Wie macht man Hühnerbrühe?

In diesem kurzen Leitfaden beantworten wir die Frage „Wie macht man Hühnerbrühe?“ mit einer ausführlichen Analyse. Außerdem zeigen wir dir das Rezept für Hühnerbrühe mit Ei und Parmesan und heiße Wintersuppen für kalte Tage.

Wie macht man Hühnerbrühe?

Hier sind die Zutaten für Hühnerbrühe. 

  • crowdingients
  • 1Suppenhuhn
  • 2,4 l kaltesWasser
  • 1 Teelöffel Salz
  • 285 – 380 gGemüse, z.B. Lauch, Sellerie, Zwiebeln, Rüben, Möhren, Wirsing, Rettich, Petersilienwurzel, in Stücken
  • 1Nelke
  • 1 TeelöffelPfefferkörner
  • 1Lorbeerblatt, Kräuter nach Belieben

Vorbereitung

Bringe das Suppenhuhn und das Wasser in einem großen Topf zum Kochen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Schöpfe den Schaum mehrmals mit einem Löffel ab, während er eine Stunde lang auf niedriger Stufe köchelt.

Gib die Gewürze und das Gemüse hinzu. Lass den halb abgedeckten Topf eine Stunde lang bei niedriger Hitze auf dem Herd stehen.

Lasse die Brühe vollständig abkühlen, bevor du sie abseihst. Zum Entfetten stellst du die Schüssel über Nacht oder für mindestens vier Stunden in den Kühlschrank, damit das Fett fest wird.

Rezept für Hühnerbrühe mit Ei und Parmesan

Das sind die Zutaten für Hühnerbrühe mit Ei und Parmesan

  • 1-Liter-Hühnerbrühe
  • 3Ei (s)
  • 3 Esslöffel Parmesan, frisch gerieben
  • 1 Esslöffel Grießbrei
  • Muskatnuss, frisch gemahlen
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • Salz

Vorbereitung

Verquirle die Eier in einer Schüssel. Gib dann den Parmesan, den Grieß und die Gewürze hinzu. Rühre eine Tasse der heißen Brühe ein, während du sie eingießt. Nachdem du die Mischung langsam in die kochende Brühe gegossen hast, schlage sie mit einer Gabel etwa 3 Minuten lang kräftig auf. Lasse das Ei etwa zwei Minuten lang gerinnen, bevor du zum nächsten Schritt übergehst.

Warum ist Hühnerbrühe so gesund bei Erkältungen?

Erkältungen werden häufig durch entzündliche Prozesse im Körper verursacht. Die Zugabe von Hühnerbrühe zu deiner Ernährung kann die Schwere dieser Prozesse stark reduzieren. Das in der Suppe enthaltene Eiweiß Cystein hat eine abschwellende Wirkung auf die Schleimhäute.

Zink ist auch in Hühnerbrühe enthalten. Es ist wichtig für unser Wohlbefinden. Sowohl das Immunsystem als auch die körpereigenen Abwehrkräfte werden durch Zink gestärkt.

So wird aus Hühnerbrühe Hühnerfond

Suppen und Soßen profitieren sehr von der Zugabe von Brühe als Grundlage. Ein Grundrezept für Hühnerbrühe findest du hier. Etwa 30 % der selbst gekochten Brühe auf dem Herd wird für diesen Zweck verwendet. Es gibt einen deutlichen geschmacklichen Unterschied zwischen Fond und Brühe. Heiß! In sauberen Twist-off-Gläsern ist sie mindestens drei Monate haltbar.

Winterliche Suppen – heiß für kalte Tage

Saisonale Zutaten zum Löffeln

Die Ernte der Saison kommt in den Topf. Und du kannst eine Menge davon in der Gemüseabteilung des Supermarkts finden. Kohl ist zweifelsohne das beste Wintergemüse. Für Wintersuppen kannst du Grünkohl, Weißkohl, Rosenkohl, Wirsingkohl und vieles mehr verwenden. Lebensmittel, die dem Körper in der kalten Jahreszeit gut tun und ihn mit ausreichend Vitaminen und Mineralstoffen versorgen, haben einen starken Geschmack und eine sättigende Wirkung und sind zudem vollgepackt mit guten Inhaltsstoffen.

Rote Bete und Wurzelgemüse sind in der Winterküche unverzichtbar. In diesem Gericht werden Rüben, Steckrüben, Knollensellerie, Schwarzwurzeln, Möhren, Pastinaken und Petersilienwurzeln verwendet. – Sie garantieren, dass die Wintersuppe genau die richtige Menge an Geschmack und Knackigkeit hat.

Kartoffeln, Lauch und Zwiebeln können als Grundlage für eine Suppe verwendet werden. Eine kräftige Fleisch- oder duftende Käsebeilage rundet diese deftige Wintersuppe gut ab.

Leckere Ideen für on top

Suppen können auf eine neue Ebene der Verfeinerung gehoben werden, wenn du kurz vor dem Servieren die richtigen Suppeneinlagen hinzufügst. Die Käsesuppe schmeckt noch besser mit einem knusprigen Nussknusper obendrauf. Um die Suppe zuzubereiten, hacke die Nüsse, röste sie in einer Pfanne ohne Fett und streue die gerösteten Nüsse dann über jede Portion.

Die Zitronengras-, Ingwer-, Chili- und Limetten-Gremolata bietet einen wunderbaren Kontrast zu der schweren Rote-Bete-Gulaschsuppe. Die Paprika-Karotten-Suppe ist kaum zu übertreffen, dazu gibt es einen gut gebratenen Hackbraten mit Thymian und karamellisierten Zwiebeln. Die gebratenen Blutwurststücke und das Petersilienöl unterstreichen den Geschmack der Petersilienwurzelsuppe. Dazu blanchierst du ein paar Petersilienstängel ein paar Sekunden in kochendem Wasser und gibst dann 2 Esslöffel Olivenöl sowie Salz und Pfeffer dazu.

Wenn es um cremige Wintersuppen geht, ist ein knuspriges Topping die beste Begleitung. Empfehlenswert sind auch selbstgemachte Gemüsechips anstelle der üblichen Croutons oder des gebratenen Specks. Möhren und Pastinaken können zum Beispiel in dünne Scheiben geschnitten und auf mit Pergamentpapier ausgelegte Backbleche gelegt werden. Mit etwas Olivenöl, Salz und Pfeffer im Ofen backen.

Im Folgenden findest du weitere Blogs, die dich interessieren könnten: 

Wie lange brauchen Hähnchenschenkel?

Suppenhuhn wie lange kochen?

Wie lange muss ein Suppenhuhn kochen?

Fazit

In diesem kurzen Leitfaden beantworten wir die Frage „Wie macht man Hühnerbrühe?“ mit einer ausführlichen Analyse. Außerdem zeigen wir dir das Rezept für Hühnerbrühe mit Ei und Parmesan und heiße Wintersuppen für kalte Tage.

Zitat

https://www.swissmilk.ch/de/rezepte-kochideen/rezepte/KB_SP2004_125A/huehnerbouillon/

https://www.chefkoch.de/rezepte/1101021216050564/Huehnerbouillon-mit-Ei-und-Parmesan.html

https://www.lecker.de/huehnerbruehe-kochen-rezept-zum-selbermachen-72513.html

Was hat in diesem Beitrag gefehlt, was ihn besser gemacht hätte?

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.