Wie macht man eine Soße für einen Nudelauflauf?

In diesem kurzen Leitfaden beantworten wir die Frage „Wie macht man eine Soße für einen Nudelauflauf?“ mit einer ausführlichen Analyse der Soßenzubereitung für einen Nudelauflauf. Außerdem gehen wir auf den Nährwert von Soßen ein.

Wie macht man eine Soße für einen Nudelauflauf?

Nachfolgend findest du die Zutaten, die du für eine Soße für einen Nudelauflauf brauchst.

  • Tomate
  • Tomatensauce
  • Mozzarella Käse
  • Creme
  • Zucker
  • Salz
  • Pfeffer

Nudelauflaufsauce

  • 4 große Tomaten
  • 2 Kugeln Mozzarella
  • 1 Tube Tomatenmark
  • 1 Becher Sahne
  • Zucker
  • Salz und Pfeffer

Nährwertangaben pro Portion

  • Kcal 272
  • Eiweiß 14,81 g
  • Fett 18,94 g
  • Kohlenhydrate 10,21 g

Vorbereitung

Nimm zunächst die Tomaten, wasche sie mit frischem Wasser und schneide sie in kleine Würfel. Schneide auch den Mozzarella-Käse in kleine Würfel. Im nächsten Schritt gibst du die Tomatenstücke in einen Topf und lässt sie kurz aufkochen. Dann gibst du die Tomatensauce dazu und verrührst sie gut.

Die Tomaten und die Tomatensauce unter ständigem Rühren köcheln lassen, bis die gewünschte cremige Konsistenz erreicht ist. Gib die Mozzarellawürfel hinzu und koche unter ständigem Rühren, bis der Käse geschmolzen ist und sich gründlich mit der Mischung vermischt hat. Die Sahne einrühren und ein paar Minuten köcheln lassen. Nach Belieben können Gewürze hinzugefügt werden. WICHTIG: Fang mit dem Zucker an, denn er gleicht den Säuregehalt der Tomaten aus.

Ist es notwendig, die Nudeln zu kochen, bevor sie in den Auflauf kommen?

In den meisten Rezepten für gebackene Nudeln müssen die Nudeln vor dem Backen gekocht werden, bis sie halbwegs gar sind.  Wenn du die Nudeln jedoch nicht vorkochst und sie stattdessen trocken in der Soße backst, brauchen sie wesentlich länger, um im Ofen weich zu werden, selbst wenn sie die gesamte Flüssigkeit der Soße aufnehmen. Trockene Nudeln müssen hydratisiert werden.

Wie schafft man es, dass die Soße an den Nudeln haftet?

Um Soße und Nudeln gut zu verbinden, gibst du heiße und stärkehaltige Nudeln in die Soße und lässt sie eine Weile kochen. Auf diese Weise vermischen sie sich gut und sehen toll aus. Dann ist es ein Zaubertrick, Nudelwasser dazuzugeben. So bleibt die Soße erstaunlich gut an den Nudeln haften.

Wie emulgiert man Nudelsauce?

Wenn die Nudeln in die Soße gegeben werden, ist das Nudelwasser darin der wichtigste Schritt bei der Nudelzubereitung, denn das Nudelwasser ist auch für die bessere Konsistenz der Soße hilfreich. Außerdem hilft es dabei, die Nudeln zu binden und mit der Butter und dem Käse zu emulgieren, die du verwenden wirst.

Cremige Sauce

Gib die Oliven in eine Pfanne und füge etwas Öl hinzu, um sie bei kleiner Flamme zu erhitzen.  Dann fügst du den Knoblauch hinzu, bis ein schöner Geruch entsteht. Dann gibst du die Butter hinzu und rührst ständig um, bis sie richtig schmilzt. Dann mit der Hühnerbrühe aufgießen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zum Kochen bringen. Parmesankäse, Sahne und Petersilie unter die Nudeln rühren und gründlich vermischen. Sofort servieren.

Bärlauch-Sauce

  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauch
  • 1Preissalz
  • 1 Preis Pfeffer
  • 1 Preis Muskatnuss
  • 100ml Weißwein
  • 100ml Wasser
  • 1 Becher Schlagsahne
  • 500G Bärlauch

Wasche den Knoblauch mit warmem Wasser und schneide die Blätter in grobe Streifen. Schäle die Zwiebel und schneide die Knoblauchzehen fein und erhitze sie im Öl. Den Bärlauch einrühren und ein paar Minuten kochen lassen. Mit Weißwein wird die Pfanne abgelöscht, dann werden Wasser und Schlagsahne hinzugefügt. Würze die Soße mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss und koche sie 10 Minuten lang bei mittlerer Hitze. Gelegentlich umrühren

Nährwert pro Portion

  • Kcal 240
  • Fett 20,32 g
  • Eiweiß 2,75 g
  • Kohlenhydrate 7,43 g

Kapernsauce

  • 1 Esslöffel Butter
  •  2 Esslöffel Kapern
  • 120ml Schlagsahne
  • 120ml Weißwein
  • 1Konion
  • 1 St. Knoblauchzehe
  • 1Preissalz
  • 1 Preis Pfeffer

Vorbereitung 

Nimm eine Pfanne und gib etwas Butter hinein. Gib auch die gehackte Zwiebel und den Knoblauch dazu und brate sie an. Dann gibst du die Schlagsahne dazu und löschst mit dem Wein ab. Zum Schluss fügst du gehackte Kapern hinzu und würzt mit etwas Salz und Pfeffer. Lass die Soße abkühlen. Stell sie für mindestens 120 Minuten in den Kühlschrank.

Pasta Bolognese Auflauf

Hier sind die Zutaten für dieses Rezept. 

  • Gemischtes Hackfleisch 500 Gramm
  • Nudeln Penne
  • Trockengewicht 500 Gramm 
  • Suppengrün frisch1 Bund Zwiebeln
  • 2 große Knoblauchzehen
  • 3 ZähneTomatenkonserve gehackt,
  • 425 ml 2 Dosen Gemüsebrühe
  • 750 ml Tomatenmark
  • 3 Esslöffel Gouda
  • Mittleres Alter 200 Gramm Thymian trocken
  • 2 Esslöffel getrockneter Oregano
  • 2 Esslöffel Salz
  • Schwarzer Pfeffer 

Wegbeschreibung 

Schäle zunächst die Zwiebeln, Karotten, den Sellerie und den Knoblauch und hacke alles fein. Dann schneidest du den Lauch in kleine Stücke, nachdem du ihn mit Wasser gewaschen hast. In einer großen Pfanne brätst du diese Zutaten mit etwas Olivenöl unter regelmäßigem Rühren an, bis die Zwiebeln glasig sind. Das Hackfleisch einrühren und erhitzen, bis es durchgebraten ist. Salz, Pfeffer und die Tomatenstücke mit der Flüssigkeit vermengen. Unter regelmäßigem Rühren 10 Minuten lang bei mittlerer Hitze kochen.

Mische das Tomatenmark, den Thymian und den Oregano mit der Gemüsebrühe. Mindestens 2 Stunden bei niedriger Hitze und geschlossenem Deckel köcheln lassen. Überprüfe die Konsistenz ab und zu durch Umrühren. Wenn die Soße zu dick wird, verdünne sie mit ein wenig Brühe. Die Bolognesesoße schmeckt umso besser, je länger sie köchelt! Um Flüssigkeitsverluste zu vermeiden, solltest du den Deckel nach 2 Stunden ganz schließen.

Koche die Nudeln, bis sie fast bissfest sind, während die Soße köchelt; denke daran, dass sie im Ofen fertig gegart werden. Danach werden die fertigen, abgetropften Nudeln in den Topf gegeben und gründlich vermischt.

Dann gibst du die gesamte Bolognese auf das Backblech und streust etwas geriebenen Käse darüber.Stelle den Auflauf für 30 Minuten bei 225 Grad Unterhitze auf die mittlere Schiene des vorgeheizten Ofens. Die Zeit variiert je nach Ofen und dem gewünschten Bräunungsgrad des Käses.

Im Folgenden findest du weitere Blogs, die dich interessieren könnten: 

Kann man Nudelauflauf einfrieren?

Wie kann man verhindern, dass Spaghetti zusammenkleben?

Wie trocknet man selbstgemachte Nudeln?

Fazit

In diesem kurzen Leitfaden haben wir die Frage „Wie macht man eine Soße für einen Nudelauflauf?“ mit einer ausführlichen Analyse der Soßenzubereitung für einen Nudelauflauf beantwortet. Außerdem haben wir den Nährwert von Soßen besprochen.

Zitat

https://www.swissmilk.ch/de/rezepte-kochideen/rezepte/LM200104_28_MEN104B028A/tomaten-peperoni-sauce/?collection=97285&index=9

https://www.chefkoch.de/rezepte/2467361388698191/Tomate-Mozzarella-Sauce.html

Was hat in diesem Beitrag gefehlt, was ihn besser gemacht hätte?

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.