Wie macht man einen festen Mozzarella?

In diesem kurzen Artikel beantworten wir die Frage „Wie macht man einen festen Mozzarella?“ und geben Informationen darüber, wie man mit weichem Mozzarella umgeht.

Wie macht man einen festen Mozzarella?

Um einen festen Mozzarella herzustellen, mischst du Zitronensäure mit 1 Tasse Wasser. In einer anderen Schüssel mischst du das Lab mit 4 Esslöffeln Wasser. Erwärme die Milch-Lab-Mischung für 5 Minuten.

Vermische Milch und Zitronensäure und erhitze sie, bis sie eine Temperatur von 90 Grad Fahrenheit erreicht hat. Stelle sie nach der Zugabe von Lab 5 Minuten lang beiseite. Mache ein gitterartiges Muster auf dem Quark.

Gib den Quark hinein und rühre ihn langsam um. Schöpfe den Quark heraus und erhitze die Flüssigkeit, die die Molke enthält. Entferne die Molke und forme sie zu Kugeln. Nachdem du sie zu Kugeln geformt hast, lege die Kugeln wieder in die warme Flüssigkeit und forme sie weiter.

Wie bereitet man einen festen Mozzarella zu?

Zutaten

  • 1 Gallone Milch
  • 2 Teelöffel Zitronensäure
  • 1 Unze Lab
  • Wasser
  • Salz nach Geschmack

Methode

  • Vermische in einer kleinen Schüssel Zitronensäure mit Wasser. Mische gut, bis sich die Zitronensäure auflöst. Um die Zitronensäure aufzulösen, kannst du 1 Tasse Wasser nehmen.
  • In einer anderen Schüssel mischst du das Lab mit 4 Esslöffeln Wasser und verrührst es gut.
  • Vermische in einem großen Topf Milch und Zitronensäure. Erhitze die Milch, bis sie eine Temperatur von 90 Grad Celsius erreicht hat. Schalte die Hitze aus, wenn die Temperatur erreicht ist.
  • Gib das Lab in die Milch und rühre sie einige Minuten lang gut durch. Bedecke sie mit einem Deckel und stelle sie 5 Minuten lang beiseite.
  • Schau nach 5 Minuten noch einmal nach, ob sie zum Schneiden geeignet ist. Wenn nicht, kannst du sie für weitere 5 Minuten zurückhalten und erneut überprüfen.
  • Zeichne ein Gittermuster auf den Quark und schneide ihn tief ein, nachdem du die Töpfe berührt hast.
  • Gib den Quark bei mittlerer Hitze in den Topf und rühre ihn langsam um. Lasse ihn eine Temperatur von 41 Grad Celsius erreichen.
  • Nimm den Topf vom Herd und rühre 5 Minuten lang weiter. Der Käsebruch beginnt sich von der Molke zu lösen.
  • 5 Minuten lang gut verrühren und dann den Quark mit einem Schaumlöffel aus der Käsemasse schöpfen und in einer anderen Schüssel 5 Minuten lang aufbewahren.
  • Erhitze in einer anderen Schüssel Wasser zusammen mit der Molkeflüssigkeit. Du kannst den Quark teilen und ihn in der warmen Flüssigkeit aufbewahren.
  • Entferne die Molke und würze sie mit Salz. Dehne den Quark mit Handschuhen. Achte darauf, dass du sie zu Kugeln rollst.
  • Halte die Kugeln zurück in die heiße Flüssigkeit und forme sie besser. Serviere sie, nachdem du sie eine Weile in den Kühlschrank gestellt hast.

Was kann man tun, wenn der Mozzarella zu weich ist?

Wenn der Mozzarella zu weich ist, erhöhe die Labmenge auf ½ Tablette. Du kannst auch die Temperatur beim Aufwärmen des Labs erhöhen.

Der Quark müsste auch in kleinere Formen geschnitten und dann länger aufgewärmt werden. Achte außerdem darauf, den Quark zu dehnen. 

Der Mozzarella kann auch für einige Zeit eingefroren und dann gerieben werden. Achte außerdem darauf, dass du den Käsebruch nicht zu schnell erhitzt. Dadurch kann der Käse auch leicht brechen.

Du kannst den Käse auch 2 Wochen lang reifen lassen und den ganzen Prozess nach 2 Wochen erneut versuchen.

Im Folgenden findest du weitere Blogs, die dich interessieren könnten: 

Wie macht man Käsefontänen?

Welche Ersatzprodukte gibt es für Frischkäse?

Wie macht man Raclette ohne Käse?

Fazit

In diesem kurzen Artikel haben wir die Frage „Wie macht man einen festen Mozzarella?“ beantwortet und Informationen darüber gegeben, wie man mit weichem Mozzarella umgeht.

Referenz

https://www.bmi-eg.com/news-und-events/neuigkeiten/milchpartner/lieblingskaese-mozzarella

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.