Wie macht man fluffige Fleischbällchen?

In diesem kurzen Leitfaden beantworten wir die Frage „Wie macht man fluffige Frikadellen?“ mit einer ausführlichen Analyse, wie wir fluffige und leckere Frikadellen machen können. 

Wie macht man fluffige Fleischbällchen?

Hier besprechen wir das Rezept für fluffige und leckere Fleischbällchen. 

Zutaten

  • 2 Esslöffel kaltgepresstes Olivenöl
  • 1 kleine gelbe Zwiebel, fein gewürfelt
  • 5 Scheiben Weißbrot, von der Kruste befreit und in Stücke gerissen (etwa 3 Tassen)
  • 1 Tasse Vollmilch
  • 1 Pfund Rinderhackfleisch
  • 1 Pfund Schweinehackfleisch
  • 1 Pfund Kalbshackfleisch
  • 1 Pfund Vollmilch-Ricotta
  • ½ Tasse geriebener Parmesankäse, plus mehr zum Garnieren
  • ⅓ Tasse gehackte glatte Petersilie
  • 1 Esslöffel gehackter Oregano
  • 2 Teelöffel Salz
  • ½ Teelöffel gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 2 Liter Basic Italian Tomato Sauce, oder eine andere italienische Tomatensauce

Wegbeschreibung 

  • Um die fluffigen Fleischbällchen zu machen, musst du zuerst eine Pfanne nehmen, in der du Olivenöl erhitzt. 
  • Gib die Zwiebel hinzu und koche sie etwa 5 Minuten lang, bis sie weich ist, aber keine Farbe annimmt. Jetzt kannst du sie in eine große Schüssel geben und leicht abkühlen lassen.
  • Du musst eine Schüssel nehmen. Kombiniere Brot und Milch in einer Schüssel und lass sie etwa 5 Minuten lang einweichen. 
  • Dann kannst du die überschüssige Milch aus dem Brot ausdrücken und es fein hacken. Gib das gehackte Brot in die Schüssel mit den Zwiebeln. 
  • Füge auch alle anderen Zutaten außer der Tomatensoße hinzu. Mit den Händen vorsichtig unterheben, um die Zutaten einzuarbeiten, aber nicht zu viel, sonst werden die Fleischbällchen zäh.
  • Bringe die Tomatensauce in einer großen, tiefen Pfanne zum Köcheln. Nimm ¼ Tasse der Fleischmischung und forme sie vorsichtig mit nassen Händen zu einer Kugel. 
  • Jetzt kannst du die geformten Fleischbällchen direkt in die Soße geben. 
  • Zudecken und unter mehrmaligem vorsichtigem Umrühren ca. 30 Minuten köcheln lassen, bis die Fleischbällchen durchgegart sind. 
  • Serviere die Fleischbällchen mit der Soße und dem geriebenen Parmesankäse.

Zu beachtende Punkte 

Die Fleischbällchen können auf einem mit Pergamentpapier ausgelegten Backblech eingefroren werden. Sobald sie fest sind, kannst du sie in Gefrierbeutel umfüllen. Gefrorene Fleischbällchen direkt in die Soße geben und ca. 1 Stunde lang köcheln lassen.

Klassische Frikadellen

Zutaten

  • 8 Unzen Rinderhackfleisch (80 Prozent mager)
  • 8 Unzen gemahlenes Schweinefleisch
  • 1 Knoblauchzehe, gehackt
  • ½ Tasse fein geriebener Parmigiano-Reggiano oder Pecorino Romano Käse
  • 3 Esslöffel fein gehackte frische Blattpetersilie
  • 2 große, leicht geschlagene Eier
  • Grobes Salz und frisch gemahlener Pfeffer
  • 1 ½ Scheiben Weißbrot, in kleine Stücke gerissen (1 Tasse verpackt)
  • ¼ Tasse Vollmilch
  • Rote Grundsoße
  • Natives Olivenöl extra, zum Braten (etwa 3 Esslöffel)

Richtung 

  • Für die Frikadellen musst du zuerst Rind- und Schweinefleisch mit den Händen vermengen. 
  • Dann kannst du Knoblauch, Käse, Petersilie, Eier und 1 ¼ Teelöffel Salz unterrühren und mit Pfeffer würzen. 
  • Weiche das Brot etwa 5 Minuten in Milch ein und rühre es dann unter die Fleischmischung. 
  • Feuchte die Hände leicht an und rolle den Teig zu einer 1 ½ Zoll großen Kugel, die du auf ein umrandetes Backblech legst. Jetzt musst du den Teig für etwa 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.
  • Bringe die Soße in einem mittelgroßen Topf leicht zum Köcheln. Erhitze in der Zwischenzeit das Öl in einer schweren, mittelgroßen Pfanne bei mittlerer bis hoher Hitze. 
  • Brate die Fleischbällchen nach und nach in der Pfanne, bis sie in etwa 6 Minuten von allen Seiten braun sind, und gib sie dann in die Soße. 
  • Du kannst die Fleischbällchen etwa 10 Minuten köcheln lassen, bis sie gar sind. Bevor du die Fleischbällchen servierst, kannst du testen, ob sie gar sind, indem du 1 Fleischbällchen aufschneidest.

Italienische Fleischbällchen (extra weich und saftig!)

Zutaten 

  • 1 leicht verpackte Tasse gewürfeltes weißes Sandwichbrot, ohne Kruste 
  • 1 kleine Zwiebel (braun, weiß oder gelb)
  • 400 g Rinderhackfleisch (14 oz)
  • 100 g Schweinehackfleisch (Hackfleisch) oder mehr Rindfleisch als Ersatz 
  • 1 Ei
  • ¼ Tasse frische Petersilie, fein gehackt 
  • 2 Knoblauchzehen, gehackt
  • ¼ Tasse Parmigiano-Reggiano (oder Parmesan), frisch gerieben
  • ¾ Teelöffel Salz
  • ¼ Teelöffel schwarzer Pfeffer

Frikadellen und Soße zubereiten

  • 2,5 Esslöffel Olivenöl
  • 2 Knoblauchzehen, gehackt
  • ¾ Tasse Zwiebel, fein gehackt (weiß, braun oder gelb)
  • 24 oz oder 700 Gramm Tomatenpassata 
  • 1/2 Tasse Wasser
  • 1 Teelöffel rote Paprikaflocken (Chiliflocken)
  • 3 Teelöffel getrocknete italienische Kräutermischung (Petersilie, Basilikum, Thymian, Oregano)
  • 1 Teelöffel Salz
  • Schwarzer Pfeffer

Zu dienen 

  • Pasta nach Wahl
  • Parmesan
  • Petersilie, fein gehackt (optional)

Anweisungen 

  • Für dieses Rezept musst du zuerst die Zwiebel mit einer normalen Küchenreibe in einer großen Schüssel reiben, bis du etwa ½ Tasse geriebene Zwiebel und Saft hast. 
  • Dann kannst du das Brot dazugeben und umrühren, damit der Zwiebelsaft das Brot aufsaugt und zerfällt. Stelle es beiseite, während du die anderen Zutaten für etwa 5 Minuten vorbereitest. 
  • Jetzt ist es an der Zeit, die restlichen Zutaten für die Frikadellen hinzuzufügen. 
  • Nach dem Hinzufügen kannst du alle Zutaten mit deinen Händen gut vermischen.
  • Nimm einen gehäuften Esslöffel und rolle ihn leicht zu einer Kugel. Wiederhole den Vorgang mit der restlichen Mischung. 
  • Erhitze 1 ½ EL Olivenöl in einer großen antihaftbeschichteten Pfanne bei mittlerer bis hoher Hitze. Die Fleischbällchen hineingeben und von allen Seiten etwa 3 bis 4 Minuten anbraten. 
  • Wenn sie gebräunt, aber noch nicht durchgebraten sind, gib sie vorsichtig auf einen Teller.

Kochen und Soße 

  • Erhitze 1 Esslöffel Olivenöl in der Pfanne. 
  • Füge die Zwiebel und den Knoblauch hinzu und brate sie 2 bis 3 Minuten lang an, bis sie glasig sind. Gib die restlichen Zutaten für die Soße hinzu. Bringe die Soße zum Köcheln und schalte sie dann auf mittlere bis niedrige Stufe herunter, damit sie sanft blubbert und nicht überall hin spritzt.
  • Gib die Fleischbällchen und den Saft, der sich auf dem Teller gesammelt hat, vorsichtig in die Sauce.
  • Koche die Fleischbällchen etwa 8 bis 10 Minuten, wende sie und rühre sie gelegentlich um. Passe Soße, Salz und Pfeffer nach Geschmack an.
  • Während die Fleischbällchen garen, kochst du die Nudeln deiner Wahl.
  • Serviere die Fleischbällchen auf Nudeln und garniere sie mit extra Parmesan und Petersilie.

Hier erfährst du, wie du Fleischbällchen Toscana zubereiten kannst.

Im Folgenden findest du weitere Blogs, die dich interessieren könnten:

Warum kann man Mett roh essen und Hackfleisch nicht?

Welches Fleisch ist für Rouladen geeignet?

Kann man Hackfleisch im Thermomix zerkleinern?

Fazit 

In diesem kurzen Leitfaden beantworten wir die Frage „Wie macht man fluffige Frikadellen?“ mit einer ausführlichen Analyse, wie wir fluffige und leckere Frikadellen machen können. 

Zitate 

https://www.chefkoch.de/rezepte/3218471478949119/Fluffige-Frikadellen-ohne-Ei.html

https://www.rezeptwelt.de/grundrezepte-rezepte/frikadellen-mega-fluffig-und-super-lecker-rezept-des-tages-14052015/5gx76rib-b5f4d-812354-cfcd2-rsd2ne23

https://edeka-nientied.de/fluffige-frikadellen/?print=print

Was hat in diesem Beitrag gefehlt, was ihn besser gemacht hätte?

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert