Wie macht man Gurkensalat?

In dieser kurzen Anleitung beantworten wir die Frage „Wie macht man Gurkensalat?“ mit einer ausführlichen Analyse der Zubereitung von Gurkensalat. Außerdem stellen wir das Rezept für Gurkensalat mit Vinaigrette, saurer Sahne, Joghurt, Curry, gehacktem Ei, gedünstetem Lachs und asiatischem Dressing vor.

Wie macht man Gurkensalat?

Der klassische Gurkensalat wird mit Vinaigrette, Sauerrahmsauce und Dill oder als asiatische Variante mit Ingwer und Chili zubereitet und ist der beste Ernährungssalat.

Arten von Gurkensalat:

Klassischer Gurkensalat:

Für einen einfachen Gurkensalat rechne etwa eine halbe Gurke pro Person. Wasche die Gurke, schneide das untere Ende ab und schneide die Gurke in dünne Scheiben. Schneide die Gurke der Länge nach durch, entferne die Kerne mit einem Löffel und schneide sie dann in dünne Scheiben.

Lege die Gurkenscheiben in ein Sieb. Salz darüber streuen und untermischen. Lass die Gurken 15 Minuten lang ruhen, bis sie das Wasser aufgesogen haben. Dann drückst du sie aus, gibst sie zum Gurkensalat-Dressing deiner Wahl und vermischst alles gut.

Gurkensalat mit Vinaigrette:

Bereite die Gurken vor. Für das Dressing 1 Zwiebel schälen und fein würfeln. Essig, Salz, Pfeffer, Zucker und Zwiebeln mischen. Vier Esslöffel Öl unterrühren. Die in Scheiben geschnittenen Gurken zur Vinaigrette geben, gut vermischen und vor dem Servieren etwa 15 Minuten ziehen lassen.

Gurkensalat mit saurer Sahne:

Wasche die Gurken, schäle sie, wenn du magst, und schneide sie in sehr dünne Scheiben. Gib 2 Teelöffel Salz hinzu, mische sie gut mit den Gurken und lasse sie 30 Minuten lang in Wasser einweichen. Wasche den Dill, zupfe die Fähnchen von den Stängeln und hacke ihn fein.

Für das Dressing mischst du saure Sahne, Essig, 1 Prise Zucker, Pfeffer und Öl in einer Schüssel. Den Dill hinzufügen und unterrühren. Gib die Gurken in ein Sieb, lass sie abtropfen und drücke sie mit den Händen aus. Gurken und Dressing in einer Schüssel mischen. Garniere den Gurkensalat mit Dill.

Gurkensalat mit asiatischem Dressing:

Ingwer schälen und fein hacken. Chilischote putzen, entkernen und fein würfeln. Beides mit dem Saft der Limette und zwei Esslöffeln Zucker vermischen. Drei Esslöffel Olivenöl unterrühren. Wasche vier bis fünf Korianderstängel, zupfe die Blätter ab und füge sie dem Salatdressing hinzu. Mische die Gurken mit dem Dressing und serviere sie.

Gurkensalat mit Joghurt:

Lass die Gurken in ihrer Schale, halbiere sie und entferne die Kerne mit einem Löffel. Ziehe sie mit einem Hobel der Länge nach in Stifte oder schneide sie mit einem Messer in Stifte.

Für das Dressing mischst du Joghurt, etwas Zitronensaft, Zucker, Öl, zwei Prisen Salz, zwei Prisen weißen Pfeffer und eine Prise Cayennepfeffer. Hebe die Gurken unter. Für den Belag schneidest du frische Minzblätter in feine Streifen und streust sie über die Gurken in der Schüssel.

Gurkensalat mit Curry:

Höhle die Gurke aus und schneide die Kerne in ½ cm große Würfel. Gib 50 g Kokosmilch mit Limettensaft, Currypulver, Salz und Zucker hinzu. Die Gurkenwürfel untermischen. Hacke die Korianderblätter fein und rühre sie unter den Salat. Nach Belieben mit Blütenblättern garnieren.

Gurkensalat mit gehacktem Ei:

Koche das Ei hart, spüle es unter kaltem Wasser ab und lass es abkühlen. Wasche die Gurke, tupfe sie trocken und schneide sie in dünne Scheiben. Richte die Gurkenscheiben auf Tellern an. Schäle die Zwiebel und schneide sie fein. Wasche die Tomate, halbiere sie und entferne die Kerne. Schneide die Tomate in kleine Würfel. Wasche den Dill und hacke ihn.

Verrühre den Essig, die Zwiebel, etwas Salz und Pfeffer und hebe dann das Öl unter. Schäle und schneide das Ei und gib es zusammen mit den Tomaten, den Kapern und der Hälfte des Dills zur Vinaigrette. Verteile die Vinaigrette über die Gurkenscheiben. Mit dem restlichen Dill bestreuen und garnieren.

Gurkensalat mit gedämpftem Lachs:

Für den Gurkensalat die Sahne und den Essig mischen, mit Salz und Pfeffer würzen und beiseite stellen. Schäle die Gurken, schneide sie in dünne Scheiben, mische sie in einer Schüssel mit etwas Salz und lasse sie ziehen.

Die Minze abspülen, trocken schütteln, die abgezupften Blätter in feine Streifen schneiden und unter die Sahnemischung rühren.

Für den Lachs tupfst du das Filet trocken, beträufelst es mit Zitronensaft, würzt es mit Salz und Pfeffer und legst es auf einen Teller. Lege den Teller in einen großen Topf und fülle den Topf mit Wasser. Lege den Deckel auf den Topf und bringe das Wasser zum Kochen. Gare den Lachs darin bei niedriger Hitze etwa 5-7 Minuten.

Mische die Gurken-Sahne-Mischung und richte sie auf Tellern an. Den Lachs in Stücke reißen und darauf verteilen.

Hier findest du die Nährwerte von Gurkensalat.

Im Folgenden findest du weitere Blogs, die dich interessieren könnten: 

Wie werden Gurken eingelegt?

Wann sind gurken reif

Was sind schmorgurken

Fazit:

In diesem kurzen Leitfaden haben wir die Frage „Wie macht man Gurkensalat?“ mit einer eingehenden Analyse der Zubereitung von Gurkensalat beantwortet. Außerdem haben wir das Rezept für Gurkensalat mit Vinaigrette, saurer Sahne, Joghurt, Curry, gehacktem Ei, gedämpftem Lachs und asiatischem Dressing besprochen.

Zitate:

https://www.lecker.de/gurkensalat-die-besten-rezepte-und-tipps-74553.html

https://thomassixt.de/rezept/gurkensalat/

https://eatsmarter.de/rezepte/gurkensalat-mit-essig-oel-dressing-0

https://www.brigitte.de/rezepte/gurkensalat-mit-gedaempftem-lachs-10553818.html

Was hat in diesem Beitrag gefehlt, was ihn besser gemacht hätte?

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.