschale; oder eventuell Orangenschale
  • 1000 ml Wasser
  • 300 Gramm Bohnensprossen
  • 1 Teelöffel Sesamöl
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 grüne Zwiebeln; in Ringe schneiden

Vorbereitung:

Einmal zubereitet, kannst du Fleisch immer wieder in dieser Soße kochen. Alles, was überkocht, füllst du mit der entsprechenden Würze auf. 

Gleichzeitig entwickeln sich der Duft und der gute Geschmack immer mehr. Auf diese Weise hält sich die Soße praktisch unbegrenzt. 

Vorausgesetzt, du kochst sie immer auf und hältst sie „am Leben“.

Gib das Fleisch und die restlichen Zutaten für die Master-Sauce in einen Topf und lass es zugedeckt langsam aufkochen. 

Schalte nun auf die niedrigste Temperatur herunter und lass das Wasser weitere 3 Stunden sehr leise ziehen.

Hebe das Fleisch später heraus und filtere die Soße durch ein Sieb. Damit das Fleisch nicht austrocknet, bewahre es in der Brühe auf, bis es verzehrfertig ist.

Zum Servieren die Bohnensprossen in dem heißen Sesamöl schwenken und die gehackte Knoblauchzehe dazugeben. 

Mit einem Löffel Meistersauce ablöschen, aufkochen lassen und die in Ringe geschnittenen Frühlingszwiebeln dazugeben.

Schneide den Schweinebauch diagonal in dünne Scheiben. Auf einem Bett aus Bohnensprossen wie ein Dachziegel anordnen, die Schwarte sollte nach oben zeigen.

Große Fleischstücke, wie in diesen Gerichten, sind in der chinesischen Küche ungewöhnlich; sie werden normalerweise vor dem Kochen in kleine Stücke geschnitten.

Um sie bekömmlicher zu machen, werden sie in Chilisauce getunkt und mit Sojasauce gewürzt.

Hier sind einige Rezepte, kochen und genießen.

Aufbewahrung von chinesischer Sauce:

Die Haltbarkeit der verschiedenen chinesischen Soßen hängt von der Art der Soßen ab. 

Bei richtiger Lagerung sollten alle Soßen mindestens drei Monate haltbar sein.

Die folgenden Schritte sind notwendig, um die chinesische Sauce zu lagern;

  • Halte den Behälter immer fest verschlossen.
  • Lagere ungekühlte Soßen vor direkter Hitze und Licht geschützt.
  • Es spricht nichts dagegen, eine Sauce wie Sojasauce im Kühlschrank aufzubewahren, statt im Schrank. 
  • Die Soße kann ihren Geschmack länger behalten, aber eine Kühlung ist nicht erforderlich. 

Bei Saucen aus der Dose nimmst du sie aus der Dose und bewahrst sie nach dem Öffnen in einem verschlossenen Behälter im Kühlschrank auf.

Anzeichen dafür, dass eine Sauce schlecht wird:

Sobald der Deckel der Sauce ab ist, solltest du die Sauce immer im Kühlschrank aufbewahren. 

Anstatt die Soße auf der Küchenarbeitsplatte stehen zu lassen, wo sich durch die Wärme leicht Bakterien bilden können.

Wenn du die Sauce im Kühlschrank aufbewahrst, kann die Austernsauce oder Hoisin-Sauce drei bis sechs Monate aufbewahrt werden. 

Je früher du die Soße verzehren kannst, desto besser ist sie natürlich und desto weniger Bakterien bilden sich in der Soße.

Einige Anzeichen für schlechte Soßen sind Bakterien, Wasser, das sich von den Verdickungsmitteln löst, die die Soße binden, und ein schlechter Geruch der Soße.

Fazit:

In diesem kurzen Leitfaden haben wir die Frage „Wie macht man chinesische Meistersauce?“ mit einer eingehenden Analyse der Lagerung von chinesischer Meistersauce beantwortet. Außerdem haben wir besprochen, welche Anzeichen es gibt, dass eine Sauce schlecht wird.

Zitate:

https://www.petitchef.de/rezepte/hauptgericht/meistersauce-chinesisch-fid-616534
https://de.hiloved.com/wie-man-chinesische-sossen-und-gewuerze-speichert/
https://www.ichkoche.at/schweinebauch-auf-bohnensprossen-meistersauce-rezept-87587

Was hat in diesem Beitrag gefehlt, was ihn besser gemacht hätte?

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.