Wie macht man einen Burger im Ofen?

In diesem kurzen Leitfaden beantworten wir die Frage „Wie macht man einen Burger im Ofen?“ mit einer ausführlichen Analyse, wie du einen Burger im Ofen zubereiten kannst. Außerdem besprechen wir, was das richtige Fleisch für einen Burger-Patty ist. 

Wie macht man einen Burger im Ofen?

Um einen Burger im Ofen zuzubereiten, brauchst du die folgenden Zutaten.

  • 500 Gramm Rinderhackfleisch
  • 1 Stk. rote Zwiebel
  • 3 Stück Essiggurken
  • 1 St. Eisbergsalat frisch
  • 2 Stück Tomaten
  • 3 Esslöffel Flüssigrauch
  • Salz etwas
  • Pfeffer aus der Mühle etwas
  • Tomatenketchup etwas
  • Milder Senf etwas
  • 8. Burger Brötchen

Vorbereitung 

  • Um den Burger im Ofen zuzubereiten, musst du als erstes den Ofen auf 180 Grad Celsius vorheizen. 
  • Dann nimmst du eine Schüssel und gibst das Hackfleisch hinein und würzt es mit Salz, Pfeffer und Flüssigrauch. 
  • 8 flache Hackfleischpatties für etwa 8 am Durchmesser. Dann legst du die Patties auf das Backblech und backst sie im Ofen etwa 10 Minuten lang (Fettpfanne darunter). 
  • In der Zwischenzeit musst du die Zwiebel, die Gurke und die Tomate in etwa 2 mm dünne Scheiben schneiden. Dann musst du den Salat grob schneiden. 
  • Jetzt ist es an der Zeit, die Burgerbrötchen in den Ofen zu schieben und sie zusammen mit den Paddies etwa 5 Minuten lang zu backen. 
  • Dann musst du die Burgerbrötchen aufschneiden und den Salat auf den unteren Teil legen. 
  • Dann musst du den Ketchup und den Senf darauf geben. Du kannst auch das Hackfleisch darauf legen und dann die Zwiebel-, Gurken- und Tomatenscheiben darauf legen. 
  • Dann musst du den Deckel aufsetzen. Jetzt kannst du einen Bissen nehmen. Dein Rezept ist fertig und du kannst es genießen!

Nährwertangaben 

Hier besprechen wir einige Nährwertangaben von Burgern.

Informationen pro: 100 Gramm 
Zutaten Menge 
Kalorien 866 KJ / 207 kcal
Fett 14,0 Gramm 
Protein 20,5 Gramm 
Kohlenhydrate 0,1 Gramm 

Deutsche Frikadelle 

Zutaten  

  • 400 Gramm Rinderhackfleisch
  • 1 Esslöffel fein gehackte Zwiebel
  • 1 Esslöffel Worcestersauce
  • 1 Teelöffel grobkörniger Senf
  • 1 Teelöffel Himalayasalz (oder Steinsalz)
  • ¼ Teelöffel gemahlener Pfeffer
  • 1 Esslöffel Tomatenketchup
  • 1 Stück Römersalat
  • ¼ St. Frische Salatgurke
  • 4 Stück Sesam-Burgerbrötchen
  • Saure Sahne

Für den Grilldip:

  • 2-3 Esslöffel Tomatenketchup
  • 1 Esslöffel fein gehackte Zwiebel
  • 1 Esslöffel geriebene Möhren

Vorbereitung 

  • Für die Zubereitung dieses Rezepts heizen wir zunächst den Backofen mit einem Blech auf etwa 240 Grad Celsius vor (Heißluft und Grill). Dann musst du das Hackfleisch, die Zwiebel, die Worcestersauce, den Senf, das Salz, den Pfeffer und den Ketchup miteinander vermischen. 
  • Jetzt musst du mit nassen Händen kleine Kugeln formen und sie flach drücken. Dann kannst du das Fleisch auf das heiße Blech (ohne Öl) legen und etwa 6 bis 8 Minuten backen. 
  • Halbiere die Brötchen und gib sie für ca. 2 bis 3 Minuten in den Ofen (bei ca. 180 Grad Celsius). 
  • Dann legst du den gewaschenen und getrockneten Salat auf die untere Hälfte des Burgerbrötchens, die gegrillten Patties, jeweils 3 Gurkenscheiben und etwas Barbecue-Sauce.
  • Für den Grilldip musst du nur kurz den Ketchup mit den geriebenen Möhren und Zwiebeln zum Kochen bringen.

Tipp

Wenn du die Grillsauce „servierst“, kannst du auch etwas saure Sahne dazugeben.

Das richtige Fleisch für den Patty

Wie immer beginnt es mit der richtigen Auswahl des Fleisches. Ein hoher Anteil an Fett ist hier besonders wichtig. 

Am besten wählst du für deine Patties Hackfleisch mit 20% Fett. Unserer Meinung nach besteht die beste Mischung für Selbsthackfleisch aus 60 % Rinderbrust, 20 % Rindernacken und 20 % Rinderkalb. 

Die Kerntemperatur von Burger Patties

Wenn du bei deinen Grillfreunden viele Bonuspunkte sammeln willst, achte nicht nur auf die Grillzeit, sondern auch auf die Kerntemperatur deiner Burger-Patties. Wähle die richtige Kerntemperatur, je nachdem, wie du deinen Burger magst. 

Rare (außen stark angebraten, innen roh): 

40 Grad Celsius bis 45 Grad Celsius.

Halb durchgebraten (Englisch): 

47 Grad Celsius bis 54 Grad Celsius. 

Medium (innen rosa): 

56 Grad Celsius bis 60 Grad Celsius. 

Gut gemacht: 

Über 66 Grad Celsius. 

Mehr über das Rezept für die Burger vom Blatt kannst du hier lesen. 

Fazit 

In diesem kurzen Leitfaden haben wir die Frage „Wie macht man einen Burger im Backofen?“ mit einer ausführlichen Analyse beantwortet, wie du den Burger im Backofen zubereiten kannst. Außerdem haben wir besprochen, was das richtige Fleisch für einen Burger-Patty ist. 

Was hat in diesem Beitrag gefehlt, was ihn besser gemacht hätte?

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.