Wie macht man ezme?

In diesem kurzen Leitfaden beantworten wir die Frage „Wie kann man Ezme zubereiten?“ mit einer eingehenden Analyse der Nährwertangaben von Ezme. Außerdem werden wir die Ezme-Rezepte besprechen.

Wie macht man ezme?

Nachfolgend sind die Zutaten aufgeführt, die zur Herstellung von ezme benötigt werden;

  • 2 sehr reife Tomaten, geviertelt, Stielansatz entfernt
  • 2 rote Spitzpaprika, in groben Stücken, ohne Kerne und Stiel
  • 2 Stück grüne Paprika, ohne Stiel, mit Kernen
  • 4 rote Chilischoten, frisch, ohne Stiel, mit Kernen
  • 2 Knoblauchzehen, geschält
  • 1 Stück rote Zwiebel, geschält und geviertelt
  • 1 Bund glatte Petersilie, Blätter gepflückt
  • 1/2 Zitrone, Saft ausgepresst
  • 2 Esslöffel Granatapfelsirup
  • 1 Esslöffel getrocknete Minze, zerkleinert
  • 2 gestrichene Teelöffel Sumach (Essigfrucht)
  • 2 Esslöffel Acai Biber Sarkasmus (scharfer Paprika)
  • 1 Esslöffel Tomatenmark
  • 3 Esslöffel Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer

Vorbereitung:

Gib Tomaten, Paprika, Peperoni, Chilis, Knoblauchzehen, Zwiebeln und Petersilie in eine Rührschüssel.

10 sec/Geschwindigkeit 5 Kratzen

alles mit dem Spatel und einem weiteren herunter.

Gib alles in ein feines Sieb und lass es 1 Stunde lang abtropfen. 

Falls nötig, rühre zwischendurch mit einem Spatel um, wenn die Poren des Siebs verstopft sind.

Gieße die abgetropfte Mischung zurück in die Rührschüssel.

Füge die restlichen Zutaten hinzu.

Mische 10 Sekunden/Geschwindigkeit 3.

Mit Salz und Pfeffer würzen. 

Nährwertangaben für 100 g:

Brennwert147kJ


Kalorien35 Kalorien


Eiweiß0,5g


Kohlenhydrate2,3 g


Fett2,7 g


Antep Ezme:

Zutaten:

  • 1.000gBeefsteak-Tomate(n), reif
  • 2 Zwiebel
  • 1 Bund Petersilie, glatt
  • 2 Esslöffel Tomatenmark
  • ½ TeelöffelPaprikaflocken, scharf (Antep Biber)
  • Salz und Pfeffer
  • 1 Esslöffel Olivenöl

Vorbereitung:

Arbeitszeit etwa 30 Minuten

Gesamtzeit etwa 30 Minuten

Häute die Tomaten. Lege dazu die Tomaten in kochendes Wasser und lass sie sofort abtropfen. 

Die Haut lässt sich jetzt leicht abziehen, lass die Tomaten auf keinen Fall länger im heißen Wasser liegen, sonst wird das Fruchtfleisch matschig.

Halbiere die Tomaten und entferne die Kerne. Schneide das Fruchtfleisch in feine Würfel. Die Zwiebeln schälen und ebenfalls fein würfeln. Die Petersilie fein hacken.

Mische das Tomatenmark, den Antep Biber und das Olivenöl. 

Mische alle Zutaten in einer Schüssel. Mit Salz und Pfeffer würzen. 

Frisches, dünnes Fladenbrot schmeckt hervorragend dazu.

Käse-Pistazien-Creme – Girit ezme:

Zutaten: 

  • 200 gKäse(Weißkäse), türkisch
  • 20 g Pistazien, geschält
  • 20 g Walnüsse
  • 3 Stängel Dill
  • 3 Esslöffel Olivenöl
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Zweig/e Thymian
  • 2 Stängel Minze
  • z.B. die grob gehackte Petersilie und die gerösteten Mandeln unterheben und die frischen Mandeln untermischen.

Vorbereitung:

Arbeitszeit etwa 15 Minuten

Ruhezeit etwa 1 Tag

Gesamtzeit etwa 1 Tag 15 Minuten

Röste die Pistazien und Walnüsse ohne weitere Zutaten leicht an und hacke sie dann grob.

Den Käse pürieren und dabei langsam das Olivenöl hinzugeben. Zuerst den Knoblauch, dann die Pistazien und Walnüsse und zum Schluss die frischen Kräuter untermischen.

Gib die Creme in einen verschließbaren Behälter und bedecke sie mit ein wenig Olivenöl. Sie sollte mindestens einen Tag lang im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Vor dem Servieren mit Oliven, frischen Kräutern, Oliven und Pistazien garnieren.

Nach Geschmack etwas Petersilie und geröstete Mandeln, grob gehackt und frisch gemischt, unterheben.

Ezme Salat:

Zutaten:

  • 1 Zwiebel
  • 2 Tomaten
  • 2 Paprikaschoten
  • 2 Salatgurken
  • Ein paar Zweige frische Minze
  • Ein paar Zweige Petersilie
  • 1 Teelöffel Chilipaste
  • 1 Teelöffel rote Paprikaflocken
  • 1 Teelöffel schwarzer Pfeffer isot
  • 3 Esslöffel Granatapfelsirup
  • Eine halbe Zitrone
  • 1 Teelöffel Salz
  • 1 Teelöffel getrocknete Minze
  • Ein halber Teelöffel Olivenöl

Vorbereitung:

Zuerst geben wir die Zwiebel durch den Roboter, nehmen sie durch ein Sieb und waschen sie, dann drücken wir sie gut aus und geben sie in eine große Schüssel.

Lass die Paprika, Gurke und Tomate durch den Roboter laufen und füge sie hinzu.

Die Petersilie und die frische Minze fein hacken und hinzufügen.

Zum Schluss gibst du die Chilischote, die getrocknete Minze, das Salz, die Paprikapaste, den Zitronensaft, den Granatapfelsirup und das Öl hinzu, fügst 3 Esslöffel Wasser hinzu und vermischst alles gut.

Ezme Salatasi:

Zutaten:

  • 2 große Tomaten, gewürfelt
  • 1/2 große Salatgurke, geschält und gewürfelt
  • 1/2 gelbe Paprika, entkernt und gewürfelt
  • 1 kleine Zwiebel, gewürfelt
  • 2 Knoblauchzehen, gehackt
  • 1/2 Tasse Petersilie, fein gehackt
  • 2 Esslöffel Zitronensaft
  • 1 Esslöffel Rotweinessig
  • 2 Esslöffel Spicy V-8 oder Tomatensaft
  • großzügig geriebener schwarzer Pfeffer
  • 1/2 Teelöffel Paprika
  • 1/4 Teelöffel Kreuzkümmel
  • Salz nach Geschmack 

Vorbereitung:

Zubereitungszeit: 10 Minuten

Kochzeit: 1 Minute

Füge alle Zutaten hinzu und mische sie gut. Sofort servieren oder eine Stunde lang kühl stellen. 

Probiere sie in einer Pita mit Hummus oder auf einem grünen Salat.

Fazit:

In diesem kurzen Leitfaden haben wir die Frage „Wie macht man Ezme?“ mit einer ausführlichen Analyse der Nährwertangaben von Ezme beantwortet. Außerdem haben wir die Ezme-Rezepte besprochen.

Zitate:

https://www.rezeptwelt.de/saucendipsbrotaufstriche-rezepte/tuerkisches-ezme/3gb3lekz-4126b-684917-cfcd2-hygdt87l
https://fddb.mobi/de/selbst_gemacht_acili_ezme.html
https://www.chefkoch.de/rs/s0/ezme/Rezepte.html

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert