Wie macht man Kaffeebohnen mit Schokolade?

In diesem kurzen Artikel beantworten wir die Frage „Wie macht man Bohnenkaffee mit Schokolade?“, indem wir dir das traditionelle und Low-Carb-Rezept zeigen. Außerdem werden wir die Kombination von Bohnenkaffee und Schokolade genauer unter die Lupe nehmen.

Die in Schokolade getauchten Kaffeebohnen verleihen eine besondere Gourmet-Note. Sie schmecken köstlich zum Kaffee, in Snacks und – warum nicht – in Eiscreme?

Wie macht man Kaffeebohnen mit Schokolade?

Damit die Schokolade nicht schmilzt, muss sie bei einer bestimmten Temperatur gelagert werden. Die Schokolade bleibt an den Kaffeebohnen haften, wenn sie 5 bis 10 Minuten oder länger gekühlt werden, und wenn du sie im Kühlschrank oder im Gefrierfach aufbewahrst, bleibt die Beschichtung intakt. ,

Wenn der Überzug fest und klebrig geworden ist, wälze jede zusätzliche Kakaobohne in Pulver für eine Extraportion Schokolade. Unten findest du ein traditionelles und ein kohlenhydratarmes Rezept für Kaffeebohnen mit Schokolade:

Traditionelles Rezept: 

Zutaten:

  •  2/3 Tasse gehackte Milchschokolade guter Qualität (ich bevorzuge halbsüße)
  • 1/2 Tasse geröstete Kaffeebohnen
  • 1/2 Teelöffel (Suppe) Amaretto (Cognac, Armagnac, Cognac oder ein anderes destilliertes Getränk) – optional
  • Kakaopulver oder Zucker zum Bestreuen (optional)

Methode der Zubereitung:

  1. Gib die gehackte Schokolade in eine VOLLSTÄNDIG trockene Schüssel und schmelze sie im Wasserbad.
  2. Mische das Getränk und schlage die Schokolade gut auf, bis sie kalt ist (nimm ein wenig Schokolade mit deinem kleinen Finger und fühle, wie sie abkühlt, wenn du deine Unterlippe berührst) – so wird sie glänzend und nicht weiß.
  3. Gib die Kaffeebohnen in die Schüssel, mische sie gut durch und entferne sie separat mit einer Gabel, wobei du die überschüssige Schokolade entfernst.
  4. Lege die eingeweichten Körner auf Pergamentpapier.
  5. Wenn du willst, kannst du jetzt noch Kakao oder Zucker darüber streuen -.
  6. Für den professionellen Touch: Lass sie über Nacht stehen: Die Schokolade wird „schwitzen“ und austrocknen, was den Körnern einen zusätzlichen Glanz verleiht.
  7. Nimm das Papier ab und bewahre die eingeweichten Körner in einem fest verschlossenen Behälter auf.

Low Carb Rezept:

Dieses Rezept mit schokoladenüberzogenen Kaffeebohnen stillt deine cremigen, knusprigen und süßen Gelüste. Eine Mischung aus dunkler Schokolade und knusprigen Kaffeebohnen für ein Dessert, das so reichhaltig ist, dass du nicht glauben wirst, dass es zuckerfrei ist.

Zutaten:

  • 1/2 Tasse geschmolzene Kakaobutter
  • 1/2 Tasse Kakaopulver
  • Prise Salz
  • 1/2 Teelöffel Vanilleextrakt
  • 1/2 Tasse ganze Kaffeebohnen
  • 2 1/2 Esslöffel granuliertes Nicht-GVO-Erythrit oder Xylitol

Methode der Zubereitung:

  1. Kühle die Kaffeebohnen 5 bis 10 Minuten lang ab, während du die Schokoladenglasur zubereitest. Lege ein Backblech mit Pergamentpapier aus.
  2. Wenn du ein Süßstoffgranulat verwendest, mixe es in einem Mixer, bis es eine feine, pulverförmige Konsistenz hat. Du kannst auch ein Süßungsmittel in Pulverform verwenden und diesen Schritt auslassen.
  3. Kombiniere Süßstoff mit Kakaobutter, Kakaopulver, Salz und Vanille. Umrühren und gründlich vermischen.
  4. Nimm die Kaffeebohnen aus dem Kühlschrank und gib sie zu der Schokoladenmischung. Umrühren, um jede einzelne Bohne zu überziehen.
  5. Mit einer Gabel jedes Korn aus der Schokolade lösen und auf das Backblech legen. Friere das Blech ein, bis die Schokolade aushärtet.
  6. Sofort servieren oder zugedeckt im Kühlschrank oder Gefrierfach aufbewahren.

Wusstest du, dass die Kombination von Kaffee und Schokolade viele gesundheitliche Vorteile hat?

Kaffee- und Schokoladenkonsum sowie die Geschmackskombination wurden mit einer verbesserten Gehirnfunktion in Verbindung gebracht, so eine Studie der Clarkson University in den USA.

Studien zufolge verbessert der gemeinsame Konsum von Kaffee und Schokolade das Gedächtnis und die Konzentration. Die Eigenschaften von Koffein als Energielieferant helfen Forschern zufolge, Müdigkeit zu minimieren, das Gedächtnis zu stärken und die kognitiven Fähigkeiten zu verbessern. 

Kakao, der in Schokolade enthalten ist, hat antioxidative Eigenschaften, d.h. er schützt die Körperzellen vor freien Radikalen und vorzeitiger Alterung, und enthält verschiedene Vitamine, darunter den B-Komplex, die für die Gesundheit des Nervensystems wichtig sind.

Aber übertreibe es nicht:

Trotz der Vorteile ist es wichtig, dass du ihn nicht übermäßig konsumierst. Es wird empfohlen, maximal vier Tassen Kaffee (120 ml) zu trinken. Die Schokolade ist schon dabei, etwa 30 Gramm, oder drei Quadrate einer Tafel oder zwei Bonbons. 

Halbsüße Schokolade und Schokolade mit einem höheren Kakaoanteil sind laut Ernährungswissenschaftlern die bessere Wahl, weil sie weniger Zucker und Fett enthalten und einen höheren Gehalt an Vitaminen und Antioxidantien aufweisen.

Fazit:

In diesem kurzen Artikel haben wir die Frage „Wie macht man Bohnenkaffee mit Schokolade?“ beantwortet, indem wir dir das traditionelle und Low-Carb-Rezept gezeigt haben. Außerdem haben wir die Kombination von Bohnenkaffee und Schokolade genau analysiert.

Referenzen:

https://www.kochbar.de/rezept/259906/Schokoladenueberzogene-Kaffeebohnen.html

https://www.we-go-wild.com/kaffeebohnen-essen/

Was hat in diesem Beitrag gefehlt, was ihn besser gemacht hätte?

Hallo, ich bin Katharina, ich liebe Kochen und Backen. Ich habe einige meiner besten Rezepte zusammengestellt und Ihre meistgestellten Fragen zum Thema Essen beantwortet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.