Wie macht man Grünkohl?

In diesem kurzen Leitfaden beantworten wir die Frage „Wie macht man Grünkohl?“ mit einer eingehenden Analyse der Zubereitung von Grünkohl. Außerdem zeigen wir dir, wie du Grünkohl verwenden kannst, welche Rezepte es für rohen Grünkohl und knusprige Kohlchips mit verschiedenen Wurstsorten gibt und welche gesundheitlichen Vorteile Grünkohl hat.

Der vitaminreiche Grünkohl, der auch als Grünkohl bekannt ist, ist ein typisches Wintergericht mit deftigen Beilagen wie Kasseler und Brühwürsten. Es gibt viele verschiedene Rezepte mit Grünkohl, darunter Grünkohlsuppe mit Senf. Traditionell wird sie mit viel Fleisch und Gemüse zubereitet.

Rohkohl wird mit Salat und Früchten verwendet, die mehr Vitamine und Ballaststoffe enthalten. Er ist nicht nur als Snack gesund und lecker. Aufgrund seiner vielen Nährstoffe kann er sehr wohl zu den Superfoods gezählt werden.

Wie macht man Grünkohl?

Dies sind die Schritte, die du bei der Zubereitung des rohen Grünkohls beachten solltest:

● Nimm Grünkohl, Zwiebeln, Butter, Fleisch, Salz, gemahlenen schwarzen Pfeffer und Zucker.

● Nimm Grünkohl, entferne die Blätter von den Strünken und harten Adern und wasche sie gut.

● In kochendem Salzwasser zwei bis drei Minuten blanchieren. Nach dem Kochen spülst du den Grünkohl mit kaltem Wasser ab.

● Grünkohl abtropfen lassen und den blanchierten Kohl hacken.

● Schäle die Zwiebeln und schneide sie in Stücke.

● Erhitze die Butter und brate die Zwiebeln an, bis sie goldbraun werden.

● Gib den Kohl hinzu und rühre ihn gut um.

● Gieße die Gemüsebrühe auf und lass sie kochen.

● Koche den Kohl eine bis eineinhalb Stunden lang.

● Rühre von Zeit zu Zeit um und gib etwas nach, um ein Anbrennen zu verhindern.

● Mische Salz, gemahlenen schwarzen Pfeffer und Zucker. Genieße klassische Bratkartoffeln oder gebratenes Huhn mit frischem Grünkohl.

Rezept für Grünkohlsuppe mit Senf:

● Putzt die Zwiebel, die Karotten und den Sellerie und schneidet sie in feine Würfel.

● In einer Pfanne mit etwas Öl anbraten.

● Gieße die Brühe hinzu und koche sie etwa 5 Minuten lang.

● Schneide den Grünkohl in mundgerechte Stücke oder Streifen und gib die Mettwurst dazu. Wenn der Grünkohl weich geworden ist, gieße die Sahne hinzu und gib den Senf dazu.

● Mit Salz und Pfeffer abschmecken, bei Bedarf mehr Senf hinzufügen. Guten Appetit!

Rezept für knusprige Grünkohlchips:

Sie schmecken gut, sind gesünder als normale Chips und lassen sich leicht zu Hause herstellen. Knusprige Chips gelten schon lange als Geheimtipp. Ob in Smoothies, als saisonale Gemüsebeilage oder als Chips.

Für knusprige Grünkohlchips gibt es die folgenden Schritte:

 ● Trenne die Grünkohlblätter vom Strunk.

● Wasche die Blätter und lass sie gut trocknen.

Dann gibst du sie in eine Schüssel und fügst Öl und Gewürze hinzu.

● Mische alles gut durch – das geht am besten mit deinen Händen. Verteile die Blätter auf einem Backblech und backe sie im Ofen bei einhundertdreißig Grad Celsius.

● Die Garzeit hängt von der Konsistenz der Chips ab. Du solltest sie daher genau im Auge behalten und sie nie länger als dreißig Minuten im Ofen lassen.

● Streue etwas Käse für einen leckeren Geschmack.

Andere Verwendungen von rohem Grünkohl:

● Der frische Grünkohl kann mit süßen Früchten zu einem leckeren Smoothie gemischt werden.

● Feingeschnittene Kohlblätter ergeben zusammen mit Olivenöl, Zitrone und mediterranen Kräutern einen knackigen Salat.

● Grünkohl kann auch sehr gut mit Zwiebeln, Knoblauch, Sojasauce und Sesamöl als köstliche Beilage zu einem Reisgericht serviert werden.

Gesundheitliche Vorteile des Grünkohls:

● Reichlich Vitamin C unterstützt die Aufnahme von Eisen, das die Abwehrkräfte des Körpers stärkt.

● Der Grünkohl enthält auch Vitamin E, das freie Radikale aufspürt und der vorzeitigen Hautalterung entgegenwirkt.

● Es enthält Vitamin K, das besonders wichtig für die Blutgerinnung ist und die Knochenbildung aktiviert.

● Er enthält Flavonoide, die den Cholesterinspiegel senken können. Flavonoide haben entzündungshemmende, antimikrobielle und schützende Wirkungen auf das Herz.

●Lutein und Zeaxanthin, die den Verlauf der Krankheit bei Makuladegeneration stabilisieren können

●Grünkohl enthält auch eine besonders große Menge an krebsvorbeugenden Senfölen.

● Grünkohl ist kalorien- und fettarm.

Hier findest du weitere leckere und gesunde Alternativen zu klassischen Kartoffelchips!

Im Folgenden findest du weitere Blogs, die dich interessieren könnten: 

Wie isst man nach einer Kohlsuppendiät?

Wie schmeckt fermentierter Rotkohl?

Warum hilft die Kohlsuppe beim Abnehmen?

Fazit:

In diesem kurzen Leitfaden haben wir die Frage „Wie macht man Grünkohl?“ mit einer eingehenden Analyse der Zubereitung von Grünkohl beantwortet. Außerdem haben wir die Verwendungsmöglichkeiten von Grünkohl, die Rezepte für die Zubereitung von rohem Grünkohl und knusprigen Kohlchips mit verschiedenen Wurstsorten sowie die gesundheitlichen Vorteile von Grünkohl besprochen.

Zitate:

https://www.lecker.de/gruenkohl-kochen-so-gehts-richtig-50495.html

https://eatsmarter.de/ernaehrung/gesund-ernaehren/

https://www.gesundheit.de/ernaehrung/lebensmittel/gemuese/gruenkohl

https://www.ndr.de/ratgeber/kochen/warenkunde/Gruenkohl-zubereiten-kochen-Rezepte,gruenkohl548.html

Was hat in diesem Beitrag gefehlt, was ihn besser gemacht hätte?

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.